Auswahl der Festplatte bei Installation Leap 15.1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Auswahl der Festplatte bei Installation Leap 15.1 gibt es 22 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Auswahl der Festplatte bei Installation Leap 15.1

    Hallo zusammen,
    ich habe mir heute einen neuen Laptop zugelegt und wollte nun das vorinstallierte Windoof durch OpenSUSE Leap 15.1 ersetzen.

    Da der Laptop über kein CD-Laufwerk mehr verfügt, habe ich mir einen USB-Stick eingerichtet. So weit so gut, jetzt kommt mein Problem:

    An der Stelle in der Installation, wo die Festplatten eingerichtet werden können, taucht die interne Platte des Laptops nicht auf sondern "nur" der USB-Stick. Wie komme ich aber nun an die Festplatte ran, um OpenSUSE auf dem Laptop zu installieren? ?(

    Danke schon mal im Voraus

    Für den Inhalt des Beitrages 135969 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: acealbrecht

  • An der Stelle in der Installation, wo die Festplatten eingerichtet werden können, taucht die interne Platte des Laptops nicht auf sondern "nur" der USB-Stick.
    Mach einmal einen Screenshot und lade den nach paste.opensuse.org hoch.
    Oder hier zu einem Beitrag als Anhang.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 135971 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • hm....OpenSuse findet wahrscheinlich die Festplatte nicht, weil ihm ein Treiber fehlt! Auf der Iso von OpenSuse Leap 15.1 befindet sich im / eine opensuse-insall.exe! Wenn sich diese auch auf dem Stick befindet, dann mal versuchen Windows zu starten und dann diese exe ausführen; vielleicht findet OpenSuse ja dann die Platte! Wie gesagt, es ist nur ein Versuch!

    Für den Inhalt des Beitrages 135975 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Z_O_O_M

  • Auch noch:
    Du benutzt aber nicht das Netinstall ISO?
    ISO mit der Prüfsumme überprüft?
    ISO als ISO auf den Stick "gebrannt"
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 135977 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Also:

    Ich habe das das DVD-Image runter geladen und mit einer Windows-Maschine (mein Linux-Rechner konnte den USB-Stick nicht finden ?( ) mit [i]Etcher für Windows x64[/i] auf den Stick überspielt.

    Auf dem Stick befindet sich leider keine .exe-Datei.

    Hier dann noch mal die Screenshots:








    Ich habe allerdings gerade entdeckt, dass ich wohl eine Live-Version von OpenSUSE gebracht hätte?

    Für den Inhalt des Beitrages 135986 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: acealbrecht

  • Keine Ahnung... :/

    Ich habe den Rechner ausgepackt, eingeschaltet, bin nicht rechtzeitig ins BIOS gekommen und bin die Schritte durch gegangen, die Windoof beim Erststart so vorsieht. Dabei habe ich alles ignoriert, was mich zu einem gläsernen User machen würde.. ?(

    Für den Inhalt des Beitrages 135996 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: acealbrecht

  • So, ich habe jetzt mal ein Live-System mithilfe von kubuntu 18.04 gestartet und hier sind die Ergebnisse der Partitionierungs-Porgamms und eine Ansicht von Dolphin mit allen Geräten:





    Nirgends eine Festplatte zu entdecken. Als wenn Windows die Platte versteckt hat. Ist schon komisch... X(

    Für den Inhalt des Beitrages 135998 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: acealbrecht