Multifunktions Gerät Brother MFC-9120CN

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Multifunktions Gerät Brother MFC-9120CN gibt es 26 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Quellcode

    1. wait 5s.
    2. lpr -P MFC9120CN /usr/share/cups/data/testprint
    3. lpr: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    4. You are going to install following packages.
    5. brscan3-0.2.13-1.amd64.deb

    habe alles gelöscht und noch einmal Installiert
    Hier die Konsolen Ausgabe dazu

    Quellcode

    1. dpkg -i --force-all mfc9120cncupswrapper-1.1.2-2a.i386.deb
    2. Vormals nicht ausgewähltes Paket mfc9120cncupswrapper:i386 wird gewählt.
    3. (Lese Datenbank ... 379790 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    4. Vorbereitung zum Entpacken von mfc9120cncupswrapper-1.1.2-2a.i386.deb ...
    5. Entpacken von mfc9120cncupswrapper:i386 (1.1.2-1) ...
    6. mfc9120cncupswrapper:i386 (1.1.2-1) wird eingerichtet ...
    7. Restarting cups (via systemctl): cups.serviceJob for cups.service failed.
    8. See "systemctl status cups.service" and "journalctl -xe" for details.
    9. failed!
    10. lpinfo: Ungültiger Dateideskriptor
    11. lpinfo: Ungültiger Dateideskriptor
    12. lpadmin: Kann nicht mit dem Server Ungültiger Dateideskriptor verbinden.
    13. ###############################ls: Zugriff auf '/usr/share/ppd/*.ppd' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    14. ls: Zugriff auf '/usr/share/cups/model/*.ppd' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    15. #
    16. lpinfo: Ungültiger Dateideskriptor
    17. 0 (I): Specify IP address.
    18. 1 (A): Auto. (usb://dev/usblp0)
    19. select the number of destination Device URI. ->0
    20. enter IP address ->192.168.178.20
    21. lpadmin -p MFC9120CN -v socket://192.168.178.20 -E
    22. lpadmin: Kann nicht mit dem Server Ungültiger Dateideskriptor verbinden.
    23. Test Print? [y/N] ->
    Alles anzeigen
    soweit so gut..
    ABER Kein Druck und Drucker wird nicht Erkannt...

    Für den Inhalt des Beitrages 134187 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasG.

  • Moin zusammen,

    quite simple ..... wenn man die Errormessages lesen würde:

    Zugriff auf '/usr/share/ppd/*.ppd' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    ls: Zugriff auf '/usr/share/cups/model/*.ppd' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

    Was sagen uns diese Meldungen?








    --> Der cups findet nicht einen Treiber (die benamsten .ppd Dateien). Daher streikt cups und erst Recht Dein Druckerzugriff ... ohne Treiber geht das nunmal nicht.
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 134188 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain

  • Tamerlain schrieb:

    Moin zusammen,

    quite simple ..... wenn man die Errormessages lesen würde:

    Zugriff auf '/usr/share/ppd/*.ppd' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    ls: Zugriff auf '/usr/share/cups/model/*.ppd' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

    Was sagen uns diese Meldungen?








    --> Der cups findet nicht einen Treiber (die benamsten .ppd Dateien). Daher streikt cups und erst Recht Dein Druckerzugriff ... ohne Treiber geht das nunmal nicht.
    @Tamerlain
    danke

    Ich habe die Installation wie gesagt per "Driver Installer Tool" gemacht..
    da sind alle Treiber etc geladen worden. Werden mir auch Angezeigt.
    Auch in den Ordneern sind die Dateien/Treiber Vorhanden...

    Wie kriege ich Cups dazu das es den Drucker findet? Der Drucker lief ja bevor ich den Scanner gesucht habe und dann Installiert kriegte...

    Für den Inhalt des Beitrages 134190 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasG.

  • cheplin's_linux schrieb:

    ThomasG. schrieb:

    Quellcode

    1. dpkg -i --force-all mfc9120cncupswrapper-1.1.2-2a.i386.deb
    Ich vermute mal das ist der falsche Treiber, du brauchst für openSUSE ein *.rpm Packet und kein *.deb
    auf die Gefahr hin das ich gleich "gesteinigt" werde X/ ich bin bei Mint gelandet (war auf meinem Laptop vor Installiert)

    Für den Inhalt des Beitrages 134192 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasG.

  • moin zusammen,

    hmm wenn die Verzeichnisse da sind und die .ppd Dateien drin liegen, stimmt was mit den Rechten nicht.
    Poste mal die Rechte der Verzeichnisse und Dateien darin.
    Die Dateien müssen für User, Gruppe UND Other lesbar sein, die Verzeichnisse für User volle Rechte, Gruppe und Other Lesen und ausführen.

    Der Befehl mit dem das gechecked werden kann ist

    Quellcode

    1. ls -lah
    auf der command line.
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 134201 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain