Schwarze Dreiecke und Spiegelschrift

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Schwarze Dreiecke und Spiegelschrift gibt es 47 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Du hast geschrieben, es geht hier um einen neuen PC.
    Wegen dieser Grafikfehler warst du auch schon am überlegen, ob du eine andere Grafikkarte einbauen solltest.
    Falls deine jetzige Grafik einen Defekt hat, könntest du dieses ganz einfach und schnell überprüfen, indem du dein System mit einem Live-Linux startest.
    Treten auch dort sofort diese Fehler auf, ist ein HW-Defekt nicht auszuschließen.
    Knoppix z.B. kennst du ja schon :)
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 133376 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Danke, gute Idee, mache ich am Montag.
    Die andere Idee wäre, auf den freien Steckplatz eine NVIDIA- Karte einzubauen und dann zu hoffen, dass man auswählen kann, welche von beiden da ihre Arbeit aufnehmen soll. Gibt es dafür nicht ein Programm? Bumblebee? Könnte sich das als hilfreich erweisen?

    Herzlichst, G.

    Für den Inhalt des Beitrages 133377 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff

  • Poste mal bitte als Root (su)

    Quellcode

    1. lshw -short
    Sollte eine Fehlermeldung auflaufen, dass das nicht gefunden werden kann, bitte als Root installieren mittels

    Quellcode

    1. zypper in lshw
    Edit:

    giff schrieb:

    Ich habe heute den HP-Rechner mit Leap 15.1 bestückt; alles gut gegangen.
    Wie? Einfach drüber installiert? Dann hast du den Fehler sicher mitgenommen.

    Für den Inhalt des Beitrages 133378 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Versuch mal diese Optionen im grub:

    Quellcode

    1. radeon.cik_support=0 amdgpu.cik_support=1
    Anleitung:
    Grub2 zusätzliche Bootparameter einfügen - Tutorials / Howtos - openSUSE Forum - openSUSE Linux - Community Hilfe Support Download - openSUSE Leap 42.3 - Software Tipps und Tricks für openSUSE Installation


    Übrigens wurde beim TE nur das /home übernommen.....
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 133379 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Alero schrieb:

    Poste mal bitte als Root (su)

    Quellcode

    1. linux-giff:/home/gisela # Linux linux-giff 4.12.14-lp151.27-default #1 SMP Fri May 10 14:13:15 UTC 2019 (862c838) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    Bei der Neuintsallation habe ich /boot/efi und / neu formatiert. Und /home eingebunden. Zum Testen habe ich aber einen neuen Nutzer angelegt. Die Grafikfehler sind auch in diesem neu erstellten Homeverzeichniszu sehen und im ganzen Rechner schlimmer, als vor der Installation mit Leap15.1 Wenn sich da also graduell etwas geändert hat, geht das wohl doch in Richtung Treiber und nicht in genrell kaputte Grafikkarte?

    Herzlichst, Gisela

    Für den Inhalt des Beitrages 133389 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff

  • Sauerland schrieb:

    Versuch mal diese Optionen im grub:
    Habe ich gemacht. Ich bilde mir ein, es ist marginal besser, also, in etwa wieder so, wie vor der Neuinstallation. Weg ist das Problem nicht.

    Herzlichst, G.

    Für den Inhalt des Beitrages 133391 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff

  • sterun schrieb:

    Du hast geschrieben, es geht hier um einen neuen PC.
    Wegen dieser Grafikfehler warst du auch schon am überlegen, ob du eine andere Grafikkarte einbauen solltest.
    Falls deine jetzige Grafik einen Defekt hat, könntest du dieses ganz einfach und schnell überprüfen, indem du dein System mit einem Live-Linux startest.
    Treten auch dort sofort diese Fehler auf, ist ein HW-Defekt nicht auszuschließen.
    Knoppix z.B. kennst du ja schon
    War gar nicht sooo einfach. Denn bei beiden Knoppix-DVDs erscheint nur ein mikroskopisch kleiner Strich und das war's dann. Live-Ubuntu wurde geladen, aber Maus und Tastatur haben nicht reagiert (vielleicht habe ich auch einfach zu schnell die Geduld verloren). Was geklappt hat, war dann PCLinuxOS. Da habe ich mit Engelsgeduld eine Stunde lang herumgeklickt, Dreiecke habe ich keine gefunden, auch keine Spiegelungen (allerdings naturgemäß auch keinen Firefox inklusive Internetverbindung). Nährt das unseren Verdacht, dass das trotz allem eine Treiberfrage bei OpenSuSE ist?

    Herzlichst, G.

    Für den Inhalt des Beitrages 133395 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff

  • @ Sauerland: Hier noch ein paar Auskünfte meiner Rootkonsole auf dem HP- Rechner:

    Quellcode

    1. linux-giff:/home/gisela # dmesg | grep amdgpu
    2. [ 2.039062] [drm] amdgpu kernel modesetting enabled.
    3. [ 2.043927] fb: switching to amdgpudrmfb from EFI VGA
    4. [ 2.077098] amdgpu 0000:00:01.0: VRAM: 512M 0x000000F400000000 - 0x000000F41FFFFFFF (512M used)
    5. [ 2.077099] amdgpu 0000:00:01.0: GART: 1024M 0x0000000000000000 - 0x000000003FFFFFFF
    6. [ 2.079275] [drm] amdgpu: 512M of VRAM memory ready
    7. [ 2.079276] [drm] amdgpu: 3072M of GTT memory ready.
    8. [ 2.369505] fbcon: amdgpudrmfb (fb0) is primary device
    9. [ 2.432431] amdgpu 0000:00:01.0: fb0: amdgpudrmfb frame buffer device
    10. [ 2.477813] [drm] Initialized amdgpu 3.27.0 20150101 for 0000:00:01.0 on minor 0

    und ...

    Quellcode

    1. linux-giff:/home/gisela # journalctl -k -b | grep -i amd | grep -Ei 'amd|firmware'
    2. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: RAMDISK: [mem 0x3cf85000-0x3df49fff]
    3. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: SSDT 0x00000000B9C10AA8 00888F (v02 AMD AGESA 00000002 MSFT 04000000)
    4. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: IVRS 0x00000000B9C19338 0000D0 (v02 AMD AGESA 00000001 AMD 00000000)
    5. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: SSDT 0x00000000B9C19490 000D44 (v01 AMD AMD CPU 00000001 AMD 00000001)
    6. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: CRAT 0x00000000B9C1A1D8 0004D8 (v01 AMD AMD CRAT 00000001 AMD 00000001)
    7. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: CDIT 0x00000000B9C1A6B0 000029 (v01 AMD AMD CDIT 00000001 AMD 00000001)
    8. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: SSDT 0x00000000B9C1A6E0 000BE7 (v01 AMD AmdTable 00000001 INTL 20120913)
    9. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: SSDT 0x00000000B9C1B2C8 0010F1 (v01 AMD AmdTable 00000001 INTL 20120913)
    10. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: SSDT 0x00000000B9C1C3C0 001B4E (v01 AMD AmdTable 00000001 INTL 20120913)
    11. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: ACPI: SSDT 0x00000000B9C1DF10 0000BF (v01 AMD AMD PT 00001000 INTL 20120913)
    12. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: Spectre V2 : Mitigation: Full AMD retpoline
    13. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: smpboot: CPU0: AMD A10-9700 RADEON R7, 10 COMPUTE CORES 4C+6G (family: 0x15, model: 0x65, stepping: 0x1)
    14. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: Performance Events: Fam15h core perfctr, AMD PMU driver.
    15. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: AMD-Vi: IOMMU performance counters supported
    16. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: AMD-Vi: Found IOMMU at 0000:00:00.2 cap 0x40
    17. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: AMD-Vi: Extended features (0x37ef22294ada):
    18. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: AMD-Vi: Interrupt remapping enabled
    19. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: AMD-Vi: virtual APIC enabled
    20. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: AMD-Vi: Lazy IO/TLB flushing enabled
    21. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: amd_uncore: AMD NB counters detected
    22. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: perf: AMD IBS detected (0x000007ff)
    23. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: perf/amd_iommu: Detected AMD IOMMU #0 (2 banks, 4 counters/bank).
    24. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: [drm] amdgpu kernel modesetting enabled.
    25. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: AMD IOMMUv2 driver by Joerg Roedel <jroedel@suse.de>
    26. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: fb: switching to amdgpudrmfb from EFI VGA
    27. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: amdgpu 0000:00:01.0: VRAM: 512M 0x000000F400000000 - 0x000000F41FFFFFFF (512M used)
    28. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: amdgpu 0000:00:01.0: GART: 1024M 0x0000000000000000 - 0x000000003FFFFFFF
    29. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: [drm] amdgpu: 512M of VRAM memory ready
    30. Jun 03 23:34:20 linux-giff kernel: [drm] amdgpu: 3072M of GTT memory ready.
    31. Jun 03 23:34:21 linux-giff kernel: fbcon: amdgpudrmfb (fb0) is primary device
    32. Jun 03 23:34:21 linux-giff kernel: amdgpu 0000:00:01.0: fb0: amdgpudrmfb frame buffer device
    33. Jun 03 23:34:21 linux-giff kernel: [drm] Initialized amdgpu 3.27.0 20150101 for 0000:00:01.0 on minor 0
    34. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: Node 0: DRAM ECC disabled.
    35. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: ECC disabled in the BIOS or no ECC capability, module will not load.
    36. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: Node 0: DRAM ECC disabled.
    37. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: ECC disabled in the BIOS or no ECC capability, module will not load.
    38. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: Node 0: DRAM ECC disabled.
    39. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: ECC disabled in the BIOS or no ECC capability, module will not load.
    40. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: Node 0: DRAM ECC disabled.
    41. Jun 03 23:34:29 linux-giff kernel: EDAC amd64: ECC disabled in the BIOS or no ECC capability, module will not load.
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 133404 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: giff