Alternative zu Magix Musik Maker

Hinweis: In dem Thema Alternative zu Magix Musik Maker gibt es 37 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Ich habe mit diesem QJackCTL bereits rumgespielt, aber ich verstehe es einfach nicht.

    Ich verstehe auch nicht daß das Keyboard-Spielen von OpenSuse auch ohne dieses Jack-Zeug wahr genommen wurd eund im Ubuntu Studio auf einmal wieder nicht


    Mit der Tastaur kann man ja Keyboard spielen - wieso mit dem USB-Keyboard nicht ?

    LG

    DarkTrinity :)

    Für den Inhalt des Beitrages 314654 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DarkTrinity

  • wenn du schon Geld ausgeben möchtest

    Ab 80€ ... und ob die Loops vom MMM dort verwendbar sind ist auch noch fraglich. Evtl. musst du da ganz neu anfangen.

  • ... und ob die Loops vom MMM dort verwendbar sind ist auch noch fraglich. .

    man kann es ja erst mal 30 Tage kostenlos testen - das ganze auch noch als Flatpak, somit auch wieder "rückstandslos" entfernbar und dann sieht man ja weiter. ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 314685 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Feli

  • Aber in Jackctl ist das Keyboard drin. Es hat auch keine Bänke oder so - es hat nur die Tastatur zum spilelen und 2 Räder zum verzerren der Töne

    Müsste das Keyboard nicht als Eingabegerät hinterlegt sein? Was bedeutet der Wert "default"?

    Für den Inhalt des Beitrages 314686 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: GAMA7

  • Müsste das Keyboard nicht als Eingabegerät hinterlegt sein? Was bedeutet der Wert "default"?

    Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung was "default" bedeutet.... Ich denke es ist ein Profil von QJAckCTL.

    Unter llms, im Einrichtungsmenü, steht bei Jack aber "lmms" im Feld "Geräte". Das lässt sich auch nicht ändern.... Bei QJackCTL widerum steht "(default)" - hier kann ich zwar ein Profil mit Namen "lmms" anlegen aber er nimmt trotzdem immer wieder das "(default)"...


    Naja, ich habe jedenfalls das hier gefunden:

    Linux-Audio – JACK verstehen und einrichten - gearnews.de
    ASIO und Core Audio gibt es bei Linux nicht. Wer Audio mit Linux machen will, muss sich mit JACK anfreunden. Ich verspreche dir, nachdem du es beherrschst,…
    www.gearnews.de


    Hier wird neben ausführlichen Erklärung auch wärmstens "Cadence" empfohlen und zwar als Alternative zu QJackctl. Ich versuche das morgen (oder vlt schon heute) mal durch zu gehen.


    Aber mal abgesehen von dem Keyboard läuft alles schön flüssig und stabil auf dem gleichen Gerät - kein Vergleich mit Magix. Zugriff habe ich mir, weil Ubuntu, via VNC eingerichtet statt RDP - logisch.


    Eigentlich möchte ich nicht zu MMM zurück. Unter Ubuntu kann ich in Audacity auch dann noch aufnehmen, wenn es bereits mehrere gefüllte Spuren gibt. Das ging unter Suse nicht. Wunderschön wäre natürlich, wenn das auf dem Hauptrechner unter Suse laufen würde.... Aber man wird ja bescheiden mit der Zeit - lol


    Eigentlich ist das Ubuntu Studio schon echt toll - vieles läuft out-of-the Box und alles erscheint konfigurationstechnisch einfacher

    LG

    DarkTrinity :)

    Für den Inhalt des Beitrages 314687 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DarkTrinity

  • man kann es ja erst mal 30 Tage kostenlos testen - das ganze auch noch als Flatpak, somit auch wieder "rückstandslos" entfernbar und dann sieht man ja weiter. ;)

    Alles richtig - aber wahrscheinlich ist egal welche Software ich nehme solange das Audiosetup nicht sauber ist. In dem Punkt ist Windoof + Magix definitiv einfacher. Aber Windoof & Magix fällt eben regelmäßig um

    LG

    DarkTrinity :)

    Für den Inhalt des Beitrages 314688 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DarkTrinity

  • Ich habe eben Ubuntu Studio gebootet und festgestellt, dass mein Keyboard bei Ardour sofort erkannt wird. Bei LMMS funktioniert es hingegen nicht, egal was ich dort einstelle.

    Als Soundsystem habe ich ALSA belassen. Damit erhalte ich eine Latenz von 10 ms bei einer Puffergröße von 512 Samples (16 bit und 44,1 kHz). Für meinen Geschmack stört nichts beim Einspielen und ehrlich gesagt kenne ich mich mit der Konfiguration von Jack nicht aus.

    Für den Inhalt des Beitrages 314692 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: GAMA7