libreoffice startet nicht mehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema libreoffice startet nicht mehr gibt es 27 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Sie hat gaaanz viel vor.
    Rechner begrüßen.
    15.0 Leap installieren.
    Repositories einrichten
    Grafikkartentreiber einrichten.
    Drucker installieren
    Steam installieren
    Mich um snapper kümmern
    Schaun, warum ich unseren Router nicht (nach-) konfigurieren kann. Und die Hälfte geht eh schief.Mach Dein Wettbüro nur wieder zu...

    Herzlichst, G.

    Für den Inhalt des Beitrages 131428 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff

  • Es ist wohl mein Schicksal:
    Egal, welche geniale Geschäftsidee ich für ein künftig sehr erfolgreiches Unternehmen habe: Nicht ein Penny Umsatz, wo ich doch von Gewinnen reden möchte...
    Die Welt ist soo gemein....
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 131430 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • giff schrieb:

    Danke schon mal! Ich habe hier eine fabrikneue GeForce 7xx herumliegen
    Bei den von Z_O_O_M geposteten Links sind anscheinend überall Intel Grafik am werkeln.
    Das sollte für dich auch eigentlich reichen.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 131431 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Moin zusammen,

    hmm ich hab vor kurzem mein neues Bürolappi eingerichtet - brandneu neue Komponenten ... Leap drauf, hochgefahren ... lüppt.
    Einzig mit der firmeninternen AD Domäne mag er nicht .... so what is auch nicht von lebensnotwendiger Wichtigkeit. Linux tutet fiept und rennt wie es soll und das genügt. :)
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 131432 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • giff schrieb:

    (Ein ständig die Tonhöhe wechselndes Surren).
    a) Lüfter Netzteil ... meist vorhanden
    b) Lüfter Graka ... falls vorhanden
    c) Lüfter Prozessor ... meist vorhanden

    Rechner aufschrauben, Staubsauger nehmen, Lüfterrad mit dem Finger festhalten, Staubsauger an. Nicht vergessen, das Lüfterrad der jeweiligen Komponente mit dem Finger zu arretieren. Das erreicht sonst die zweite kosmische Geschwindigkeit.
    Ach ja, ein winziger Tropfen Nähmaschinenöl auf der Welle bewirkt wahre Wunder. ¢¶

    Für den Inhalt des Beitrages 131435 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • N'Abend, allerseits,

    Genau so mach ich's! Mein bockendes Dickschiff nehm ich am WE mit zu meinem anderen Wohnsitz; dort residiert ein befreundeter Computerfachmann und der schaut sich die Kiste an. Vielleicht mit dem Staubsauger, vielleicht mit dem Schraubenzieher, vielleicht mit einer Knoppix. Der entscheidet dann: Kann man relativ leicht richten oder ab auf'n Schrott!

    Parallel dazu ordere ich mir eine der von z_o_o_m angegebenen Rechner. ich denke, ich kann da nicht viel falsch machen und wenn die nur zugeschraubt und nicht verlötet sind, kann ich da vielleicht auch noch eine bessere Greafikkarte einbauen. Und dann gaaanz langsam installieren. Mit etwas Glück habe ich dann ein funktionierendes System und einen Rechner für schlechte Zeiten zusätzlich.

    Herzlichst, Gisela

    Für den Inhalt des Beitrages 131444 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff

  • Moin,
    Und nun noch die Auflösung des Preisrätsels:
    Die Festplatte hat die Grätsche gemacht. Eine der Partitionen (mein Mann als Fensterling konnte sich aber nicht merken, welche) ist massiv beschädigt. Parallel dazu ist der Lüfter der Grafikkarte kaputt. Das erklärt das Verhalten des Rechners (optisch wie akustisch) in den letzten drei Wochen hinreichend.

    Lieben Dank an alle, die mit Ideen und Anregungen geholfen haben! Das meiste habe ich mir notiert für die anstehenden Installationen einer neuen Kiste und später des reparierten Ursprungsrechners.

    Herzlichst, Gisela

    Für den Inhalt des Beitrages 131557 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff