Neu hier

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Neu hier gibt es 4 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hi,

    nachdem ich jetzt schon ein paar Tage hier mitlese sollte ich mich wohl auch mal vorstellen:

    Ich bin vinz, irgendwas Mitte 30 und arbeite bei einem bekannten deutschen Hersteller für Linux-Hardware.
    Linux nutze ich schon seit rund 10 Jahren, die letzten Jahre aber hauptsächlich in der Debian-Welt.
    Jetzt bin ich vor einer Weile zu openSUSE gewechselt und hab mich mittlerweile schon (fast) an YaST gewöhnt... ;)
    Aber die Stabilität und das Konzept mit Leap/TW und SLE überzeugen echt!

    Ich freue mich auf nette und interessante Unterhaltungen!

    Für den Inhalt des Beitrages 121616 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: vinzv

  • Wenn sich ein Mitarbeiter, eines Herstellers für Linux-Hardware, für openSUSE entscheidet, freut mich dieses besonders (-:

    VG
    sterun
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 121617 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Wir sind da in der Tat sehr divers: die Mehrheit der Kollegen nutzt Ubuntu, weil wir das halt primär anbieten. Aber es gibt auch andere openSUSE-, Fedora- und Debian-Nutzer.
    Aber klar - die coolsten sind natürlich die mit openSUSE. :P

    Für den Inhalt des Beitrages 121621 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: vinzv

  • Na ja, die meisten Hard- und Software-Hersteller konzentrieren sich halt auf Mainstream OS.
    Dort ist die Masse und auch das Geld.
    Für mich hat auch Windows (und bitte nicht Windoof) eine klare Daseinsberechtigung.
    In Anbetracht der vielen Nutzer und der damit verbundenen Viren und Attacken ist es nicht schlecht.
    Die Politik jedoch, die klare Linie und natürlich auch Yast gefallen mir persönlich bei openSUSE sehr gut.
    Aber wie gesagt, es gibt auch andere gute Systeme.
    Für jeden ist etwas dabei (-:

    openSUSE cool… auf jeden Fall (-:
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 121624 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • sterun schrieb:

    Na ja, die meisten Hard- und Software-Hersteller konzentrieren sich halt auf Mainstream OS.
    Dort ist die Masse und auch das Geld.
    Das hat bei uns verschiedene Gründe: viele Leute haben schon mal von Linux gehört und mitbekommen, dass "dieses Ubuntu" ganz einfach sein soll. Das ist ja auch unbestritten aber bedeutet nicht, dass andere Distributionen mords-kompliziert wären. Aber würden wir nicht Ubuntu anbieten, wären die Neugierigen und Wechselwilligen häufig wieder weg. Und letztlich machen die einen Großteil unserer Kunden aus, was umgekehrt wieder ermöglicht dass wir Geräte mit openSUSE vorinstalliert anbieten können.

    Hat also alles so seine zwei Seiten, von denen man es betrachten muss. :)

    Für den Inhalt des Beitrages 121635 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: vinzv