Hacker?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Hacker? gibt es 15 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • +1
    (auch wenn ich kleinlaut hinzufüge, dass ich aus Faulheit meist darauf verzichte Anzeige zu stellen)
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 129178 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Ich bin auch zu faul zu sowas. Ein Klick mit der Maus statt das ich erst zur Polizei muss.
    Genauso habe ich auch schon viele Leute angeschrieben die keine Ahnung davon hatten das ihre Webseite gekapert und als Spamschleuder missbraucht wurde. Inzwischen nehme ich das gelassen hin und lösche den Müll. Niemand wird diesem Tun jemals ein Ende setzen, niemand!

    Gesendet von meinem BV5800 mit Tapatalk

    Für den Inhalt des Beitrages 129182 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Moinsen zusammen,

    och ich clicke auch nur mit der Maus ... ok mehr als einmal ... wozu gibt es die Online Polizei und die online Anzeige denn sonst.
    Also ich verlasse meinen bequemen Sessel dafür nicht. :)

    Und so lange es diese Art Kriminelle gibt und so lange die % Anzahl der Einfältigen, die auf sowas reinfallen nicht sehr deutlich unter 50 gefallen ist, sollte jeder gut daran tun, sowas anzuzeigen damit es diesen Kriminellen zumindest schwerer gemacht wird.

    Man wird nämlich auch niemals das Heer der gewollt Unwissenden verkleinern, die meinen Cyber Security ist was für die 'Abgefahrenen ITler von da drüben' oder sie müssens bei sich ja nicht machen weil sie ham eh nix zu verbergen und ausserdem ist es eh zu schwer mit der Materie umzugehen und sie hätten ja noch Anderes zu tun.

    Daher kann man nur versuchen, es den Bösen Buben schwer zu machen.
    Die richtig schweren Hackerkaliber wird man damit nicht hinterm Ofen vorziehen können, aber von den ganzen Scriptkiddies kassiert zumindest ein grosser Teil einen schmerzhaften Tritt in die 12 wenn die Profis anfangen es denen schwer zu machen.
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 129184 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Und es ist ein elender Aufwand.
    Deshalb werden die meisten Anzeigen hier einfach versanden.
    Da rührt sich erst was, wenn es irgendwelche Politiker ausschlachten können.
    **fies anmerk**
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 129194 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Berichtigung schrieb:

    Da rührt sich erst was, wenn es irgendwelche Politiker ausschlachten können.
    **fies anmerk**
    Unter Freunden vertraut man sich. 8) (<- der Schlapphut fehlt hier nur)
    Und jetzt erst wurden alle möglichen Daten von Politiker (außer Arsch F. Dlern), Journalisten und Prominenten in diversen "sozialen" Medien verbreitet.
    Nach einem kurzem Aufschrei war alles vorbei.
    Die Intensionen einiger Politiker gehen genau in die andere Richtung....
    So ein wenig Cyberkriminalität ist hinnehmbar, oder was? Solange Bundestrojaner und nicht gefixte Lücken dem Staat genug ist, gegen unbescholtene Bürger vorzugehen. Alles mit der Begründung "Terror" oder "Gewaltverbrechen". Bisher war es bei einem dringenden Verdacht, notwendig mit einem Richterlichen Beschluss, für die Polizei die Wohnung zu durchsuchen. Post- oder Briefgeheimnis, das gab es auch mal in einem Rechtsstaat.
    Und jetzt? Jetzt darf nicht nur die Industrie und kriminelle Subjekte auf unser Computer/Daten zugreifen, sondern es wollen aus diverse Subjekte aus Politik und div. Behörden.

    Da klicke ich auch einfach solche Erpressermalis weg.
    Genau das gleiche machte ich auch mit dem Passwort für den neuen Personalausweis. Wie nannte sich dieser Rohrkrepierer nochmal?
    Für alle möglichen Behördengänge könne man sich damit online identifizieren. Niemand braucht es, kaum Angebote seitens der Behörden.
    Der CCC (Chaos Computer Club) hat kurz vor der Einführung demonstriert, dass das Ding hackbar ist.
    Diesen ach so wichtigen Umschlag (wurde mir persönlich im "Bürgerbüro" ausgehändigt) mit diesem Passwort habe ich umgehend und ungeöffnet vernichtet.

    Der Staat soll sich gefälligst mehr Mühe geben an meine Daten zu kommen! Ich bezahle ja schließlich einen Haufen Steuern dafür!

    Für den Inhalt des Beitrages 129197 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS