Welchen Datenmüll kann man regelmäßig löschen, und wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Welchen Datenmüll kann man regelmäßig löschen, und wie? gibt es 4 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Welchen Datenmüll kann man regelmäßig löschen, und wie?

    Neu

    Ich habe festgestellt, dass sich in meinem Homeverzeichnis eine Menge Datenmüll angesammelt hat. Frage: Was kann ich sinnvoll und ggf. regelmäßig löschen? Und wie mache ich das?

    /home/ich/.config/session da sind über 7000 Dateien drin.
    /home/ich/.cache/kio_http/ über 1000 Dateien
    /home/ich/.cache/thumbnails/ 2 Ordner

    /home/ich/thumbnails/ 2 Ordner

    Wo werden pdf gecached?


    TMP ist bei mit im RAM, muß ich nicht löschen

    Für den Inhalt des Beitrages 136310 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Find ich auch

  • Neu

    BleachBit
    ...könntest du dir mal anschauen :)

    PS:
    Wie jedes "Cleaning-Tool" ist auch dieses mit Vorsicht zu genießen.
    Und besser nicht als Admin ausführen.
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 136311 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Neu

    Interessantes Teil Bleachbit. Ich denke nur, dass meine Dateien nicht unter dessen Suchmodus fallen.

    Mir war beim Sichern auf einen neuen USB-Stick aufgefallen, dass da viele unbekannte Dateien eine Ewigkeit brauchten. Ich habe mir jetzt so geholfen:

    Erst mal alle Dateien des /home auflisten lassen: ls -lsSAR > liste.txt
    Listet alle Dateien auf nach Größe sortiert mit Unterverzeichnissen in eine Datei liste.txt. Was mir nicht gelungen ist, nur die Systemverzeichnisse ausgeben zu lassen.

    Noch besser ist es filelight zu verwenden, um die Festplattenbelegung schneller zu überblicken. Kann man über Yast installieren. Es ging mir ja darum, die gröbsten Klöpse herauszupicken. Also besonders große Dateien oder viele Dateien in einem Verzeichnis. Dadurch sind mir zwei weitere Verzeichnisse aufgefallen, mit denen ich nicht gerechnet hätte:


    Quellcode

    1. rm -vI /home/ich/.mozilla/firefox/Crash\ Reports/pending/*
    2. rm -vI /home/ich/.config/skypeforlinux/Cache/*
    Fazit: Rund 15% Platz gewonnen und mich prima mit dem Befehl rm beschäftigt und dem Escapen von Leerzeichen usw.

    Für den Inhalt des Beitrages 136318 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Find ich auch

  • Neu

    Dann könnte dich auch ncdu interessieren.
    Ebenfalls im Standard-Repo vorhanden :)
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 136319 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun