Soundkarte wird nicht mehr von Plasma erkannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Soundkarte wird nicht mehr von Plasma erkannt gibt es 3 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Soundkarte wird nicht mehr von Plasma erkannt

    Hallo,

    unter opensuse leap 15.1 wird meine Soundkarte von Plasma nicht mehr erkannt: Keine Ein- oder Ausgabegeräte gefunden.
    Unter Yast kann ich die Geräte einrichten, sie werden aber dennoch in Plasma nicht erkannt/eingerichtet.

    Ausgabe von lspci:

    Quellcode

    1. 00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Core Processor DRAM Controller (rev 02)
    2. 00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation Core Processor PCI Express x16 Root Port (rev 02)
    3. 00:1a.0 USB controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset USB2 Enhanced Host Controller (rev 05)
    4. 00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset High Definition Audio (rev 05)
    5. 00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset PCI Express Root Port 1 (rev 05)
    6. 00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset PCI Express Root Port 3 (rev 05)
    7. 00:1c.3 PCI bridge: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset PCI Express Root Port 4 (rev 05)
    8. 00:1d.0 USB controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset USB2 Enhanced Host Controller (rev 05)
    9. 00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev a5)
    10. 00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation HM55 Chipset LPC Interface Controller (rev 05)
    11. 00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset 4 port SATA AHCI Controller (rev 05)
    12. 00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset SMBus Controller (rev 05)
    13. 00:1f.6 Signal processing controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset Thermal Subsystem (rev 05)
    14. 01:00.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Park [Mobility Radeon HD 5430/5450/5470]
    15. 01:00.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Cedar HDMI Audio [Radeon HD 5400/6300/7300 Series]
    16. 02:00.0 Network controller: Qualcomm Atheros AR9285 Wireless Network Adapter (PCI-Express) (rev 01)
    17. 06:00.0 Ethernet controller: Marvell Technology Group Ltd. 88E8040 PCI-E Fast Ethernet Controller
    18. 3f:00.0 Host bridge: Intel Corporation Core Processor QuickPath Architecture Generic Non-core Registers (rev 02)
    19. 3f:00.1 Host bridge: Intel Corporation Core Processor QuickPath Architecture System Address Decoder (rev 02)
    20. 3f:02.0 Host bridge: Intel Corporation Core Processor QPI Link 0 (rev 02)
    21. 3f:02.1 Host bridge: Intel Corporation 1st Generation Core i3/5/7 Processor QPI Physical 0 (rev 02)
    22. 3f:02.2 Host bridge: Intel Corporation 1st Generation Core i3/5/7 Processor Reserved (rev 02)
    23. 3f:02.3 Host bridge: Intel Corporation 1st Generation Core i3/5/7 Processor Reserved (rev 02)
    Alles anzeigen
    Woran kann das liegen? Übrigens: Die Soundkarte funktionierte bisher immer, es ist mir nur heute aufgefallen... Unter Windows 10 (Dualboot) funktioniert die Karte problemlos. Also kein Hardwaredefekt.

    Danke schonmal!

    Gruß
    mairo

    Für den Inhalt des Beitrages 135374 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mairo

  • Nein. Das ist es leider nicht. Auch in den KDE Systemeinstellungen wurden mir sonst als Geräte immer die angezeigt, die auch über "lspci" angezeigt werden.Sie sind "verschwunden".... Neben dem Lautsprechersymbol ist ein roter Strich.

    Ergänzung: Wenn ich versuche ein Video über VLC abzuspielen erhalte ich die Fehlermeldung: Ausdioausgabe fehlgeschlagen. Das audiogerät "default" konnte nicht benutzt werden. Verbindugsaufbau abgelehnt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mairo ()

    Für den Inhalt des Beitrages 135392 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mairo

  • Es funkioniert wieder. Warum weiß ich zwar nicht, aber ich habe mich mal an IceWM angemeldet und dort ein Video in VLC abgespielt. Es klappte sofort. Also: Muss ein KDE/Plasma Fehler vorliegen. Dann habe ich mich wieder in KDE/Plasma angemeldet.. und, sieh da: Der Sound funktioniert wieder. Warum auch immer!!!

    Für den Inhalt des Beitrages 135394 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mairo