Dual-Boot openSuse Partitionen löschen

Hinweis: In dem Thema Dual-Boot openSuse Partitionen löschen gibt es 5 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Dual-Boot openSuse Partitionen löschen

    Hallo,

    ich möchte openSuse löschen und stattdessen Ubuntu neben Win10 installieren.
    Für openSuse habe ich damals ca 30GB im Win10-Partitionierungsmanager freigemacht, kann ich die bei der Installation erstellten Partitionen einfach wieder löschen und zusammenführen um eine saubere Neuinstallation durchzuführen? Kommt mir der Grub2-Bootloader in die Quere?

    MfG, clementine321

    Für den Inhalt des Beitrages 119895 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: clementine321

  • Dann sieh halt zu, das Ubuntu auf den Partitionen, auf denen nun noch openSUSE liegt, installiert wird.
    Wobei dies nur die / Partition betrifft, /home und swap kannst du ja weiterhin benutzen.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 119896 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Bei der openSuse Installation wurde eine 30GB Partition in 3 kleinere zerschnitten, alle im BtrFS Format. Dann ist openSuse im Grub eingetragen, das wird dann wohl auch weiterhin drin bleiben. Auf dem letzten Laptop habe ich's so wie du es empfohlen hast, nur andersherum von Ubuntu zu openSuse, gemacht.
    Ich habe keinerlei persönliche Daten auf der Partition.

    Also was passiert wenn ich die 3Partitionen zusammenführen und eine andere Distro installiere? Habe ich dann mein System zerschossen?

    Für den Inhalt des Beitrages 119900 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: clementine321

  • clementine321 schrieb:

    Also was passiert wenn ich die 3Partitionen zusammenführen und eine andere Distro installiere?
    Dann hast du kein openSUSE mehr.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 119902 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Ok, danke.
    Bleibt der Grub dann bestehen und wird von dem neuen Betriebssystem erkannt?
    So dass ich dann im Bootbildschirm wie gewohnt zwischen Win10 und Linux wechseln kann?

    Für den Inhalt des Beitrages 119905 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: clementine321