Leap 15.1 64bit – Kacktivity Manager Gerd – Hä?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Leap 15.1 64bit – Kacktivity Manager Gerd – Hä? gibt es 26 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Nein, ich glaube nicht, dass es eines tiefen Einstiegs in die Hardware oder Treiberwelt bedarf. Ich behaupte Mal, dass Deine Installation die völlige Sch...e ist. Man müsste Mal eruieren, wie Du zu OpenSuSE 15.1 gekommen bist. Im Profil ist für Dich noch die Version 12.1 mit KDE4 eingetragen. Ist das System neu installiert oder upgegradet (was für ein Wort) worden?

    Versuche Mal, die Dateien .local/ und .config/ umzubenennen und starte neu. Ansonsten poste Mal Deine Repositories.

    Für die Grafikkarte stünde, wolltest Du nicht die rpm-Pakete aus dem Nvidia-Repository nutzen, die Version 440.44 zur Verfügung.

    Für den Inhalt des Beitrages 139265 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm

  • Poste doch mal:

    Quellcode

    1. zypper lr -d

    Quellcode

    1. zypper se -si | grep -Ei 'systempa|system-pa|system_pa'
    Sodann:
    Mal einen neuen User anlegen und damit anmelden.
    Was ist dann?
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 139266 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Moin,

    neuer Tag, neues Glück ...
    Zunächst einen Dank an Euch für Eure Unterstützung!

    Die Repos und gewünschten Systempakete habe ich hochgeladen, allerdings weiß ich nicht, ob es funktioniert hat.


    VG,
    tux_kaefer
    HW:
    ASUS Prime z270-A, Intel i7-6700, 32GB RAM, Sys-Part. Linux: Crucial MX500 500GB, GraKa: Nvidia GeForce GTX 1050Ti-Kalm

    Für den Inhalt des Beitrages 139323 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux_kaefer

  • tux_kaefer schrieb:

    Die Repos und gewünschten Systempakete habe ich hochgeladen, allerdings weiß ich nicht, ob es funktioniert hat.
    copy/paste in der Konsole, hier copy/paste in einen Code-Tag siehe Links hier unter diesem Text.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 139349 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Ihr werdet das Problem mit Kacktivitymanager nicht lösen können.
    Es ist halt Kacke.

    Vielleicht sollte man mal schlicht die Packungsbeilage lesen oder einen Dr, Kack. Experten oder den Apotheker fragen?

    scnr.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 139353 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Gut, den Schreibfehler hatte ich sogleich gesehen und innerlich gelächelt. Allerdings hilft das bei der Problemlösung jetzt auch nicht weiter!

    Für den Inhalt des Beitrages 139354 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm

  • matbhm schrieb:

    Nein, ich glaube nicht, dass es eines tiefen Einstiegs in die Hardware oder Treiberwelt bedarf. Ich behaupte Mal, dass Deine Installation die völlige Sch...e ist. Man müsste Mal eruieren, wie Du zu OpenSuSE 15.1 gekommen bist. Im Profil ist für Dich noch die Version 12.1 mit KDE4 eingetragen. Ist das System neu installiert oder upgegradet (was für ein Wort) worden?

    Versuche Mal, die Dateien .local/ und .config/ umzubenennen und starte neu. Ansonsten poste Mal Deine Repositories.

    Für die Grafikkarte stünde, wolltest Du nicht die rpm-Pakete aus dem Nvidia-Repository nutzen, die Version 440.44 zur Verfügung.
    Das Update auf die Version 440.xx (xxG05) hat bewirkt, daß der Splashscreen nicht mehr erschien. Von der Konsole aus konnte ich mit "startx" KDE als root starten ...
    Maßnahme: System mit Default-Einstellungen installiert und nur die Nvidia-rpms der Version 440.xx anschließend installiert.
    Ergebnis: kein Splashscreen.

    Ich habe das System also wieder neu, aber mit den älteren Nvidia-rpms 390.xx aufgesetzt.
    Ergebnis: Der Splashscreen erscheint wieder aber die beiden Dateien, "messages" und "warn", vergrößern nach wie vor sehr schnell ihren Speicherbereich.
    HW:
    ASUS Prime z270-A, Intel i7-6700, 32GB RAM, Sys-Part. Linux: Crucial MX500 500GB, GraKa: Nvidia GeForce GTX 1050Ti-Kalm

    Für den Inhalt des Beitrages 139610 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux_kaefer