NFS-Server einrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema NFS-Server einrichten gibt es 72 Antworten auf 8 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hier noch mal die komplette Konsolenausgabe:

    Quellcode

    1. ip address
    2. 1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1000
    3. link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    4. inet 127.0.0.1/8 scope host lo
    5. valid_lft forever preferred_lft forever
    6. inet6 ::1/128 scope host
    7. valid_lft forever preferred_lft forever
    8. 2: eth0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP group default qlen 1000
    9. link/ether 08:60:6e:d8:bd:12 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    10. inet 192.168.178.32/24 brd 192.168.178.255 scope global noprefixroute dynamic eth0
    11. valid_lft 858945sec preferred_lft 858945sec
    Alles anzeigen
    PC mit AMD Athlon(tm) II x4 645 Prozessor

    Für den Inhalt des Beitrages 140129 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zebix

  • Sauerland schrieb:

    Und das ist ne IP aus nem anderen Subbereich.....
    Wenn es denn so stimmt.
    Der TE hat eine Fritzbox. Es wird garantiert 192.168.178.32 heißen. Siehe Post #36.
    Ich tippe auf Tippfehler des TE's.

    Wie Sauerland schon schrieb, immer den kompletten Befehl und die daraus resultierende Ausgabe posten.
    Am Besten per Copy + Paste. Damit vermeidest du Tippfehler!

    Für den Inhalt des Beitrages 140130 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Die IP-Adressen:


    Server 192.168.178.32
    Client 192.168.178.36
    Das ist aber was anderes als das:

    ip address: 192.168.17.32
    Anderes Netzwerksegment.....
    Daher:
    iimer komplette Ausgaben incl. der kompletten!!!!!!!! Eingabezeile posten......
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 140131 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sag ich doch!
    Wenn er die Ausgabe von ip address händisch eingetippt hat, fehlt nur die 8 hinter der 17!

    @Zebix, bitte nochmal die letzten Befehle zusammen mit deren Ausgaben hier posten. Und bitte deutlich machen, was vom Server und vom Client stammt!

    Für den Inhalt des Beitrages 140133 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Ja, da war ein Tippfehler von mir.
    Im Post 41 habe ich nun die komplette Ausgabe vom Server.
    Vom Client liefere ich die Konsolenausgabe gleich nach.
    PC mit AMD Athlon(tm) II x4 645 Prozessor

    Für den Inhalt des Beitrages 140134 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zebix

  • Und wenn ich nach der Client Konfiguration im Yast auf ok klicke, wird das auch in der /etc/fstab eingebaut........

    Quellcode

    1. 192.168.0.36:/home/stephan/nfs /home/stephan/Downloads/nfs-client nfs defaults 0 0
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 140135 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • ThomasS schrieb:

    Sag ich doch!
    Wenn er die Ausgabe von ip address händisch eingetippt hat, fehlt nur die 8 hinter der 17!
    Und ich hab zwei mal geschrieben, die komplette!!!!!!!! Eingabezeile mitzuposten, nicht nur den eingegebenen Befehl

    Quellcode

    1. linux64:~ # uname -a
    2. Linux linux64 5.5.6-1.g4a830b1-default #1 SMP Mon Feb 24 09:02:31 UTC 2020 (4a830b1) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    Das wäre für mich die komplette Eingabezeile incl. Ausgabe, daran kann man sehen
    1. als User root ausgeführt
    2. Im Verzeichnis /root ausgeführt
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 140136 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • So, hier ist nun die Konsolenausgabe vom Client.
    Da ich ja noch keine Verbindung mit dem Server habe ist dass auch nicht so einfach. Dachte das die IP-Adressen reichen.

    Quellcode

    1. ip address
    2. 1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1000
    3. link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    4. inet 127.0.0.1/8 scope host lo
    5. valid_lft forever preferred_lft forever
    6. inet6 ::1/128 scope host
    7. valid_lft forever preferred_lft forever
    8. 2: eth0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP group default qlen 1000
    9. link/ether 00:19:99:a9:d3:11 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    10. inet 192.168.178.36/24 brd 192.168.178.255 scope global eth0
    11. valid_lft forever preferred_lft forever
    12. inet6 fe80::219:99ff:fea9:d311/64 scope link
    13. valid_lft forever preferred_lft forever
    Alles anzeigen
    PC mit AMD Athlon(tm) II x4 645 Prozessor

    Für den Inhalt des Beitrages 140138 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zebix