KDE wiederherstellen

Hinweis: In dem Thema KDE wiederherstellen gibt es 10 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Servus zusammen, die Aktualisierung von KeePassXC auf neueste Version wurde zum Verhängnis, denn seitdem bleibt Plasma nach der nächsten Anmeldung hängen (schwarzer Bildschirm mit nur Mauszeiger, es hilft nur runterzufahren).
    Diese neue Programmversion wurde aus RischioCinico bezogen samt jeder Menge Abhängigkeiten für ca. 250 MB Gesamtgröße.
    Mir ist unbekannt, ob das einen Zusammenhang mit zerschossener KDE hat, aber gestern wurden kernel-macros nach Ausführung von


    Code
    # zypper dup

    auch installiert.


    Danke vorab für eure Hilfe.

    HP ProBook 6450b | Intel Core i3 380M | 8192 MB DDR3 | SSD Verbatim 128 GB | HDD Hitachi 320 GB | Leap 15.1

    Für den Inhalt des Beitrages 137648 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: manni_watzki

  • Ich glaub erst mal, das war das falsche Repositoty. Aus der Beschreibung:

    XML
    <name>home:RischioCinico</name>
    <summary>Do not use this repo</summary>
    <description>Just for testing stuff</description>

    "Do not use" ist eigentlich deutlich.
    Wenn überhaupt hätte ich das Versuchspaket aus Show security:keepassxc / keepassxc -
    openSUSE Build Service
    genommen. Das bindet auch keine KDEFramework Repositories ein, die dir jetzt dein KDE zerschossen haben.


    Zeige uns erst mal das Ergebnis von


    Code
    zypper lr -d

    und dann geht es darum, die schuldigen Repos wieder rauszulöschen und per zypper dup wieder einen "sauberen" Stand hinzukriegen.

  • HP ProBook 6450b | Intel Core i3 380M | 8192 MB DDR3 | SSD Verbatim 128 GB | HDD Hitachi 320 GB | Leap 15.1

    Für den Inhalt des Beitrages 137658 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: manni_watzki

  • Tja, wenn man schon solche Repos einbindet (KF5 und QT5), dann sollte man auch wissen, was man dabei beachten muss...


    Und dann wäre das /home Repo für keepassxc wahrscheinlich auch ohne Probleme eingebunden worden........

  • Von den drei musste nur KDE-Applications hinzugefügt werden.
    Nun ist KDE nicht nur wiederhergestellt, sondern auch auf dem aktuellsten Stand.

    HP ProBook 6450b | Intel Core i3 380M | 8192 MB DDR3 | SSD Verbatim 128 GB | HDD Hitachi 320 GB | Leap 15.1

    Für den Inhalt des Beitrages 137668 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: manni_watzki