Leap 15.0 plus Windows 10

Hinweis: In dem Thema Leap 15.0 plus Windows 10 gibt es 11 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Danke, für Eure "fachfremden" Hinweise :-)
    Jetzt ist der ganze Nachmittag dafür draufgegangen.... :-(


    Ich möchte ja auch das Windows 10 als Clean Install realisieren über USB Stick. Der wird auch erkannt (nachdem ich das Startvolume im BIOS eingestellt hatte), der Installer läuft an, aber dann kommt die Nachfrage nach diesen "/&/(()? Treibern. Die hatte ich dann auf der HP-Seite runtergeladen, aber mehr als für Win 7 wird da für diesen Rechner nicht angeboten. Dann sind das .exe-Dateien, die ich hier nicht öffnen kann- irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass das im Grunde komprimierte Dateien seien (zip?)- aber das ist schon merkwürdig. Konnte bisher auch sonst keine Lösung dazu finden.... Die werden jedenfalls gar nicht erkannt ....und können vorher auch nicht geöffnet werden, zumindest hier auf Linux...

    @Suse-Paul , wenn es gar nicht mit den Windows 10 Treibern klappt, dann gibt es noch DriverPack Solution. Zur Zeit die Version 17.7 Kann man auch als vollständige ISO herunter laden. Die ISO ist dann ca. 17 GB groß. Aber Vorsicht, das sind Russen und man muss beim installieren aufpassen! Sonst wird noch nebenbei was installiert, was man nicht haben will!

    Hmmm, ja, ich hatte sowas in der Art neulich auch für ASUS gesehen. Weil die Treiber so schön zusammengestellt waren, war ich schon versucht, dort runterzuladen. Aber lieber nicht... Diese Treiber sollten ja auch irgendwie auf den jeweiligen Herstellerseiten zu finden sein. Die Probleme liegen ja auch woanders, siehe oben.

    Für den Inhalt des Beitrages 121645 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse-Paul

  • Ich dachte, du wolltest alles clean (neu) installieren.
    Lade dir von hier...
    Windows 10-Datenträgerabbild (ISO-Datei) herunterladen
    ... das neueste Windows 10 ISO herunter und mach dir damit einen USB-Stick
    Oder du nutzt das Media-Creation-Tool unter Windows 7 und dieses macht einen Windows 10 Boot Stick.
    Damit lässt sich jeder Rechner installieren!!!
    Um einen "richtigen" Windows 10 Stick zu erstellen, benötigt man natürlich einen lauffähigen PC.
    Evtl. hast du deinen Stick nicht richtig vorbereitet.

    Einmal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 121648 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun