Nach Umstieg auf opensuse 15 Leap System friert ein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Nach Umstieg auf opensuse 15 Leap System friert ein gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Nach Umstieg auf opensuse 15 Leap System friert ein

    Ich habe bislang auf meinem ca. 10 Jahre alten HP 620 ziemlich problemfrei Opensuse lieben gelernt.
    Beim Umstieg auf OS 15 Leap tauchten jedoch Probleme, die mir den Spaß ziemlich genommen haben:

    Das System friert ein, wenn:
    mehrere Tabs (zB, 2 Mal Firefox übereinander) geöffnet sind
    beim Wiederstart aus dem Ruhezustand (stand-by dagegen nicht)
    Auch bei Seiten mit zahlreichen Links auf youtube-Videos scheint ein einfrieren auszulösen

    Da hilft nur noch ein Kaltstart, was auf die Dauer extrem nervt.

    Irgendwo habe ich gelesen, dass dies möglicherweise mit den erhöhte Anforderungen an die Grafikkarte von Leap oder KDE zusammen hängt.
    Den Beitrag finde ich jedoch nicht mehr.

    Ich wäre Dankbar für jeden Hinweis, wie ich mein System einstellen kann, damit es ähnlich stabil wie unter 13.2 läuft.
    ----
    openSuse Leap 42.3 KDE HP620 Laptop

    Für den Inhalt des Beitrages 132138 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomdylan

  • Mal nach Anfänger und Startprobleme verschoben, ist ja nicht wirklich ein Howto......

    Für die Zukunft:
    Bitte darauf achten, in welchem Unterforum ein Beitrag erstellt wird.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 132141 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Moin,
    kann viele Ursachen haben.
    @Kanonentux hatte mal einen interessanten Beitrag gepostet.
    Evt. ist das eine Hilfe, falls in deinem System eine "betroffene" CPU verbaut ist.
    Hier der Link:
    System friert unregelmäßig ohne erkennbaren Grund ein.
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 132142 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • OK hier kommt die kryptische hwinfo von meinem HP620.

    @ kanonentux: Lüfetrprobleme hatte ich bislang keine. Je nach Leistungsanforderung werden die Lüfter hoch und wieder runter gefahren.

    Ich vermute, die Probleme haben mit erhöhten Anforderungen (?) von Leap oder KDE an die Leistungsfähigkeit der Grafikkarte zu tun.
    Wie gesagt unter openSuse 13.1 lief alles prima...
    Dateien
    • hwinfo.txt

      (398,69 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ----
    openSuse Leap 42.3 KDE HP620 Laptop

    Für den Inhalt des Beitrages 132175 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomdylan

  • Mea culpa.
    Das war jetzt der Output für das Debuggen des gesamten Rechners.

    Ich wollte eigentlich nur
    /usr/sbin/hwinfo --all
    sehen.

    Leider eine kleine aber entscheidende Option vergessen.
    Sorry!
    Würdest du das bitte noch posten?
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 132178 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Zunächst spricht erst einmal vieles dafür, dass das ein Grafikproblem ist. Aber wirklich sagen kann man dazu nichts. Im Internet recherchiert ergibt sich, dass der Laptop als Grafikkarte eine Intel GMA 4500MHD hat, als CPU eine Intel Pentium Dual T4500. Aber sagen kann man nichts, weil man nicht weiß, was bei Dir installiert ist. Du muss gegebenenfalls Mal mit den MESA-Treibern rumbasteln. Ist das System auf dem aktuellen Stand?

    Für den Inhalt des Beitrages 132336 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm