MobaXterm Fehlercode: 'Xlib: extension "MIT-SHM" missing on display "localhost:10.0".'

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema MobaXterm Fehlercode: 'Xlib: extension "MIT-SHM" missing on display "localhost:10.0".' gibt es 5 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • MobaXterm Fehlercode: 'Xlib: extension "MIT-SHM" missing on display "localhost:10.0".'

    Neu

    Hallo zusammen.

    Ich bin recht neu was Opensuse angeht und komme bisher auch ganz gut damit zurecht. Jetzt benutze ich seit ein paar Wochen MobaXterm um mit meinem Windows 10-Laptop auf meinen Opensuse-Rechner an der Arbeit von zu Hause aus zugreifen zu können. So weit so gut. Bisher hat das Ganze einwandfrei funktioniert und auch Software ließ sich von zu Hause aus gut nutzen. Jetzt habe ich eine Software, bei der gerade diese Fehlermeldung auftaucht und ich keine grafishe Oberfläche auf meinem Laptop sehe. Ich habe schon viel gegooglet und finde auch keine Lösung. Gibt es denn die Möglichkeit das irgendwie auf meinem Laptop zum Laufen zu bringen? Ich nutze auf meinem Rechner Opensuse Leap 15.1 und GNOME.

    Vielen Dank schonmal an alle! :smilie_pc_153: :D
    Bilder
    • Unbenannt.JPG

      428,22 kB, 2.032×1.277, 18 mal angesehen

    Für den Inhalt des Beitrages 139558 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: newbie4

  • Neu

    Ja kommerziell. Es ist ne lokale Lizenz deren .lic-file auf meinem Rechner liegt. Den Downloadlink habe ich privat geschickt bekommen. Der ist so nicht verfügbar. Hilft das?
    danke

    Für den Inhalt des Beitrages 139591 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: newbie4

  • Neu

    Die Fehlermeldung sagt mir, dass die Applikation fehlerhaft arbeitet.

    Die Applikation nutzt offensichtlich Funktionen der MIT-SHM-Extension, ohne sich vorher davon versichert zu haben, dass diese auch wirklich nutzbar ist, was bei einem Remote-Display aber nicht gehen KANN (genaue Erklärung weiter unten).

    Es dürfte einen Workaround geben: Starte auf Deinem Linux-Rechner auf der Arbeit Xephyr. Das ist ein "zwischengeschalteter" X11-Server, der diese Extension beherrscht. Also in etwa so:

    Quellcode

    1. /usr/bin/xinit /usr/bin/xterm -- /usr/bin/Xephyr :1
    (evtl. sind weitere Switches bei Xephyr nötig, u.a. um die Größe des Fensters anzugeben).

    In dem xterm dann die Applikation starten.

    Zur genauen Erklärung:

    X11 schickt sämtliche Daten eigentlich über einen Socket - bei lokaler Darstellung über einen Unix-Socket und bei Remote-Darstellung über einen Netzwerk-Socket. Da das bei lokaler Darstellung bei großen Datenmengen und/oder langsamen CPUs ein Performance-Bottleneck sein kann, hat man irgendwann die MIT-SHM-Extension erfunden. Damit können Grafik-Daten per Shared Memory übertragen werden, was effizienter ist. Allerdings muss das mit entsprechenden Funktions-Aufrufen, die in der Extension enthalten sind, implementiert werden.

    Im Netz funktioniert das logischerweise nicht, da es kein Shared Memory zwischen mehreren Rechnern geben kann.

    Eine "saubere" Applikation probiert zunächst mal, ob die Extension nutzbar ist und wenn nein, werden die Daten halt doch per Socket übertragen. Es gibt aber Applikationen, die sich das Leben einfach machen und die Fehler halt einfach ignorieren. Die funktionieren dann halt nicht mit Remote-Darstellung. Und wenn es eine kommerzielle Applikation ist, ist halt die Remote-Darstellung nicht supported und man kriegt erzählt, dass das sowieso schlecht funktioniert, langsam ist und mit Wayland sowieso demnächst verschwindet...

    Aber mit Xephyr sollte es eigentlich trotzdem gehen...

    Für den Inhalt des Beitrages 139632 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mh1962

  • Neu

    Vielen Dank an euch!

    Ich bin begeistert! Das was mh1962 vorgeschlagen hat funktioniert soweit super. Ein paar Fehlermeldungen erscheinen zwar im Terminal, aber das stört bei der Nutzung nicht. Vielen vielen Dank dafür.
    Falls es jemanden interessiert: um eine gute Oberfläche zu bekommen hilft:

    Quellcode

    1. /usr/bin/xinit /usr/bin/xterm -- /usr/bin/Xephyr :1 -fullscreen

    oder halt die Auflösung, die man braucht (z.B.: 800x600).
    DANKEEE

    Für den Inhalt des Beitrages 139652 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: newbie4