Tastaturlayoutwechsel führt zu Einfrieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Tastaturlayoutwechsel führt zu Einfrieren gibt es 78 Antworten auf 8 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • sterun schrieb:

    ob weitere Sprachen (wie z.B. Anthy) hinzugekommen sind.
    Anthy ist nicht dazugekommen.

    sterun schrieb:

    Gibt es eigentlich große Unterschiede zwischen Japanisch (Anthy) und den jetzt gelisteten Japan... ?
    Habe jetzt nicht alle im Detail betrachtet, aber das Anthy ist halt die Methode, bei der man den Text in Romaji (römische Buchstaben) eingeben kann, worauf er dann in Hiragana, Katakana und bei ganzen Ausdrücken auch in Kanji übersetzt wird. Zusätzlich erhält man eine Auswahlliste an Möglichkeiten, die nach Häufigkeit der Nutzung Alternativen für Worte vorschlagen.
    Soweit ich mich erinnere wurde diese Methode besonders empfohlen.
    Oh und: Hatte auch die anderen Layouts mal versucht zu aktivieren und auch da ist Gnome danach eingefroren. Das war kurz vor dem Thread. Das Problem hängt also nicht zwingend mit der Anthy-Methode zusammen.

    Für den Inhalt des Beitrages 132713 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: elranjit

  • Danke für die Erklärung :)
    Füge Anthy hinzu:
    Open the Activities overview and start typing Settings.
    Click on Settings.
    Click Region & Language in the sidebar to open the panel.
    Click the + button in the Input Sources section, select the language which is associated with the layout, then select a layout and press Add.

    Und poste:
    cat /etc/locale.gen
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 132714 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Jetzt vergesse ich schon die CodeTags..

    1. Anthy hinzufügen - aber noch nicht auswählen
    2. Ab- und wieder anmelden
    3. Poste:

    Quellcode

    1. cat /etc/locale.gen
    4. Anthy auswählen und direkt danach
    5. Ab- und wieder anmelden und Anthy aktivieren, falls es wieder inaktiv sein sollte
    6. Poste erneut:

    Quellcode

    1. cat /etc/locale.gen
    Plan B liegt schon bereit, falls der Rechner einfrieren sollte.
    Wenn er nicht einfriert Poste:

    Quellcode

    1. zypper dup
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 132715 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • sterun schrieb:

    Anthy hinzufügen
    Habe dafür das Paket ibus-anthy installiert. Jetzt ist es hinzufügbar.

    Quellcode

    1. elranjit@linux-z088:~> cat /etc/locale.gen
    2. cat: /etc/locale.gen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

    sterun schrieb:

    Anthy auswählen und direkt danach
    ... würde es sofort einfrieren. Also sämtliche Fenster frieren sofort ab dem Zeitpunkt ein, ab dem ich Anthy auswähle(n würde). Habe es noch nicht gemacht, weil ich weiß was danach kommt. Daher unterbreche ich hier einmal und warte Deinen Kommentar zu der Ausgabe des cat-Befehls ab.

    Für den Inhalt des Beitrages 132716 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: elranjit

  • sterun schrieb:

    Aber keine Updates / Upgrades nach dem Abbild installieren.
    Ich dachte, das System läuft inkl. Anthy mit dem alten Abbild.
    Oder hast du nach dem Abbild jetzt schon Updates installiert?

    Poste:

    Quellcode

    1. cat /etc/locale.conf
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 132717 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Neu

    Ich habe keine Ahnung, ich kann Euch auch auch nicht helfen.
    Aber ich drücke Euch die Daumen, damit ihr eine Lösung findet.

    Für den Inhalt des Beitrages 132729 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Neu

    sterun schrieb:

    Ich dachte, das System läuft inkl. Anthy mit dem alten Abbild.
    Genau dieses Japan (Anthy) Paket musste ich eben nachinstallieren (aber auch nur das, for the record). Ansonsten wäre die Auswahl der Anthy-Methode nicht möglich gewesen.

    sterun schrieb:

    Oder hast du nach dem Abbild jetzt schon Updates installiert?
    Auf gar keinen Fall! Auch wenn es mir schwer fällt, im Moment ist noch immer kein zypper dup gelaufen... ;)

    Quellcode

    1. elranjit@linux-z088:~> cat /etc/locale.conf
    2. LANG=de_DE.UTF-8

    Kanonentux schrieb:

    Aber ich drücke Euch die Daumen, damit ihr eine Lösung findet.
    Danke! :) Es gibt nicht so viele Möglichkeiten, aber irgendwo ist da ein missing Link. Denke das findet sich schon.

    Für den Inhalt des Beitrages 132735 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: elranjit

  • Neu

    Ich bin leider so ziemlich am Ende mit meinem Latein.
    Da u.a. Gnome und Gnome Classic ebenfalls einfrieren, wäre "Gnome on Xorg" noch einen Versuch wert - siehe Bild.
    Wenn auch das nicht läuft, würde ich das System neu aufsetzen, wenn openSUSE in der Version 15.1 erscheint (noch eine Woche).
    Bilder
    • Gnome_Sessions.jpeg

      12,2 kB, 640×480, 4 mal angesehen
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 132747 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Neu

    sterun schrieb:

    "Gnome on Xorg" noch einen Versuch wert
    Das habe ich tatsächlich nicht und ich fürchte, das Ergebnis ist nicht viel besser als bisher. Ich denke, dazu passt die Lücke auch nicht, nach der wir stochern.
    Es ist und bleibt verborgen, weil das System keine Fehlermeldung dazu ausgibt - oder? In den Protokollen habe ich jedenfalls mit meiner Laien-Perspektive nichts gefunden.

    sterun schrieb:

    das System neu aufsetzen
    Ohje, nein, lieber nicht. Ich habe mir die beiden Laptops bewusst so gleich eingerichtet und neu aufsetzen möchte ich erst einmal nicht mehr durchmachen. Zumal ich auf der Windows-Partition des Rechners in Japanisch auf die beschriebene Methode schreiben kann. Ist zwar nervig aber wohl noch die einfachste Lösung für den Stand der Dinge.
    Lohnt sich noch eine Fragerunde z. B. in einem Gnome-Forum oder so? Oder eine Anregung zur Verbesserung?
    Ich danke dennoch für die umfangreiche Behandlung des Problems. Wir haben es jedenfalls versucht. Und der Fehler liegt wohl doch etwas sehr viel tiefer als gedacht.

    Für den Inhalt des Beitrages 132748 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: elranjit

  • Neu

    Späte Erweiterung:
    Ich versuche es im Moment doch noch mal mit den Methoden, die wir hier besprochen haben, da ich in ein weiteres Problem gerannt bin.
    Namentlich habe ich gestern nach dem Abbruch der "Operation Anthy" dann die Updates gefahren via zypper dup, mit dem Ergebnis dass ich nach reboot und Einloggen vor demselben schwarzen Bildschirm mit Nextcloud-Client sitze wie bei dem Problem, das diesen Thread gestartet hat. Zum neu aufgetauchten Problem habe ich aber immerhin die Ausgabe, dass die gnome shell abgestürzt ist und nicht wiederhergestellt werden kann.
    Während des in diesem Thread beschriebenen Troubleshootings habe ich keine Updates gemacht, lande aber bei einem äußerlich sehr ähnlichen Fehler. Um auszuschließen, dass definitiv keine Updates die Sache mit dem Tastaturlayout behindert haben, setze ich den Rechner noch einmal zurück und gehe die Schritte ohne Internetverbindung ein letztes mal durch.

    Für den Inhalt des Beitrages 132752 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: elranjit