Neuer Kernel 4.12.14.-lp-150-12.10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Neuer Kernel 4.12.14.-lp-150-12.10 gibt es 92 Antworten auf 10 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Neu

    Der aktuelle Nvidia-Treiber ist der 410.57. Und Du musst, wenn Du beim Starten in die Konsole willst, nicht nomodeset 3 eingeben, sondern eigentlich nur in der entsprechenden Zeile 3 eingeben und f10 drücken. Und DKMS funktioniert bei mir nicht mit dem run-Treiber von Nvidia. Für den aktuellen Treiber von Nvidia einfach Mal bei google "nvidia advanced driver search" (ohne Anführungszeichen) eingeben.

    Für den Inhalt des Beitrages 125592 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm

  • Neu

    Der aktuelle Nvidia-Treiber ist der 410.57.
    Gekennzeichnet als Beta.........

    Und es kommt auch darauf an, was für eine Grafikkarte verbaut ist, der ist für Grafikkarten ab Serie Geforce 600......
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 125595 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Neu

    Also für meine NVS 3100 (Notebook) ist die Version 340.107 aktuell und ist vom 6 Juni 2018.
    Das Neuste BETA (würde ich nicht verwenden) ist von Juni 2014.

    Erstaunlich finde ich das alle Windowsvarianten deutlich älter sind - ... oder auch nicht, die werden wahrscheinlich
    mit mehr Druck entwickelt und sind wichtiger. Sogar Solaris und FreeBSD-Treiber sind von 2018.

    Ulli

    p.s. Rechnen mit GPU lasse ich sein. System wird dann instabil ! Sonst ist alles super !

    Für den Inhalt des Beitrages 125596 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Neu

    Jetzt sehe ich, dass du einen "alten" Nvidiatreiber hast. Ich hab den 390.87-lp150.10.1, G04. Wie es aussieht, betrifft es dann alle Nvidiaversionen. Mit dem Kernel .16 läuft alles bestens. Es ist wohl am besten auf eine neues Kernelupdate oder ein Treiberupdate zu warten und derweil den alten Kernel zu verwenden.

    Für den Inhalt des Beitrages 125605 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HarryMalaria

  • Neu

    beeblebrox schrieb:

    So ein System mit 2 SSDs ist schon klasse -> Backup raus ->Backup rein . Hätte früher 10x so lange gedauert
    Hi Ulli,

    womit erstellst du ein Backup?

    VG...
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 125607 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Neu

    Raus und rein.
    Steht doch da.

    scnr.

    (zweimal "Blöder Hund" frei)
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 125608 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Neu

    HarryMalaria schrieb:

    Jetzt sehe ich, dass du einen "alten" Nvidiatreiber hast. Ich hab den 390.87-lp150.10.1, G04. Wie es aussieht, betrifft es dann alle Nvidiaversionen. Mit dem Kernel .16 läuft alles bestens. Es ist wohl am besten auf eine neues Kernelupdate oder ein Treiberupdate zu warten und derweil den alten Kernel zu verwenden.
    Nee, du hast den Thread nicht ganz gelesen.
    Der letzte Kernel der bei mir lief war der .7 und dann war bin einschliesslich .19 Feierabend.
    Jetzt habe ich den Treiber von der NVIDIA-Webseite und den Kernel 4.18.13-1.gc434d5c-default und alles läuft wieder bestens.

    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 125609 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Neu

    sterun schrieb:

    womit erstellst du ein Backup?
    Aus alter Gewohnheit mit Clonezilla (keine Ahnung ob es was besseres gibt).
    Die zweite SSD sitzt im Ultrabay für das DVD-Laufwerk und ist auch bootfähig (mit multibootusb gemacht) und kann
    neben Clonezilla noch GPARTED und ein "Rettunglinux" booten.
    Kein Kabelgefrikkel. Einfach nur :) Backup raus -> Backup rein.
    Zum Experimentieren einfach nur klasse.

    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 125610 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Neu

    Clonezilla ist auch mein Favorit (-:
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 125611 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Neu

    Und schon wieder ein neuer Kernel 4.18.14-1.gce1c446-default.
    Und auch diesmal hat das neu installieren des NVIDIA-Treibers funktioniert.
    Kommt bei dem Stable-Repo jetzt alle 2 Tage ein neuer Kernel raus. Ist doch etwas mühselig immer neu den
    Treiber zu bauen :)

    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 125617 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox