Ein "Hallo" und "Danke" aus Heidelberg

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Ein "Hallo" und "Danke" aus Heidelberg gibt es 2 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Ein "Hallo" und "Danke" aus Heidelberg

    Neu

    Hallo zusammen,

    ich nutze schon seit einigen Jahren OpenSUSE, begonnen mit Version 13 und aktuell läuft LEAP 15.1 auf meinem ThinkPad T430.
    Mich begeistert an diesem OS die Stabilität und ist noch dazu sehr Ressourcenschonend.
    Tumbleweed läuft bei mir nur in der VM oder Live, da ich eher ein stabiles System auf der Maschine möchte und die Rolling Releases nicht unbedingt benötige.
    Trotz jahrelanger Nutzung bezeichne ich mich noch als Anfänger, da ich immer wieder hier vorbeischaue und mir Tipps und Tricks hole :D

    Dickes Lob auch an die Admins und User, die uns Anwendern mit Rat und Tat zur Seite stehen :thumbsup:

    Viele Grüße aus Heidelberg,
    Sascha

    Für den Inhalt des Beitrages 136823 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Shad1971

  • Neu

    Ein "Hallo" zurück...

    Deine Einstellung bzgl. Stabilität openSUSE Leap vs openSUSE Tumbleweed teile ich persönlich ebenfalls.
    Und deinem "Dank" an die Helfer und Admins schließe ich mich einfach mal an.
    Ich stelle auch immer wieder fest, je mehr man lernt, desto bewusster wird einem, wie sehr man doch am "Anfang" steht.

    Gruß zurück :)
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 136847 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Neu

    Moin zusammen,

    sterun schrieb:

    Ich stelle auch immer wieder fest, je mehr man lernt, desto bewusster wird einem, wie sehr man doch am "Anfang" steht.
    Getreu dem Motto, gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter :saint:

    Aber in der tat, bei Linux lernt man nie aus weil auch die Entwickler nicht schlafen und sich ständig neue Sachen ausdenken *gg*. Aber das gibt dem Nutzerleben doch die Würze.

    @TE: Ebenfalls willkommen hier im Haifischbecken :P
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 136854 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain