Brother3 Scanner auf Leap15.2 – Problem - Ursache und Workaround

Hinweis: In dem Thema Brother3 Scanner auf Leap15.2 – Problem - Ursache und Workaround gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Ich besitze seit 10 Jahren einen Brother DCP9010 „Multi kann alles“.

    Bis jetzt und auch auf meinem Ubuntu Notebook kein Problem das Gerät unter Linux zu benutzen.

    Auf OpenSuse 15.2 wollte es nicht klappen.

    Brother liefert für seine Drucker/Scanner eigene Treiber für rpm und deb basierte Systeme.

    Für mich wäre das von Brother zur Verfügung gestellte brscan3-0.2.13-1.x86_64.rpm das richtige Paket – war es auch seit 10 Jahren gewesen.

    Das rpm läßt sich problemlos installieren.


    Mit dem nun zur Verfügung stehenden #brsaneconfig3 kann man den Scanner einbinden sodass


    # brsaneconfig3 -q


    den Scanner korrekt anzeigt.


    Die Anwendungsprogramme zum Scannen (xsane, Scan-Lite…) finden den Scanner aber nicht.


    Die Fehleranalyse ist bei sane mit dem Programm scanimage möglich.


    # export SANE_DEBUG_DLL=128

    # scanimage -L


    gibt debugging Informationen aus.


    Darin kann man erkennen dass der Scannertreiber „brother3“ in `/usr/lib64/sane/libsane-brother3.so.1' gestartet wird.


    Dieser kann aber libusb-0.1.so.4 nicht finden und beendet seine Arbeit.


    Durch installieren von libusb-0_1-4 wird das Problem gelöst – der Scanner arbeitet problemlos.


    Ursache ist also, dass brscan3-0.2.13-1.x86_64.rpm keine Referenz auf libusb hat diese aber benötigt oder zumindest verwendet. Da es sich um einen Netzwerkscanner handelt wird usb eigentlich nicht benötigt.


    brscan3-0.2.13-1.x86_64.rpm ist vom 4.2.2015 – also schon recht alt. Der Fehler ist bisher wohl nicht aufgefallen weil libusb schon installiert war.


    Sollte man Brother über das Problem informieren? Die machen bei einem so alten bestimmt nichts mehr dran.

    Sollte Opensuse libusb defaultmäßig installieren?


    Sollte man was anders oder einfach nichts machen?

    Für den Inhalt des Beitrages 284453 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Harald42

  • Diese Dateien sollten installiert sein, dann klappt es auch mit dem Scannen und Drucken bei Brother:


    Code
    S | Name | Zusammenfassung | Typ
    ---+--------------------+-------------------------------------------------+------
    i+ | libusb-0_1-4 | libusb-1.0 Compatibility Library for libusb-0.1 | Paket
    i+ | libusb-0_1-4-32bit | libusb-1.0 Compatibility Library for libusb-0.1 | Paket
    i | libusb-1_0-0 | USB Library | Paket
    i+ | libusb-1_0-0-32bit | USB Library | Paket


    Beachte bitte, dass auch jeweils die 32-bit-Versionen, wie oben gezeigt, installiert werden.



    Beste Grüße,

    Stephan

  • Forentroll - der Name ist Programm :-(

    Für den Inhalt des Beitrages 284521 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Harald42

  • Die Fehleranalyse ist bei sane mit dem Programm scanimage möglich.

    Wer aufmerksam die Installation des Treibers beobachtet, dürfte spätestens mit Erscheinen von Leap 15.0, also bereits im Mai 2018, eine Fehlermeldung entdeckt haben, die eben die o.g. fehlenden Komponenten anmahnt. Zumindest ist das bei openSUSE seitdem so.



    Beste Grüße,

    Stephan

    Für den Inhalt des Beitrages 284522 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll

  • Sollte man Brother über das Problem informieren? Die machen bei einem so alten bestimmt nichts mehr dran.

    Beim Samsung C480W wird die libusb-0_1-4 (ohne die 32Bit Version) zum Scannen im Netzwerk benötigt.

    Für den Inhalt des Beitrages 284558 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Wer aufmerksam die Installation des Treibers beobachtet, dürfte spätestens mit Erscheinen von Leap 15.0, also bereits im Mai 2018, eine Fehlermeldung entdeckt haben, die eben die o.g. fehlenden Komponenten anmahnt. Zumindest ist das bei openSUSE seitdem so.

    Wer aufmerksam meinen Text gelesen hat sollte gemerkt haben dass sich der Treiber ohne zu zucken installieren läßt obwohl libusb nicht installiert ist.

    Das ist der Fehler auf den ich aufmerksam gemacht habe.

    Für den Inhalt des Beitrages 284611 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Harald42

  • Wer aufmerksam meinen Text gelesen hat sollte gemerkt haben dass sich der Treiber ohne zu zucken installieren läßt obwohl libusb nicht installiert ist.

    Das ist der Fehler auf den ich aufmerksam gemacht habe.

    Auch das ist bekannt.

    Ebenso das sich die alten Brother Treiber ohne glibc-32bit installieren lassen.


    Trotzdem schön, das du uns deine Erkenntnisse mitteilst, vor allem was das Scannen per Netzwerk bedingt.

    Damit schließe ich hier.

  • Sauerland

    Hat das Thema geschlossen
  • Harald42

    Ich würde dir dringend nahelegen, die Forenregeln zu lesen und zu beherzigen. Vor allem Punkt 2. Ich dulde keine Beleidigungen in diesem Forum.