YaST2 - Audio, Das Kernelmodul snd-hda-intel für die Soundunterstützung konnte nicht geladen werden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema YaST2 - Audio, Das Kernelmodul snd-hda-intel für die Soundunterstützung konnte nicht geladen werden. gibt es 22 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hardwaredefekt... Das befürchte ich auch )-:
    Bios kontrollieren und ggf. Bios-Update installieren.
    Bzgl. Bios-Updates hat sich in den letzten zwei Monaten viel getan.
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 120253 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Der TE schrieb doch, dass es mal Sound gab und dann wieder nicht.
    Egal ob OpenSuse oder Windows.
    Das kann nicht am BIOS liegen. Entweder aktiviert oder nicht. Ich habe allerdings noch nie einen Computer erlebt, bei dem irgendwas mit Sound von Haus aus deaktiviert war.

    @MDH Steck mal eine Linux Live CD(DVD) rein. Knoppix sollte man sowieso parat haben. Da gibt es beim Booten schon eine coole Soundausgabe.

    Aber ich denke, da gibts auch nichts auf die Ohren. Oder mal ja, mal nein.
    Ich tippe auch auf defekte Hardware.
    Jetzt könnte man sagen: Kaputt oder nicht! Nein, es ist Elektronik - kann auch so ein bisschen halbschwanger sein.

    Für den Inhalt des Beitrages 120254 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Poste:

    Quellcode

    1. uname -a

    Der kernel von Leap 42.3 hat auch noch Rückportierungen aus Kernel 4.9......
    Als root:

    Quellcode

    1. alsa-info.sh
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 120255 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • D_Dau schrieb:

    Wenn weder openSuse noch Windows keine Audiogeräte erkennen würde ich doch eher auf einen Hardwaredefekt tippen.
    Deswegen frage ich hier verzweifelt in der Hoffnung, dass ich den Laptop nicht einschicken muss 8| 8| 8| .

    Jetzt zum BIOS, als ich ins BIOS wollte, habe ich auf dem Weg dorthin ein paar interessante Funktionen entdeckt. Einmal Hard Drive Check und Memory Check. Klar, Festplatten und RAM werden wohl eher weniger mit dem Problem zu tun haben, aber einen Versuch war es Wert. Als diese Checks dann fertig waren, bin ich ins BIOS gegangen, es gab keine Möglichkeit irgendwas mit Sound einzustellen. Wenn keine weiteren Lösungsvorschläge gibt, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als den Laptop einzuschicken.

    Trotzdem, vielen Dank für eure Zeit, welche ihr in diesen Beitrag investiert habt.

    Edit noch bevor ich den Beitrag losschicke, sehe erst jetzt die zweite Seite.

    uname -a

    Quellcode

    1. Linux linux.suse 4.4.126-48-default #1 SMP Sat Apr 7 05:22:50 UTC 2018 (f24992c) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    Für den Inhalt des Beitrages 120256 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: MDH

  • alsa-info.sh(als root :) )

    Quellcode

    1. http://www.alsa-project.org/db/?f=7c08f1ee560123896dae7cd84134b496639dd93b

    Für den Inhalt des Beitrages 120257 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: MDH

  • Und, hast du mal eine Live CD(DVD) ausprobiert?
    Knoppix gibt es hier: knopper.net/knoppix/
    Das ist das schweizer universal Offiziersmesser mit allen Zusatzoptionen und Extras, incl. Korkenzieher!

    Mit der Ausgabe von uname -a ist alles ok.
    Diesen für 42.3 aktuellen Kernel habe ich auf mehreren Maschinen. Mit Sound.

    Für den Inhalt des Beitrages 120258 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Sry für Caps aber, JETZT DREH ICH AM RAD. Mittlerweile wird es auch spät und ich will noch ein bisschen für eine BWL Klausur morgen lernen. Deswegen hab ich einfach mal ein Ubuntu Live System verwendet anstatt ein Knoppix, ging nichts. Jetzt starte ich wieder openSUSE, ich sehe, es wird was erkannt, ich gucke in den Multimedia Optionen, die Soundkarte ist NICHT ausgegraut und als ich zum entgültigen Test einen Song auf youtube abspielte, TON. Ich werde jetzt versuchen, den Laptop neu zu starten und wenn der Ton dauerhaft weiterhin funktioniert, dann weiß ich echt nicht mehr weiter.

    Für den Inhalt des Beitrages 120259 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: MDH

  • So, einmal auf Windows gewechselt und wieder zurück, es geht einfach aus dem nichts wieder. Fragt mich nicht, wieso es wieder geht. Ich kann es mir selber nicht erklären. Meine Theorie ist, dass es entweder an meinem Stick liegt, der beim Start angeschlossen ist, oder an dem Headset. Wenn irgendjemand dieses Phänomen erklären kann, es wäre sehr lehrreich wenn ich wüsste, was da vorging, dass die Soundkarte wieder funktioniert. Ich bewerte diesen Fall allerdings noch nicht als abgeschlossen, da ich beobachten möchte, wie die Karte sich morgen verhält. Morgen wird es ein Feedback von mir geben und dann denke ich, wird weiter geguckt.

    Noch mal, ein fettes Danke an alle, welche hier ihr Zeit aufgebraucht haben, vor allem, weil alle Vorschläge eher unnötig zu schienen waren.

    Für den Inhalt des Beitrages 120260 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: MDH

  • Für deine BWL Klausur braucht du doch keinen Ton! Bring das erst mal erfolgreich über die Bühne. Nur das ist jetzt wichtig.

    Ob mit Ubuntu, Knoppix, OpenSuse oder Windows, wenn es immer nur sporadisch geht, dürfte es wohl klar sein.
    Bei Live CDs kann man nichts verkonfigurieren. Und wenn die Soundkarte (zeitweise) nicht will, ist es wurst, ob die restricted formats installiert sind oder nicht.

    Also, viel Erfolg bei der Klausur :)

    Für den Inhalt des Beitrages 120261 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • MDH schrieb:

    ....... weil alle Vorschläge eher unnötig zu schienen waren.
    Unnötig? Versuche zu helfen? Sehr unfreundlich formuliert.
    Ob ein Hilfsangebot zum Ziel führt ist eine Sache. Wenn es dann doch nicht das gewünschte Ergebnis bringt, ist es dann unnötig????
    Ein Problem/Fehler kann mehrere Ursachen haben. Nämlich genau 7. Mir fallen aber nur 5 Vorschläge ein, das geschilderte Problem zu beheben. Was soll ich machen? Fünf unnötige Vorschläge unterbreiten? Da ich ja nicht der Erleuchteste bin, kann ich ja nicht wissen, dass es noch 2 Lösungswege gibt. Und nur einer funktioniert. Also wäre dann der andere auch unnötig.

    Für den Inhalt des Beitrages 120262 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS