Dann stell ich mich auch mal vor

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Dann stell ich mich auch mal vor gibt es 6 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Dann stell ich mich auch mal vor

    Hallo an Alle,

    ich bin nicht neu hier, aber vorgestellt habe ich mich bisher noch nicht. Habe es wohl in der Not übersehen...

    Die ersten Linux-Versuche hatte ich in den 90ern, auch mit Suse, weil es Yast schon gab (oder einen Vorgänger).
    Ist daran gescheitert, daß der Kernel Probleme mit der Telefonanlage unserer Hof-WG hatte und für meinen selbstgebastelten 2-Prozessor-PC-Sonderfall keine Abhilfe zu erwarten war.
    Aber die Unterstützung seinerzeit ist mir bis heute im Gedächtnis, habe mehrmals mit Kernelentwicklern telefoniert.
    Und die, hm, Philosophie, treibende Kraft, Inspiration... in und hinter den Open-Source-Projekten ist eine so fundamental Andere, das begeistert mich schon lange.

    Zwischendurch ein paar Anläufe zu wechseln, die aber stets gescheitert sind. Ich brauche ein zuverlässiges Arbeitssystem für meinen kleinen Baumpflegebetrieb und die Winterpausen, in denen ich am Rechner spielen kann, haben nie gereicht.
    Vor zwei Jahren hat mich Windows dann geschubst (hat, im Gegensatz zu Suse, die Netzwerkkarte nicht mehr gefunden), der Umstieg hat geklappt und ich freue mich seitdem regelmäßig über Linux und insbesondere KDE wenn ich den Rechner aufklappe. In der Zeit habe ich hier schon Hilfe bekommen.

    Nach 6 1/2 Jahren Dauernutzung, im Büro und häufig unterwegs, auch draußen, gibt mein guter Dell-Laptop nun auf und ich setze gerade den Neuen auf.
    Ich brauche Windows parallel, weil ich Messgeräte für Baumstatik habe die nur mit Windows reden. Und eine Access-Datenbank mit zig Makros, die über 20 Jahre gewachsen ist und nur mit großem Aufwand zu portieren wäre.
    Für die Messungen am Baum fahre ich ein parallel installiertes Windows hoch, bisher W7pro. Bei den Auswertungen und Gutachten läuft das W7 dann virtuell in KVM.

    Ich habe den neuen Laptop kurz vor Weihnachten refurbed bekommen. Zuerst Leap 15 drauf getan, an den Einstellungen gespielt, es hat dann aber hier und da gehakt. Von einem Freund dann erfahren, daß er Tumbleweed seit 9 Monaten problemlos nutzt und daß es stabil ist. Jetzt habe ich also Tumbleweed und bin so weit, den neuen Rechner im Einsatz zu haben.

    An dieser Stelle erst noch mal ein DANKE für die Hilfe, für euere Zeit, die ihr mir und uns Hilfesuchenden schenkt!

    Und, mein Vorredner hat es schon angedeutet, die Geduld...
    Ich bin nicht ganz unbedarft in Computerdingen, aber mich hier wieder reinzufuchsen braucht doch viel Zeit.
    Ich lerne gerade, etwas mehr mit der Konsole zu erledigen. Macht Spaß, vieles geht schneller als erst Yast zu öffnen, es ist direkter.
    Aber auch gefährlicher. Und mit den 10 Befehlen, die ich jetzt auswendig kann - und das jeweils nur mit Standardoptionen - komme ich nicht so weit und das Studium der Manpages und Anleitungen im Netz ist einfach viel Stoff aus einer anderen Welt.

    Aktuell läuft das System, ich kann arbeiten, aber dies und das ist noch auf Umwegen geregelt. Konkret

    - ist mein SAMBA irgendwie inkonsistent, insbesondere
    - die Verbindung zum virtuellen Windows geht derzeit nur über einen dritten Rechner (da hakt wohl die brigde) und
    - der Konqueror, der eine meiner Schaltzentralen ist, kränkelt. Ihm fehlen die Seiten- (Navigations-) Leiste und die Ansichtsprofile.

    Da werde ich um eure Hilfe bitten, in den jeweiligen Threads.

    Bis dort also,

    Frank
    Dell Latitude 7470, 4 x i7 6600U, 32 GB, 1TB NVMe
    Kernel 5.4.7-1-default, 64-bit, Tumbleweed20200109, Plasma 5.17.4

    Für den Inhalt des Beitrages 138430 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: baumkraxler

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen. Tumbleweed ist schon ziemlich gut, kann einen hin und wieder aber mit etwas hakeligen Effekten bei Updates nerven. Wobei ich auf meinem Notebook damit noch keine Probleme hatte. Aber regelmäßiges Backup schadet nicht.... ;)

    Hab Spaß!!!

    VLG
    Stephan

    Für den Inhalt des Beitrages 138437 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: waldbaer59

  • Ja, bei mir meldet das "automatische Softwareupdate" immer wieder mal Fehler im Infofenster.
    "zypper dup" läuft aber bisher jedes mal ohne Fehlermeldung durch.
    Dell Latitude 7470, 4 x i7 6600U, 32 GB, 1TB NVMe
    Kernel 5.4.7-1-default, 64-bit, Tumbleweed20200109, Plasma 5.17.4

    Für den Inhalt des Beitrages 138446 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: baumkraxler

  • baumkraxler schrieb:

    Ja, bei mir meldet das "automatische Softwareupdate" immer wieder mal Fehler im Infofenster.
    Welches bei Tumbleweed auch nicht zum updaten benutzt werden sollte......
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 138451 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Moin zusammen,

    uargh, wenn ich 'automatisches software update' lese, bekomm ich lange Zähne.
    Ob und wann updated wird, entscheidet immer noch der Admin und nicht irgend ein komischer 'Automat'.
    Viele Grüße,
    T.

    Für den Inhalt des Beitrages 138530 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Tamerlain