glib2-2.56.1-375.2.src: No package 'libpcre' found // Gimp2.10 unter Leap42.3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema glib2-2.56.1-375.2.src: No package 'libpcre' found // Gimp2.10 unter Leap42.3 gibt es 73 Antworten auf 8 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • glib2-2.56.1-375.2.src: No package 'libpcre' found // Gimp2.10 unter Leap42.3

    Hallo Gemeinde,

    bin seit längerem erstmalig wieder dabei Sourcen zu kompilieren, was erst mal fehlschlägt.

    Hintergrund:
    Wollte gimp2.10 unter Leap 42.3 ans Laufen bekommen. Installation mit Anhängigkeiten ist soweit durchgelaufen, beim Starten von gimp wurde bemängelt dass glib nicht in Version >= 2.54.2 vorliegt.

    Quellcode

    1. GLib version too old (micro mismatch)
    2. GIMP requires GLib version 2.54.2 or later.
    3. Installed GLib version is 2.48.2.
    4. Somehow you or your software packager managed
    5. to install GIMP with an older GLib version.
    6. Please upgrade to GLib version 2.54.2 or later.
    Leider gibt es kein fertiges installierbares Paket, so dass ich die Sourcen von 2.56 über openSuse heruntergeladen habe (home:Sauerland - dürften es sein)


    Erstes Problem meinerseits:
    Ständiges Nachinstallieren von einzelnen libs/Paketen im Wechsel mit ./configure

    ./configure --help
    .. brachte keine Aufschluß ob man dies einfach mal durchlaufen lassen kann und gesammelt eine Ausgabe bekommt was nachinstalliert werden muss, um zumindest dieses Wechselspiel abzukürzen.

    ?( Frage: gibt es eine Möglichkeit dies durch einfachen Aufruf gesammelt aufgelistet zu bekommen?

    Inzwischen bin ich bei einer Meldung/Abbruch angelangt:

    Quellcode

    1. checking for PCRE... no
    2. configure: error: Package requirements (libpcre >= 8.13) were not met:
    3. No package 'libpcre' found
    zur Verfügung stehen: zypper se libpcre liefert:

    Brainfuck-Quellcode

    1. S | Name | Zusammenfassung | Typ
    2. --+-----------------------+--------------------------------------------------------+------
    3. i | libpcre1 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    4. i | libpcre1-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    5. i | libpcre16-0 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    6. | libpcre16-0-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    7. | libpcre2-16-0 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    8. | libpcre2-16-0-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    9. | libpcre2-32-0 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    10. | libpcre2-32-0-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    11. | libpcre2-8-0 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    12. | libpcre2-8-0-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    13. | libpcre2-posix1 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    14. | libpcre2-posix1-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    15. | libpcrecpp0 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    16. | libpcrecpp0-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    17. i | libpcreposix0 | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    18. | libpcreposix0-32bit | Eine Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke | Paket
    Alles anzeigen
    hab schon libpcre2 Pakete installiert und wieder gelöscht, weil dies zu keiner Verbesserung geführt hat. Leider gibt es erst mal kein libpcre-devel Paket wie in anderen Fällen.

    Jetzt habe ich noch explizit : libpcre1-8.39-11.1.x86_64.rpm installiert (Version 8.39?), das Ergebnis/Abbruch bleibt dasselbe.

    ?( Frage: wer weiß weiter?

    irgendwie ist das Verfahren noch nicht ideal, insb. die Suche und Auswahl entsprechender Repos - Einbinden - Installation des Pakets - ...

    ps:
    .. einige oneclick Installationen lieferten zwar einen Fehler, configure war anschließend aber befriedigt (?) z.B. libffi, etc.


    *****
    Alternativ (Updates von Leap15.0):
    hierbei müsste es sich um die libs:
    • libglib-2_0-0 - General-Purpose Utility Library - und
    • libglib-2_0-0-32bit - General-Purpose Utility Library
    handeln.
    Inzwischen habe ich versucht durch Einbinden von Repos von Leap15.0 Updates auf diese libs durchzuführen. Dies lief erfolgreich durch.
    Beim Aufruf von gimp bekomme ich jetzt allerdings:

    Quellcode

    1. :~> gimp
    2. Missing fast-path babl conversion detected, Implementing missing babl fast paths
    3. accelerates GEGL, GIMP and other software using babl, warnings are printed on
    4. first occurance of formats used where a conversion has to be synthesized
    5. programmatically by babl based on format description
    6. *WARNING* missing babl fast path(s): "R'G'B' double" to "CIE Lab double"
    7. gimp: symbol lookup error: /usr/lib64/libgimpconfig-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_new_with_properties
    insbesondere:
    gimp: symbol lookup error: /usr/lib64/libgimpconfig-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_new_with_properties

    konnte ich bisher nicht auflösen.

    ?( Frage: Hab ich überhaupt eine Chance gimp2.10(.2) unter Leap42.3 ans Laufen zu bekommen oder verzettel ich mich irgendwann?


    8o Es gibt wohl eine Möglicheit mittels flatpak. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Tool? (Scheinbar muss ich dann aber erst noch ein gnome3.28 Paket mitinstallieren)


    Grüße
    honi soit qui mal y pense :: lärnt L.i.n.u.x zu buchstabieren

    Für den Inhalt des Beitrages 121793 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TuxSv748

  • Erste Frage:
    woher ist gimp-2.10?

    Zweite Frage:
    warum nicht aus dem Graphics Repo?

    Bei mir läuft Gimp 2.99, aber das verlangt gtk3.22.29 oder so und dann bauen andere Pakete nicht mehr gegen gimp.
    Werde wohl wieder zurück auf Version 2.10 gehen.....

    Übrigens hab ich glib2 auch schon in Version 2.56 gebaut, und nicht nur ich.....
    Show home:Sauerland / glib2 - openSUSE Build Service
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 121795 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Die glibc ist eine der allerzentralsten und wichtigsten Libs, die es gibt.
    Sie stellt alle LowLevel Routinen für Kernel und Userland bereit.
    Sie ist das Bindeglied zwischen Kernel und ALLEN Programmen.
    Es gibt KEIN Programm, das nicht implizit auf diese Lib zugreift.

    Man kann dort nur ein einziges Mal dran rumfummeln.
    Danach ist Neuinstalltion angesagt.

    Wenn du da etwas moderneres haben willst, installiere dir einfach einen neueren Kernel.
    Selber machen braucht C- Wissen auf Gottniveau.

    Die Frage nach der Liste, was da alles dazu gehört ist also sehr kurz:
    ALLES.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berichtigung ()

    Für den Inhalt des Beitrages 121798 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Sauerland schrieb:

    Erste Frage:
    woher ist gimp-2.10?

    Zweite Frage:
    warum nicht aus dem Graphics Repo?
    da unter Index of /repositories/graphics/openSUSE_Leap_42.3/x86_64 nur 2.8.22 zur Verfügung steht und dies durch meine Updates aktuell gehalten wurde musste ich die 2.10.2er von Index of /repositories/graphics/openSUSE_Leap_15.0/x86_64 herunterladen ... als das offizielle graphics Repo.


    normalerweise ist dieses Vorgehen mit geringem Aufwand und Nachziehen von einzelnen Anhängigkeiten zu irgendwelchen libs schnell erledigt.

    Sauerland schrieb:

    Übrigens hab ich glib2 auch schon in Version 2.56 gebaut, und nicht nur ich.....
    Show home:Sauerland / glib2 - openSUSE Build Service
    ich denke ich habe diese Version heruntergeladen glib2-2.56.1-375.2.src.rpm (via software.opensuse.org), lokal entpackt, dann das tar darin und im Unterverzeichnis glib2-2.56.1-375.2.src/glib-2.56.1/ dann mit ./configure angefangen:
    Dann sukzessive Abhängigkeiten auflösen müssen, sprich libs mit zypper nachinstalliert, ./configure -> zypper -> ... ./configure -> zypper -> ...


    mit dem libpcre Fehler habe ich dann dort aufgehört, weil ich nicht wusste welche lib ich aktualisieren müsste s.o. die direkte Installation eines rpms libpcre1-8.39-11.1.x86_64.rpm hat nichts gebracht.


    Dann habe ich mich entschlossen die fehlenden Anhängigkeiten/libs per Update aus den Leap15er Repos durchzuführen. Was darin endet dass beim gimp Start folgende Fehlermeldung noch kommt:
    gimp: symbol lookup error: /usr/lib64/libgimpconfig-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_new_with_properties

    Jetzt hab ich den Eindruck dass ich weitere libs nachziehen müsste, weiß nur nicht welche und was ich mir damit einhandeln werde.
    mit:

    Quellcode

    1. strings /usr/lib64/libgimpconfig-2.0.so.0 | grep lib
    könnte man die Abhängigkeiten zu anderen libs ermitteln, geholfen hat es bisher nicht diese auch zu aktualisieren.
    Deswegen der Punkt: lohnt sich das?


    Berichtigung schrieb:

    Wenn du da etwas moderneres haben willst, installiere dir einfach einen neueren Kernel
    Es geht mir nicht um den Kernel, habe den aktuellsten für 42.3 angebotenen installiert. Ich wollte gimp2.10.2 darauf ans Laufen bekommen.
    honi soit qui mal y pense :: lärnt L.i.n.u.x zu buchstabieren

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TuxSv748 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 121803 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TuxSv748

  • Du machst das aber kompliziert.

    Ich mach das so:
    rpmbuild Umgebung erstellen in /home:
    RPM Build-Umgebung aufsetzen und RPM selbst bauen [Linux - Wissensdatenbank]

    src.rpm herunterladen, entpacken, spec-File nach SPEC, Rest nach Sources.

    Im Spec-Ordner:

    Quellcode

    1. rpmbuild -ba xxxx.spec
    oder

    Quellcode

    1. rpmbuild -ba --noclean xxx.spec
    Wenn du jetzt auch noch das Verzeichnis RPM als Repo einrichtest, kannst du per Yast die selbstgebauten Programme installieren oder deinstallieren.


    Ja und ich weiss, das rpmbuild auch direkt aus src.rpms bauen kann.
    Meist ändere ich jedoch noch etwas....
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 121804 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Ja, du hattest Recht, im Graphics Repo liegt noch 2.8........

    Mein Fehler....

    Aber:
    Show home:Herbster0815 / gimp - openSUSE Build Service
    Show home:ecsos / gimp - openSUSE Build Service

    Man beachte die: Has a link-diff bei Eric Shirra .........

    Und babl und gegel sind auch von Nöten......
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 121805 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sauerland schrieb:

    rpmbuild Umgebung erstellen in /home:
    hab ich selber noch nie gemacht, wäre ein Versuch wert.

    Allerdings:
    glib2-2.56.1-375.2.src.rpm ist ja nur ein Teil, dann müsste ich evtl andere Sourcen auch nachbauen.

    Mein Problem ist momentan eher:
    Durch die Installation von gimp2.10.2 aus dem Leap15.0 Repo kommt ja letztendlich die Abhängigkeit und Fehlermeldung
    gimp: symbol lookup error: /usr/lib64/libgimpconfig-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_new_with_properties


    Diese werde ich auch nicht los wenn ich einzelne libs aus den Sourcen selber baue. libgimpconfig sucht in irgendwas ein symbol mit der Bezeichnung 'g_object_new_with_properties'

    Quellcode

    1. ./gobject/gobject.h:GObject* g_object_new_with_properties (GType object_type,
    2. ./gobject/gobject.h:GLIB_DEPRECATED_IN_2_54_FOR(g_object_new_with_properties)
    3. ./gobject/gobject.c: return g_object_new_with_properties (object_type, 0, NULL, NULL);
    4. ./gobject/gobject.c:g_object_new_with_custom_constructor (GObjectClass *class,
    5. ./gobject/gobject.c: return g_object_new_with_custom_constructor (class, params, n_params);
    6. ./gobject/gobject.c: * g_object_new_with_properties: (rename-to g_object_new)
    7. ./gobject/gobject.c:g_object_new_with_properties (GType object_type,
    8. ./gobject/gobject.c: * Deprecated: 2.54: Use g_object_new_with_properties() instead.
    Symbol scheint vorhanden zu sein.


    ... Ein Versuch .. morgen. Vielleicht ist es damit getan(?)
    honi soit qui mal y pense :: lärnt L.i.n.u.x zu buchstabieren

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TuxSv748 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 121806 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TuxSv748

  • Du brauchst für Gimp alles, was in configure.ac steht, und zwar in mindestens den Versionen.
    Deswegen baue ich auch alle Abhängigkeiten im OBS um solche Probleme zu vermeiden.......

    Daher ist es müssig, jetzt hinter einen Fehler herzusuchen, der evtl. sogar beim kompilieren auftritt..

    Und mit dem Dreisatz installierst du am Paketmanager vorbei.....

    Was meinst du eigentlich, wie es mir ergeht wenn ich so etwas im OBS baue?
    Nur um gimp 2.99 für Leap 42.3 ans laufen zu bringen hat es einen Vormittag gebraucht.........
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 121807 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Du merkst ja selbst, was für einen Rattenschwanz an Abhängigkeiten du bauen musst, damit ein neues Programm läuft.......
    gegl-0.4.x
    babl-0.5x
    glib2-2.54 usw

    Und für diese natürlich auch alle Abhängigkeiten in den entsprechenden Versionen.....

    Daher hab ich vor Jahren einen OBS Account eröffnet, da kann man schnell aus einem anderen Repo das entsprechende Paket in sein eigenes Repo verfrachten (Branch)
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 121808 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sauerland schrieb:

    was in configure.ac steht
    das ist jetzt auf den ersten Blick auch nicht leicht lesbar.

    Gibt es eine Möglichkeit das ./configure durchlaufen zu lassen, ohne dass es beim ersten Fehler abbricht und dann als Report alle Fehler/Abhängigkeiten gesammelt ausgeben zu lassen?
    So ist es immer ein Hin und Her zw. ./configure Aufruf und Einzel-Nachinstallationen - eine fast Endlossschleife.

    gegl und babl , etc. dürften ja über ein Leap15 Repo installierbar sein?
    honi soit qui mal y pense :: lärnt L.i.n.u.x zu buchstabieren

    Für den Inhalt des Beitrages 121809 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TuxSv748