Bootloader (Yast2) meldet Fehler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Bootloader (Yast2) meldet Fehler gibt es 24 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • hfunke@linux-T430:~> su
    Passwort:
    linux-T430:/home/hfunke # vi /etc/default/grub
    linux-T430:/home/hfunke # grub2-mkconfig -o /boot/grub2/grub.cfg
    GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
    Thema gefunden: /boot/grub2/themes/openSUSE/theme.txt
    Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.12.14-lp150.12.28-default
    initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd-4.12.14-lp150.12.28-default
    Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.12.14-lp150.12.25-default
    initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd-4.12.14-lp150.12.25-default
    Windows 10 auf /dev/sda1 gefunden
    erledigt
    linux-T430:/home/hfunke # zypper se -si kernel
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...


    S | Name | Typ | Version | Arch | Repository
    ---+----------------------+-------+-----------------------------+--------+--------------------------------
    i+ | kernel-default | Paket | 4.12.14-lp150.12.28.1 | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
    i+ | kernel-default | Paket | 4.12.14-lp150.12.25.1 | x86_64 | Hauptaktualisierungs-Repository
    i+ | kernel-firmware | Paket | 20180525-lp150.2.3.1 | noarch | Hauptaktualisierungs-Repository
    i | texlive-l3kernel | Paket | 2017.133.svn44483-lp150.5.4 | noarch | Haupt-Repository (OSS)
    i | texlive-l3kernel | Paket | 2017.133.svn44483-lp150.5.4 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-1
    i | texlive-l3kernel-doc | Paket | 2017.133.svn44483-lp150.5.4 | noarch | Haupt-Repository (OSS)
    i | texlive-l3kernel-doc | Paket | 2017.133.svn44483-lp150.5.4 | noarch | openSUSE-Leap-15.0-1
    linux-T430:/home/hfunke #

    Ist es so richtig?

    Für den Inhalt des Beitrages 128286 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: hjfunke

  • Es wird so langsam, wenn du jetzt den Text anstelle in das normal Antwort-Fenster erst einmal auf den Knopf </> gedrückt hättest und in das neue Fenster eingefügt hättest wäre alles gut.......

    Entferne bitte auch diese Zeile (letzte Zeile) aus der /etc/default/grub

    Quellcode

    1. GRUB_CMDLINE_XEN_DEFAULT="vga=gfx-1024x768x16 vga=gfx-1024x768x16"
    Achtung: Im Anschluss an diese Zeile kann es sein, das noch einige Leerzeichen vorhanden sind, diese bitte auch entfernen.

    Danach wieder:



    Quellcode

    1. grub2-mkconfig -o /boot/grub2/grub.cfg
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 128288 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Besten dank für die Hilfe, aber es hat nichts geholfen. Der Fehler bleibt da.
    Zu meinem Text senden: Ich habe es so gemacht wie du beschrieben hast, es wurde leider nicht eingefügt in dem Code-Tag (</>).

    Ich sehe jetzt nur eine Möglichkeit, die Installation neu aufzusetzen. War ja nur ein Test ob die mSATA erkannt wird und nicht auf die Windowsplatte geschrieben wird.
    Sollte das Problem danach weiterbestehen, melde ich mich wieder.
    Gruß

    Für den Inhalt des Beitrages 128289 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: hjfunke

  • hjfunke schrieb:

    es wurde leider nicht eingefügt in dem Code-Tag (</>).
    Dort musst du es unterhalb QUELLCODE einfügen............ und dann speichern klicken.....
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 128290 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland