openSUSE Leap 15.0 Netwerkinstallation findet keine Repos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema openSUSE Leap 15.0 Netwerkinstallation findet keine Repos gibt es 7 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • openSUSE Leap 15.0 Netwerkinstallation findet keine Repos

    Hallo liebes Forum,

    Mein Rechner ist ein Dell XPS 420 Desktop Baujahr 2008. Vor zwei Jahren installierte ich erfolgreich openSUSE 42.1. Nach der erfolglosen Installation von Video-Codecs bootet der Rechner nicht mehr. Ich habe mich dazu entschlossen, ein neues Linux aufzuziehen. Ich habe mir die Netzwerk-Installations-Disk für openSUSE Leap 15.0 heruntergeladen und gebrannt. Die Installation beginnt wie gewohnt. Er lädt die Kernel-Modules usw. er zeigt auch die korrekte IP-Adresse (in meinem Heimat-Netzwerk) an. Ich kann sogar von einem anderen Linux-Rechner aus per fish oder ssh auf den Rechner zugreifen. Er scheint also zumindest im Netzwerk ordentlich angemeldet zu sein.

    Als nächstes kommt "Loading Installation System (1/6)" ... auch das funktioniert noch, dauert aber ungewöhnlich lange. Allerdings geschieht dann etwas sonderbares:

    Ich erhalte ein einfaches Menu mit der Aufforderung: "Please make sure your installation medium is available. Choose the URL to retry".

    Ich habe zur Auswahl: "http://download.opensuse.org/distribution/leap/15.0/repo/oss/" und "Enter another URL"

    Das angegebene Repo ist aber online direkt erreichbar, wenn ich es in einen Browser eingebe. Ich drücke Enter, und er bringt erneut: "Loading Installation System (1/4)" ...

    Danach erscheint ein kleines rotes Fenster mit dem Text: "An error occurred during the installation."

    Wenn ich dann Enter drücke, habe ich nur wieder die Wahl "Start Installation" usw.

    Allerdings beginnt dann alles wieder von vorne.

    Hat irendjeman von Euch schonmal so einen Fehler gehabt? Kann mir jemand einen Tipp geben, wie dieses Problem zu analysieren und ggf. zu lösen ist?

    Viele Grüße

    Foo_Manchu


    UPDATE:

    Man kann in dem Menü unter "Expert" die Gesamt-Konfiguration aufrufen und ansehen. Ich habe mal die Netzwerkeinstellungen betrachtet. Er hat zwar die korrekte IP in meinem Heim-Netzwerk, aber dann stehen drei Einträge, die mir seltsam vorkommen:

    hostname = 192.168.0.25 (ip: 192.168.0.25/24) --------------------> scheint ok zu sein
    network = (no ip)
    netmask = (no ip)
    gateway = (no ip)
    However vast the darkness, we must provide our own light!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foo_Manchu () aus folgendem Grund: Neue Informationen im Installations-Menü gefunden

    Für den Inhalt des Beitrages 125991 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Foo_Manchu

  • Warum nicht die vollständige Installations-DVD? Warum die Netzwerk-Installations-Disk?

    Für den Inhalt des Beitrages 126002 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Das Problem hatte ich seinerzeit mit der Netzwerk-Installations CD auch. Hab eine halbe Stunde lang rumgehampelt, aber es wurde einfach kein DHCP gefunden.
    War dann mit der DVD leider genau so, aber die Installation läuft ja auch ohne Netzwerkanbindung durch.
    Danach zwischen Networkmanager und Wicked hin und her switchen .... und dann war wieder alles heileheile.
    vokoscreen -> Screencastprogramm für OpenSuse unter
    kohaupt-online.de/hp
    Desktopvideos mit Ton

    Für den Inhalt des Beitrages 126003 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck

  • Hallo liebes Forum,

    Danke für Eure Rückmeldung. Ich glaube, am sinnvollsten wird tatsächlich die Installation per vollständiger Installations-DVD sein. Ich werde mich darüber machen und berichten. Danke für Eure Antworten!

    Gruß

    Foo_Manchu
    However vast the darkness, we must provide our own light!

    Für den Inhalt des Beitrages 126007 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Foo_Manchu

  • Moin zusammen,

    wenn eine Netzwerk Install nicht hinhaut ist in den meisten Fällen mit dem Routing nach extern am zu installierenden Server was schräg.

    Normalerweise installieren die NetInstall CDs ein rudimentäres Linux, auf das man sich einloggen und gewisse Dinge prüfen kann.

    Ich würde das so installieren, einloggen und dann einmal das Routing überprüfen (route get 195.135.221.134 oder das gute alte route -n) bzw./und ein simples wget auf die google Seite machen. Knallt es da schon, ist am Routing was schief. Ggf. auch mal den Router checken.
    Wenn ich mir Obiges ansehe:
    network = (no ip)
    netmask = (no ip)
    gateway = (no ip)

    bestätigt das dass da was am routing schräg ist.

    was sagt:
    cat /etc/sysconfig/network/ifroute-<netzwerkport> (früher eth0)>?
    Da müsste sowas wie
    default xxx.xxx.xxx.xxx <Netzwerkport> drinstehen (ersetze die xxx. durch die Adresse Deines default Gateways (in der Regel der Router)
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 126088 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Moin zusammen,

    es muss natürlich heissen ip route get 195.135.221.134. Da hat mir der Cutnpaste nen Strich gemacht :)
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 126089 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain