mSATA mit Leap 15.0

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema mSATA mit Leap 15.0 gibt es 14 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • hjfunke schrieb:

    So, mittlerweile hat sich die Sache erledigt. Die "gut" gemeinten Ratschläge waren bzw. sind nicht geeignet gewesen das Problem zu lösen. Man sollte doch das Thema richtig lesen. Habe die mSATA (ist eine SSD Platte direkt auf dem MO-Board) neu formatiert (EX4) und eingebunden.
    Bis später nochmal. :smilie_pc_012:
    Man sollte vor allem die Antworten richtig lesen und ganz richtig verstehen.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 124695 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Die Antworten waren sehr wohl richtig.
    Grundsätzliche Aufklärung bzgl. WOHIN MOUNTEN - hier hast du dazu gelernt.

    Und hättest du von Anfang an geschrieben, dass es sich um eine mSATA handelt, auf welcher KEINE Daten benötigt werden, mit der Frage, wie diese, mit einem gewünschten Dateisystem, zu partitionieren ist, hättest du eine kurze, knappe Antwort erhalten.

    Nämlich, wie diese fachgerecht in der der Konsole neu partitioniert wird.

    Da alle Helfenden nun leider deine Frage nicht richtig gelesen / verstanden haben, solltest du mit einem guten Beispiel vorangehen und dein selbst erledigtes Problem als GELÖST markieren.

    Ach ja, hättest du die Forenregeln gelesen und auch verstanden, wäre dieser Thread (durch dich) bereits schon als gelöst markiert.
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 124696 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Einspruch!

    Der Threadersteller hat in KEINEM Beitrag irgendwelche Infos gegeben, was er vorhat, wie die Sachlage ist, und was bislang mit welchem Ergebnis versucht wurde.

    JEDE Antwort wurde erst gegeben, nachdem aus dem Geschreibsel eine vermutete Frage destilliert wurde.

    Es haben also ALLE Antwortenden die Beiträge korrekt gelesen und versucht zu verstehen.

    Dieses Ding geht einzig und alleine auf die Kappe des unsachgemäß fabulierenden Threaderstellers.

    Selbst jetzt lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, ob er openSUSE neu und alleinig auf der Platte installieren wollte, oder ob er irgendein Betriebssystemgemisch am Start hat.

    Man mag seinen Kenntnisstand nachsehen, seine Rede sicher nicht.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 124697 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Mein Reden ...
    Einspruch abgelehnt.
    Siehe Sarkasmus...:

    sterun schrieb:

    Da alle Helfenden nun leider deine Frage nicht richtig gelesen / verstanden haben
    Haste jetzt davon, so (-:
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 124698 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

    Beitrag von Berichtigung ()

    Dieser Beitrag wurde von Sauerland gelöscht ().