Neuer Kernel 4.12.14.-lp-150-12.10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Neuer Kernel 4.12.14.-lp-150-12.10 gibt es 98 Antworten auf 10 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Du kannst ein komplettes Kernelmuseum einrichten.

    multiversion.kernel = latest, latest-1, latest-2, <ab hier tippst du selbst>, meinGanzSchraegerKernel-4.1.55zeta-halligalli, running

    Guckst du hier.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 123952 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Gibt es eigentlich Neues von der "Kernelfront" ich bin immer noch auf meinem Notebook bei der .7er weil alle neueren das System zum hängen bringen.
    Zwischenzeitlich gab es auch schon NVIDIA-Updates, aber die haben nichts genutzt.

    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 124404 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Quellcode

    1. uname -r 4.12.14-lp150.12.16-default

    Brainfuck-Quellcode

    1. zypper se -si kernel nvidia
    2. Repository-Daten werden geladen...
    3. Installierte Pakete werden gelesen...
    4. S | Name | Typ | Version | Arch | Repository
    5. ---+---------------------------+-------+-------------------------------------+--------+--------------------------
    6. i+ | kernel-default | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    7. i+ | kernel-default | Paket | 4.12.14-lp150.12.13.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    8. i+ | kernel-default-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    9. i+ | kernel-default-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.13.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    10. i+ | kernel-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    11. i+ | kernel-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.13.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    12. i+ | kernel-firmware | Paket | 20180525-lp150.2.3.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    13. i+ | kernel-macros | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    14. i | kernel-syms | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    15. i | kernel-syms | Paket | 4.12.14-lp150.12.13.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    16. i | nfs-kernel-server | Paket | 2.1.1-lp150.3.5 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Oss
    17. i+ | nvidia-computeG04 | Paket | 390.87-lp150.10.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    18. i+ | nvidia-gfxG04-kmp-default | Paket | 390.87_k4.12.14_lp150.11-lp150.10.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    19. i+ | nvidia-glG04 | Paket | 390.87-lp150.10.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    20. i+ | x11-video-nvidiaG04 | Paket | 390.87-lp150.10.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    Alles anzeigen

    Quellcode

    1. /sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 "vga|video|3d"
    2. 02:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation GP106GL [Quadro P2000] [10de:1c30] (rev a1)
    3. Subsystem: NVIDIA Corporation Device [10de:11b3]
    4. Kernel driver in use: nvidia
    5. Kernel modules: nouveau, nvidia_drm, nvidia
    6. --
    7. 03:00.0 Multimedia video controller [0400]: Spin Master Ltd. PCIe Video Bridge [1ade:3038] (rev 01)
    8. Subsystem: DVBSky Device [4254:0550]
    9. Kernel driver in use: SMI PCIe driver
    10. Kernel modules: smipcie
    und seit der Installation keine Probleme damit gehabt.
    Wie schaut das alles bei dir aus?

    Für den Inhalt des Beitrages 124407 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomfa-ng

  • Hallo
    hier dann man die Infos :

    Quellcode

    1. kandy@trillian2:~> uname -r
    2. 4.12.14-lp150.12.7-default
    3. kandy@trillian2:~>



    Brainfuck-Quellcode

    1. kandy@trillian2:~> zypper se -si kernel nvidia
    2. Repository-Daten werden geladen...
    3. Installierte Pakete werden gelesen...
    4. S | Name | Typ | Version | Arch | Repository
    5. ---+-------------------------------+-------+-------------------------------------+--------+--------------------------
    6. i+ | kernel-default | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    7. i+ | kernel-default | Paket | 4.12.14-lp150.12.13.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    8. i+ | kernel-default | Paket | 4.12.14-lp150.12.7.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    9. i+ | kernel-default-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    10. i+ | kernel-default-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.13.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    11. i+ | kernel-default-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.7.1 | x86_64 | openSUSE-Leap-15.0-Update
    12. i+ | kernel-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    13. i+ | kernel-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.13.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    14. i+ | kernel-devel | Paket | 4.12.14-lp150.12.7.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    15. i+ | kernel-docs | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    16. i+ | kernel-firmware | Paket | 20180525-lp150.2.3.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    17. i+ | kernel-macros | Paket | 4.12.14-lp150.12.16.1 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-Update
    18. i+ | nvidia-computeG03 | Paket | 340.107-lp150.9.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    19. i+ | nvidia-gfxG03-kmp-default | Paket | 340.107_k4.12.14_lp150.11-lp150.9.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    20. i+ | nvidia-glG03 | Paket | 340.107-lp150.9.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    21. i+ | nvidia-uvm-gfxG03-kmp-default | Paket | 340.107_k4.12.14_lp150.11-lp150.9.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    22. i+ | x11-video-nvidiaG03 | Paket | 340.107-lp150.9.1 | x86_64 | nVidia Graphics Drivers
    23. kandy@trillian2:~>
    Alles anzeigen

    Quellcode

    1. kandy@trillian2:~> /sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 "vga|video|3d"
    2. 01:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation GT218M [NVS 3100M] [10de:0a6c] (rev a2)
    3. Subsystem: Lenovo Device [17aa:215c]
    4. Kernel driver in use: nvidia
    5. Kernel modules: nouveau, nvidia
    6. kandy@trillian2:~>
    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 124423 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Mein Tubleweed ist gegenwärtig bei 4.18.5-1-default #1 SMP PREEMPT Fri Aug 24 12:38:43 UTC 2018 (9e91e29) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    Für den Inhalt des Beitrages 124615 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: repi

  • Statt besser wird es immer schlimmer.
    Heute schneite der Kernel : 4.12.14-lp150.12.19 rein.
    Da kriege ich schon direkt nach dem Grub eine Kernelpanic.

    4.12.14-lp150.12.7 funktioniert immer noch reibungslos.

    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 125423 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Versuch auch einmal:
    neuen Kernel installieren und danach noch einmal das nvidia-kmp-default darüber zu installieren:

    Quellcode

    1. zypper in -f nvidia-gfxG03-kmp-default
    Neu starten mit dem neuen kernel.


    Quelle:
    Bug 1104512 – No graphic session with kernel 4.12.14-lp150.12.10 - with nvidia proprietary drivers
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 125431 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Ich habe es versucht !

    Beim .13 und .16 Kernel habe ich mich sogar über ssh eingeloggt (alt-ctrl-fx geht bei diesen Kernel(n) auch nicht)
    und das zypper up sogar unter dem entsprechenden Kernel probiert.

    Bild bleibt das Selbe. Maschine fährt hoch, ein Hauch eines Splashscreen, dann rauschen Unmengen Meldungen
    durch (kann ich so schnell kaum lesen) und der Bildschirm wird schwarz.
    Das einzige was geht ist SSH. Auch ein sauberes Runterfahren aus der SSH-Sitzung geht nicht (weder reboot -f noch
    init 0 oder init 6).

    Mit dem .19 Kernel komme ich gar nicht so weit. Der stürzt mit blinkender "CapsLock-Taste" schon direkt nach dem GRUB ab.
    Ich sehe aber das das Zypper in eine Fehlermeldung ausgibt.

    Brainfuck-Quellcode

    1. dracut: resume=UUID=97c79024-965d-411f-b841-23bf6e67809c
    2. dracut: root=UUID=93d84cf0-3bb2-4952-a50d-86e35e35fb2c rootfstype=ext4 rootflags=rw,noatime,commit=60,data=ordered
    3. dracut: *** Creating image file '/boot/initrd-4.4.76-1-default' ***
    4. dracut: *** Creating initramfs image file '/boot/initrd-4.4.76-1-default' done ***
    5. Generating /boot/initrd-4.12.14-lp150.12.13-default /boot/initrd-4.12.14-lp150.12.16-default /boot/initrd-4.12.14-lp150.12.19-default /boot/initrd-4.12.14-lp150.12.7-default targets failed
    6. Warnung: nvidia-gfxG03-kmp-default-340.107_k4.12.14_lp150.11-lp150.9.1.x86_64.rpm %posttrans script failed (returned 1)
    7. %posttrans scripts werden ausgeführt ............................................................[fertig]

    Ich hänge mal die Boot.log und Boot.msg sowohl von einem erfolgreichen Boot des .9er Kernel als auch mal vom .16 Kernel dran.
    Keine Ahnung ob das hilft. Die sind immer ganz frisch vom letzten Boot da /var/log/ bei mir auf der Ramdisk ist.

    Thx
    Ulli
    Dateien

    Für den Inhalt des Beitrages 125438 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Hast du mal versucht, plymouth zu deaktivieren bzw. deinstallieren?

    Denn plymouth und Nvidia ist ein bekanntes Problem.
    Plymouth_(Software)
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 125440 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland