Apache2 (Opensuse 12.1) nach Installation über IP-Adresse nicht erreichbar

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Apache2 (Opensuse 12.1) nach Installation über IP-Adresse nicht erreichbar gibt es 4 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Apache2 (Opensuse 12.1) nach Installation über IP-Adresse nicht erreichbar

    Hallo Mitstreiter,

    wollte mir einen Backup-Server mit Bacula und einem RAID5 erstellen. Damit ich mir ebenfalls noch einige Statusmeldungen darstellen kann, so sollte/wollte ich einen Webserver installieren. Durch die Voreinstellung bei der Installation kam ich zum Apache2. Die Darstellung der Default-Website kann ich mit localhost aufrufen. Eine Darstellung über die IP-Adresse des eth0 (z. B. 192.168.0.9) bekomme ich unter allen Umständen nicht gebacken. PHP-Scripte für MySql und PostgreSql kann ich aber auch aufrufen. Die Oberfläche des Webmin hingegen kann ich auch nicht starten. Alle Dienste werden laut init.d gestartet und bei punktuellen Statusabfragen bekomme ich den selben Eindruck.



    Mangels der notwendigen Zeit zähle ich etwas auf eure Hilfe und wäre für weitere hilfreiche Tipps dankbar!

    Viele Grüße Andy

    Für den Inhalt des Beitrages 43946 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: adx00356

  • Sind die nötigen Ports in der Firewall freigegeben?
    Unix is user friendly. It’s just selective about who its friends are.

    Für den Inhalt des Beitrages 43948 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux93

  • Danke tux93 für deinen Tipp!

    Hm, leider hatte ich die Firewall schon im Vorfeld abgeschaltet!

    Als dass kanns dann doch nicht so richtig sein.

    • - Apache2 läuft
    • - Aufruf der Testseite oder der HTML-Interfaces MySQL und PosgresSQL mit dem Namen des Hosts erreichbar
    • über die IP-Adresse sind die Interfaces auch erreichbar

    Ein Aufruf der Seiten durch localhost geht aber nicht so richtig.

    Zudem gewinne ich den Eindruck, dass der Apache2-Server bei mir etwas instabil unterwegs ist.

    Wie kann ich dem auf den Leib rücken?



    Viele Grüße

    Andy

    Für den Inhalt des Beitrages 43963 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: adx00356

  • Eine erste Anlaufstelle wäre

    Quellcode

    1. /var/log/apache2/error_log


    Da das Teil etwas größer ist bitte als Datei anhängen oder auf
    paste.opensuse.org/ hochladen
    Unix is user friendly. It’s just selective about who its friends are.

    Für den Inhalt des Beitrages 43964 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux93