KMail sendet nicht mehr

Hinweis: In dem Thema KMail sendet nicht mehr gibt es 25 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Ja

    Big Data unser,

    das Du gespeichert bist in der Cloud, Deine RFC komme, Dein Rollout geschehe,

    sowohl auf dem Front- als auch in dem Backend, unsere täglichen Likez gib uns heute,

    und vergib uns unsere Bedienungsfehler, wie auch wir vergeben Deine Bugs (ach nee, sind ja Features),

    und schicke uns nicht auf die Blacklist sondern erlöse uns von Apple,

    Denn Dein ist das Kontingente und das Funktionsrechtum und die Roadmap im ewigen Lifecycle

    LogIn

    <3

    Für den Inhalt des Beitrages 293119 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DarkTrinity

  • Nein, hats nicht.


    Es geht wieder - ich kann Dir sagen was passiert ist:


    1) Das GPG Zertifikat ist, wie auch immer, auf die Server geraten (keys.gnupg.net). Auch wenn ich mir sicher bin das nicht aktiviert zu haben, es kommt ja nicht von selbst dahin. Womöglich habe ich ungeschickt oder unbedacht geclickt.

    2) Seitdem ging der SMTP Login nur noch mit Start-TLS in Verbindung mit XOAUTH2 Authetifizierung - ich bin aber erst spät darauf gekommen das SMTP Login Verfahren zu ändern, weil es gestern ja noch über SSL lief

    3) Mit dem Widerrufszertifikat was ich eben erstellt habe ist es dann von den Srvern wieder deaktiviert worden

    Code
    gpg --output revoke-dein_name_deinedomain_tld.asc --gen-revoke dein.name@deinedomain.tld

    4) Mit der Neuinstallation die ich gerade wieder gemacht habe ist es dann auch aus meinem lokalen OSS wieder raus.


    Ergebnis:

    Der Mailaccount sendet wieder und zwar ganz normal mit SSL und ohne Start-TLS.


    Ich weiß es zwar nicht wirklich aber ich glaube nicht daß Start-TLS in Verbindung mit XOAUTH2 Authetifizierung sicherer ist als "echtes SSL/TLS". Daher wollte ich das wieder ändern.


    Das ist mir nun gelungen - halber Tag für drauf gegangen ;(


    Jedenfalls nutze ich KWallet jetzt wieder "ganz normal" - sprich ohne gpg.


    Kleopatra ? Nie wieder ^^


    So... Nu werde ich gleich wieder die Netzwerkconfig und FW anpassen. Wenn es dann noch funktioniert mit SMTP (wovon ich ganz stark ausgehe), markiere ich diesen Thread als gelöst.


    Aber erstmal halbes Stündchen Pause

    Big Data unser,

    das Du gespeichert bist in der Cloud, Deine RFC komme, Dein Rollout geschehe,

    sowohl auf dem Front- als auch in dem Backend, unsere täglichen Likez gib uns heute,

    und vergib uns unsere Bedienungsfehler, wie auch wir vergeben Deine Bugs (ach nee, sind ja Features),

    und schicke uns nicht auf die Blacklist sondern erlöse uns von Apple,

    Denn Dein ist das Kontingente und das Funktionsrechtum und die Roadmap im ewigen Lifecycle

    LogIn

    <3

    Für den Inhalt des Beitrages 293124 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DarkTrinity

  • Nö. Um eine solche Aussage sicher treffen zu können, müsste man erst mal alle Parameter klar definieren. Welche Nachricht/Datei liegt wo und soll von wem, wohin, anhand welches Protokolls und auf welchem Übertragungsweg übermittelt werden. Wahrscheinlich käme man dann am Ende zu dem Schluss, dass irgendwo unterwegs dann doch jemand Zugriff hat. ;)