Brauche ein DVD Pepo Iso für Opensuse 11.1 PowerPc

Hinweis: In dem Thema Brauche ein DVD Pepo Iso für Opensuse 11.1 PowerPc gibt es 21 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Wieso bin doch nicht Sauer oder gar Beleidigt :) Ich habe auf den Mac Mini G4 wieder Debian 7 installiert welches auch nicht mehr Aktuell ist aber wenigstens DVD und Co laufen. Ich könnte natürlich MorphOs kaufen aber 80Euro das ist mir die alte Hardware nicht wert.

    Für den Inhalt des Beitrages 135642 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DPITTI

  • Es gibt unbestritten Distributionen, die laufen auf der einen oder anderen Hardware besser als openSUSE. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Von daher ist die Entscheidung des TE nachvollziehbar. Lediglich die Art, wie er es kund und zu wissen tat, war wohl etwas ruppig. Dennoch ist seine Entscheidung für ihn die richtige und wir haben das zu akzeptieren. Von daher alles gut.

  • Sorry Leute ich bin nun mehr als 1 Woche am suchen gewesen um für das Ding ein Os zu finden. Angefangen von diversen Appel Isos über MorphOs,Opensuse und zurück auf Debian. Fazit die Hardware ist eigentlich nur noch als Decko zu verwenden bzw als Kinder Computer. Dennoch bin ich am Überlegen mein Haupt Pc auch mit Opensuse zu installieren. Voraussetzung das ich hier auch Dab+ Dablin Software bekomme? Ansonsten mit Wine sollte es ja laufen.

    Für den Inhalt des Beitrages 135646 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DPITTI

  • Kannst hier mal rumschnüffeln


    DAB reception - Opendigitalradio

    Danke das kenne ich schon. Ich weiß ja was ich brauche um Dab+ per Wine ans laufen zu bringen. Ansonsten gibt ja noch Dablin eine Dab+ Software. Ich glaube aber es gibt auch RPM Pakete für Opensuse. Hatte Opensuse schon öfter mal Probiert.


    Gibt es eigentlich bei Opensuse ähnlich wie bei ( Debian und Ubuntu wo der Support ausgelaufen ist ) die Möglichkeit die Pakete aus den Archiven zu ziehen? Also so wie ich das mit Opensuse 11.1 gemacht habe auf den alten Mac Mini aber leider nichts an zusätzlicher Software installieren konnte. Irgendwie ist Debian 8 was ich im Moment habe ziemlich Mies zum Grafiktreiber. Deshalb überlege ich ob ich jetzt Fedora12 da muss ich mal schauen ob dort die Repos aus den Archiv laufen oder halt Opensuse 11.1. Was sehr Schade ist das es wirklich keine neue Distribution für die alte PowerPc Plattform mehr gibt. Für i386 Rechner gibt es noch genügend Distributionen. Gut der Mac Mini war nicht Teuer, aber dennoch Schade das der nun nicht wirklich genutzt werden kann. Zum Schreiben und Surfen ab und zu mal eine DVD schauen mehr mache ich eh nicht würde der vollkommen reichen. Aber so ist das nun mal man wird irgendwann gezwungen laufende Geräte zu entsorgen bzw zu verschenken :)

    Einmal editiert, zuletzt von DPITTI ()

    Für den Inhalt des Beitrages 135680 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DPITTI

  • Update: Habe mir jetzt Tiger 10.4.11 installiert. Das System läuft nun wie gewünscht sogar mit 3D was ich bei Linux nicht mehr hatte!

    Für den Inhalt des Beitrages 135691 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DPITTI

  • Ich habe ein Mac Mini G4 aus 2004/2005 1,42GHZ und 1GB Ram

    So ein Gerät habe ich auch und finde POWER auch ganz interessant. Leider wird es auch im i686-Bereich mit 32-Distributionen schon langsam dünn und bei PPC siehts noch schlechter aus.


    Auf Facebook gibt es eine Gruppe, die sich speziell mit Linux auf PowerPC beschäftigt. Dort habe ich von einer Distribution namens Adélie Linux erfahren, die sich 32-Bit-PPC noch auf die Fahnen geschrieben hat. Ist aber noch nicht final aber vielleicht hast Du ja Lust, da mitzumachen.


    No RISC - No Fun!

  • Hallo welches Opensuse ist die neuste Version? Lade mir gerade diese Rolling Release Version runter. Diese möchte ich auf einen HP Compaq TC 4400 installieren. Nun gibt es viele 86x64 ist doch für 64Bit Versionen? Sonst ist das doch immer AMD64 gewesen??

    Für den Inhalt des Beitrages 137248 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DPITTI

  • Ich bedanke mich dann habe ich das richtige Iso gezogen. Bin schon am Installieren mal schauen ob die alte Kiste damit läuft. Windows 10 leif ohne Probleme nur das System würde samt Festplatte in meinem Stand PC gebaut. Hier werkelt eine SSD.

    Für den Inhalt des Beitrages 137250 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DPITTI