Optimales Partitionsschema für openSUSE vor Windows 10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Optimales Partitionsschema für openSUSE vor Windows 10 gibt es 44 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • OK.

    Ich lagere solche Sachen auf eine extra Festplatte aus, ist aber Geschmackssache.

    Achso und zum Thema optimal:
    optimal ist ein Partitionsschema immer nur für den User, der es erstellt.

    Andere User haben da andere Vorstellungen daher gibt es kein optimal für alle User
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 132224 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • ThomasS schrieb:

    Und was ist mit den Ausgaben der Befehle aus meinem Post #36?
    Falls es noch interessiert...
    Da müsste er/sie mit STRG+ALT+Fx in eine Konsole wechseln.....
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 132226 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Na, egal.
    Ich las es so, als ob der TE es nach dem Yast-Vorschlag durchführen wollte.
    Nach der dann (hoffentlich) erfolgreichen Installation könnte dann die Partitionstabelle hier kund getan werden.
    Wie gesagt, auf den Bildern konnte ich nichts erkennen.
    Oder hast du Sauerländer mal wieder mehr gesehen?

    Für den Inhalt des Beitrages 132227 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Optimales Partitionsschema für openSUSE vor Windows 10

    Ich geb’s zu, die Bilder habe ich zu klein skaliert eingestellt. :) Hier der fdisk Auszug:

    Quellcode

    1. Festplatte /dev/nvme1n1: 477 GiB, 512110190592 Bytes, 1000215216 Sektoren
    2. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    3. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    4. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    5. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    6. Festplattenbezeichner: 3D4FC722-3ADC-4EAF-B383-56A76C57BAB3
    7. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    8. /dev/nvme1n1p1 2048 1026047 1024000 500M Microsoft Basisdaten
    9. /dev/nvme1n1p2 1026048 17803263 16777216 8G Linux Swap
    10. /dev/nvme1n1p3 17803264 1000215182 982411919 468,5G Linux LVM
    11. Festplatte /dev/nvme0n1: 953,9 GiB, 1024209543168 Bytes, 2000409264 Sektoren
    12. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    13. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    14. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    15. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    16. Festplattenbezeichner: CF03CAC0-EC6C-03A9-B0F2-C0331B7BEA00
    17. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    18. /dev/nvme0n1p1 2048 1023999 1021952 499M Windows-Wiederherstellungsumgebung
    19. /dev/nvme0n1p2 1024000 1228799 204800 100M EFI-System
    20. /dev/nvme0n1p3 1228800 1261567 32768 16M Microsoft reserviert
    21. /dev/nvme0n1p4 1261568 2000408575 1999147008 953,3G Microsoft Basisdaten
    22. Festplatte /dev/mapper/system-root: 50 GiB, 53687091200 Bytes, 104857600 Sektoren
    23. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    24. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    25. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    26. Festplatte /dev/mapper/system-home: 100 GiB, 107374182400 Bytes, 209715200 Sektoren
    27. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    28. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    29. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    30. Festplatte /dev/mapper/system-var: 200 GiB, 214748364800 Bytes, 419430400 Sektoren
    31. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    32. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    33. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 132228 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: uwedd