OpenSUSE leap 15.0 und eine FAT Parrition

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema OpenSUSE leap 15.0 und eine FAT Parrition gibt es 42 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Ich habe schon eine Ewigkeit keine Windowspartitionen mehr.
    Ob der Eintrag in der /etc/fstab so richtig ist, kann ich nicht sagen.

    Poste doch mal die Ausgabe des Befehls

    Quellcode

    1. mount
    um zu sehen ob da was gemountet ist.

    PS.
    Kanonentux war schneller, wenn du seinen guten Vorschlag noch nicht umgesetzt hast, poste trotzdem mal die Ausgabe von mount.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ThomasS ()

    Für den Inhalt des Beitrages 131396 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Habe ich das jetzt falsch interpretiert?
    Handelt es sich um eine USB-Platte?
    Da du schreibst, dass diese unter Windows funktioniert.

    Und zusätzlich (als Root) auch bitte die Ausgabe von:

    Quellcode

    1. parted -l
    Und

    Quellcode

    1. blkid
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 131397 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Danke Kanonentux,
    dazu muss ich aber wieder hinfahren ( am Wochenende ).

    Habe aber wenig Hoffnung, dass es hilft,
    denn ich habe schon in dem Patitions-Tool das Mounten herausgenommen und wieder reingetan
    und geändert auf "/windows" und wieder auf wieder auf "windows/D"
    ist ja fast dasselbe, wie in der fstab schreiben.

    Aber wer weiß, ich versuche es.

    Für den Inhalt des Beitrages 131398 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: shockoh

  • Nur als Info: der Eintrag mounted als root.

    Wir können noch:
    als root:

    Quellcode

    1. ls -al /windows/D/
    Und Ausgabe posten.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 131399 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Das ist keine USB-Platte, das ist nur eine Daten-Partition
    Die Festplatte habe ich ausgebaut und ausgelesen mit einem Festplatten-Lese-Gerät
    um zu sehen dass die Daten noch da sind und diese zu sichern.

    die nächste Befehle kann ich dann morgen auslesen ( heute schlafen sie schon )

    Sauerland, die beide Befehle vorhin waren auch als root ausgelesen
    Ich habe auch an vergangenem Sonntag als root nachgeschaut, da war nichts zu sehen.

    ich poste dann morgen Abend was sich so lesen lässt

    Für den Inhalt des Beitrages 131401 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: shockoh

  • @ alle Mitleser
    Würden beide Optionen in der "fstab" funktionieren?
    Vorausgesetzt "sda2" und "uid" sind in diesem Beispiel korrekt.

    Quellcode

    1. /dev/sda2 /windows/D vfat auto,rw 0 0
    2. /dev/sda2 /windows/D vfat uid=1000,umask=0022 0 0
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 131404 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • ls -al /windows/D/

    Quellcode

    1. total 36
    2. drwxr-xr-x 2 root root 32768 Jan 1 1970 .
    3. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mar 31 11:12 ..


    parted -l

    Quellcode

    1. Model: ATA TOSHIBA DT01ACA1 (scsi)
    2. Disk /dev/sda: 1000GB
    3. Sector size (logical/physical): 512B/4096B
    4. Partition Table: gpt
    5. Disk Flags: pmbr_boot
    6. Number Start End Size File system Name Flags
    7. 1 1049kB 165MB 164MB fat16 primary boot, esp
    8. 2 165MB 2319MB 2155MB btrfs primary bios_grub
    9. 3 2319MB 45.3GB 43.0GB ext4 primary legacy_boot
    10. 4 45.3GB 99.0GB 53.7GB ext4 primary
    11. 5 99.0GB 1000GB 901GB fat32 primary msftdata
    12. Model: ATA HFS250G32TND-N1A (scsi)
    13. Disk /dev/sdb: 250GB
    14. Sector size (logical/physical): 512B/4096B
    15. Partition Table: msdos
    16. Disk Flags:
    17. Number Start End Size Type File system Flags
    18. 1 1049kB 250GB 250GB extended lba, type=0f
    19. 5 2097kB 250GB 250GB logical fat32 lba, type=0c
    Alles anzeigen
    [/quote]
    blkid
    [/quote]

    Quellcode

    1. /dev/sda1: SEC_TYPE="msdos" UUID="37FD-F6C3" TYPE="vfat" PARTLABEL="primary" PARTUUID="b8f0bfb8-9ab9-400a-be16-0ff32598cae5"
    2. /dev/sda2: UUID="378015c0-ffd7-40d7-9bed-1f2aaf94d72a" UUID_SUB="6f2a660f-7366-4f54-b94e-49364e8f4aeb" TYPE="btrfs" PARTLABEL="primary" PARTUUID="a142b0ff-8183-4256-a24b-1c3aa16b3927"
    3. /dev/sda3: UUID="3f6aebbf-60d4-4126-a52e-49fdb172f554" TYPE="ext4" PARTLABEL="primary" PARTUUID="fb6e5450-e6b8-4957-ba4b-a8db44282d4c"
    4. /dev/sda4: UUID="41651483-4454-4d28-bfba-ed3e481633ec" TYPE="ext4" PARTLABEL="primary" PARTUUID="9fc2359c-b453-4dcf-a41c-ee6571aadc81"
    5. /dev/sda5: UUID="3829-98A3" TYPE="vfat" PARTLABEL="primary" PARTUUID="d92938be-b9ea-4282-a1a0-84370c946bfc"
    6. /dev/sdb5: UUID="ED7F-25CD" TYPE="vfat" PARTUUID="ac0ba792-05"
    7. /dev/sda1: SEC_TYPE="msdos" UUID="37FD-F6C3" TYPE="vfat" PARTLABEL="primary" PARTUUID="b8f0bfb8-9ab9-400a-be16-0ff32598cae5"
    8. /dev/sda2: UUID="378015c0-ffd7-40d7-9bed-1f2aaf94d72a" UUID_SUB="6f2a660f-7366-4f54-b94e-49364e8f4aeb" TYPE="btrfs" PARTLABEL="primary" PARTUUID="a142b0ff-8183-4256-a24b-1c3aa16b3927"
    9. /dev/sda3: UUID="3f6aebbf-60d4-4126-a52e-49fdb172f554" TYPE="ext4" PARTLABEL="primary" PARTUUID="fb6e5450-e6b8-4957-ba4b-a8db44282d4c"
    10. /dev/sda4: UUID="41651483-4454-4d28-bfba-ed3e481633ec" TYPE="ext4" PARTLABEL="primary" PARTUUID="9fc2359c-b453-4dcf-a41c-ee6571aadc81"
    11. /dev/sda5: UUID="3829-98A3" TYPE="vfat" PARTLABEL="primary" PARTUUID="d92938be-b9ea-4282-a1a0-84370c946bfc"
    12. /dev/sdb5: UUID="ED7F-25CD" TYPE="vfat" PARTUUID="ac0ba792-05"
    Alles anzeigen
    mount


    Quellcode

    1. sysfs on /sys type sysfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
    2. proc on /proc type proc (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
    3. devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,nosuid,size=4031416k,nr_inodes=1007854,mode=755)
    4. securityfs on /sys/kernel/security type securityfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
    5. tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
    6. devpts on /dev/pts type devpts (rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620,ptmxmode=000)
    7. tmpfs on /run type tmpfs (rw,nosuid,nodev,mode=755)
    8. tmpfs on /sys/fs/cgroup type tmpfs (ro,nosuid,nodev,noexec,mode=755)
    9. cgroup on /sys/fs/cgroup/unified type cgroup2 (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
    10. cgroup on /sys/fs/cgroup/systemd type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,xattr,name=systemd)
    11. pstore on /sys/fs/pstore type pstore (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
    12. cgroup on /sys/fs/cgroup/cpu,cpuacct type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,cpu,cpuacct)
    13. cgroup on /sys/fs/cgroup/perf_event type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,perf_event)
    14. cgroup on /sys/fs/cgroup/memory type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,memory)
    15. cgroup on /sys/fs/cgroup/devices type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,devices)
    16. cgroup on /sys/fs/cgroup/rdma type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,rdma)
    17. cgroup on /sys/fs/cgroup/cpuset type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,cpuset)
    18. cgroup on /sys/fs/cgroup/net_cls,net_prio type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,net_cls,net_prio)
    19. cgroup on /sys/fs/cgroup/pids type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,pids)
    20. cgroup on /sys/fs/cgroup/hugetlb type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,hugetlb)
    21. cgroup on /sys/fs/cgroup/blkio type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,blkio)
    22. cgroup on /sys/fs/cgroup/freezer type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,freezer)
    23. /dev/sda3 on / type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    24. systemd-1 on /proc/sys/fs/binfmt_misc type autofs (rw,relatime,fd=24,pgrp=1,timeout=0,minproto=5,maxproto=5,direct,pipe_ino=15517)
    25. hugetlbfs on /dev/hugepages type hugetlbfs (rw,relatime)
    26. debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw,relatime)
    27. mqueue on /dev/mqueue type mqueue (rw,relatime)
    28. /dev/sdb5 on /windows/D type vfat (rw,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=437,iocharset=utf8,shortname=mixed,errors=remount-ro)
    29. /dev/sda4 on /home type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    30. tmpfs on /run/user/1000 type tmpfs (rw,nosuid,nodev,relatime,size=807916k,mode=700,uid=1000,gid=100)
    31. fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw,relatime)
    32. gvfsd-fuse on /run/user/1000/gvfs type fuse.gvfsd-fuse (rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=1000,group_id=100)
    33. tracefs on /sys/kernel/debug/tracing type tracefs (rw,relatime)
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 131409 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: shockoh

  • Also möchtest du die 250 GB FAT-Partition der sdb-Platte einbinden - sdb5?
    Und die 901 GB FAT-Partition der sda-Platte (sda5) funktioniert, richtig?
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 131414 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun