Repository-Initialisierung

Hinweis: In dem Thema Repository-Initialisierung gibt es 20 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo matbhm,


    Danke für die Infos. Bei der Kette der Masseupdates waren einige Kernel-Updates dabei. Ob diese mit der Aufforderung zum Neustart verbunden waren, konnte ich nicht heraus bekommen. Das Problem Geogebra habe ich versucht mit einer .rpm eines anderen Rechners und 15.2 zu lösen. Kam jedoch eine Warnung, Dennoch machte der Rechner nach einigen Buttons weiter und meldete erfolgreiche Installation. Die .rpm war noch für >= 42.1 im Netz, heutzutage nichts mehr für openSUSE. Der Kollege hatte sich also geirrt.


    Da in der Vergangenheit fast alle Updates problemlos liefen, war ich unter dem Druck persönlicher Probleme leichtsinnig geworden. Selbst Datenrettungen gingen oft negativ aus. Ich werde wohl neu aufbauen müssen und meinen Arbeitsplatz wieder an den Rechner meines Arbeitszimmers zurück verlegen.


    Zur Information. Auf einem PC mit 15.2 und Windows 10 wurde automatisch ohne Probleme auf Kernel 15.3.18-lp152.106 updated. Nur der Laptop macht Probleme. Habe gerade in den Protokollen mehrere Fehlermeldungen entdeckt, die ich mir wohl allein vornehmen muss. Dabei gab es einige blockierte Speicherversuche.


    Zunächst herzlichen Dank! Wolfgang1938

    Für den Inhalt des Beitrages 297087 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Wolfgang38