Leap wie bekommt man wiede die Firewall

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Leap wie bekommt man wiede die Firewall gibt es 27 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Moin zusammen,

    der sshD ist beim Leap standard AUS - ohne den geht kein ssh rein.
    Ergo den sshd auf der Linuxbox starten und Spass haben :)

    Ob der an ist kann man ganz leicht testen mit einem simplen telnet auf den Port 22 der Kiste.

    Was Putty angeht - Dir ist aber schon bekannt, dass es mittlerweile Version 0.71 gibt? Vielleicht mal nen Upgrade ins Auge fassen :)

    BTW. Putty-ND ist der Putty nur eben mit Fenster in Laschen statt für jede Verbindung extra nen Fenster aufzumachen. Finde ich persönlich geschmeidiger .... ist aber Geschmachssache.
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 131739 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Hatte mich mit Putty vertan, damit kann ich mich anmelden, nur mein altes SSH Secure Shell spinnt:
    Linux sagt:
    2019-04-11T15:23:39.035006+02:00 Star-xx-xxx.xxx-xxx sshd[19889]: Protocol major versions differ for 192.168.0.x port 61857: SSH-2.0-
    OpenSSH_7.6 vs. SSH-1.99-3.2.9 SSH Secure Shell for Windows


    Mit mein UltraEdit kann ich mich auch über SSH eig. Programm anmelden, daher vermute ich mal SSH ist schon etwas zu alt.

    Für den Inhalt des Beitrages 131740 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: neptun

  • Aua.

    SSH Version < 2.0 sind schon lange passee und -endlich- per Default verboten.

    Entweder du weist deinen Client nach Studium der Manpage an, nur Version 2 des Protokolls zu verwenden,
    oder erlaubst es dem Server unsichere Protokolle zu verwenden.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 131741 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Es ist natürlich immer eine Möglichkeit mit der allerneuesten Version sein System mit den allerneuesten Bugs zu schwächen.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 131743 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Neu

    neptun schrieb:

    SuSEfirewall2 habe ich deinstalliert

    firewalld ist installiert, wiekann ich die nun konfigurieren?
    Ich habe nur eine Server Installation (OnlyShell)
    firewall-cmd --permanent --zone=public --add-service=ssh
    firewall-cmd --reload

    Putty 0.71 ist aktuell und unterstützt die geforderte SSH Version
    Download PuTTY: latest release (0.71)

    Für den Inhalt des Beitrages 131819 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wn48z

  • Neu

    Mit firewall-cmd kenne ich mich mitlerweile gut aus.

    Was mich nur wundern
    setze ich die Netzwerk Zuweisung:
    firewall-cmd --permanent--zone=external --change-interface=eth0

    und boote neu und gebe ein:
    firewall-cmd --zone=external --list-all
    fehlt unter interfaces: die Karte: eth0:
    erst als ich die Zuweisung noch mal ausführe wird die Karte die Zone zugeordnet.
    Bis zum Neustart.


    Ich habe mir zwar ein Script geschrieben was den Fehler beim Booten korrigiert, aber erklären kann ich es nicht.
    Bei meiner 2. Netzwerkkarte besteht der Fehler nicht
    firewall-cmd --permanent--zone=publich --change-interface=eth1
    Hier behält suse 15 die eth1 für public auch nach dem Booten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von neptun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 131834 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: neptun

  • Neu

    Was gibt folgendes aus:

    firewall-cmd --permanent --get-zone-of-interface=eth0

    firewall-cmd --get-active-zones

    firewall-cmd --permanent --info-zone=external

    Für den Inhalt des Beitrages 131852 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wn48z