[Gelöst] Nach DVD-Upgrade zu 12.2 GRUB kann die /root nicht mounten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema [Gelöst] Nach DVD-Upgrade zu 12.2 GRUB kann die /root nicht mounten gibt es 10 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • [Gelöst] Nach DVD-Upgrade zu 12.2 GRUB kann die /root nicht mounten

    Hallo,
    heute habe ich mein System mittels DVD auf SuSE 12.2 upgegradet. Die Upgrade (von 12.1_64 bit) lief ohne Probleme innerhalb einer halben Stunde durch, der Neustart bleibt aus...
    GRUB startet (der Alte 1.9), ich habe die Auswahl zwischen 3.4.6-2.10, Failsave, GNU GRUB 2 und Windows.
    Nur die Windows-Partition startet normal, alle Anderen melden:

    Quellcode

    1. Error 17: Cannot mount selected partition
    2. Press any key to continue...


    Ich drucke Space , es kommt GNU GRUB version 0.97 mit gleichen Menü zur Auswahl, dort kann ich die Einträge editieren. Der erste

    Quellcode

    1. Desktop -- OpenSUSE 12.2 - 3.4.6-2.10


    sieht so aus:

    Quellcode

    1. kernel (hd0,1)/boot/vmlinuz-3.4.6-2.10-desktop root=/dev/sdb2 resume=->
    2. intrid (hd0,1)/boot/intrid-3.4.6-2.10-desktop


    Im PC sind zwei Festplatten eingebaut, die Erste mit Win (sda), Zweite (sdb) ist für Linux und Archiv partitioniert, und zwar:

    sdb1 -SWAP
    sdb2 -/
    sdb3 -/home
    sdb4 -Extendet in sdb5 und 6 mit NTFS als Filesystem.

    Bevor ich das System plattmache und die SuSE 12.2 neuinstalliere, besser frage ich Euch - was ist da beim GRUB falsch? Was muss ich ändern, damit er die / mountet?

    Danke im Voraus.
    Gruß, Zuzia.

    //Edit:
    Setze in Zukunft bitte passende Tags zu deinen Threads.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LusH () aus folgendem Grund: Tags

    Für den Inhalt des Beitrages 46889 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zuzia

  • Hi,

    wohin hast du den Grub installiert ? in den MBR oder in erweiterten Partition oder in root ?

    da du die auswahl

    Quellcode

    1. GNU GRUB 2


    hast, konntest du das Linux-system von dort starten.... ?

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 46891 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • Hi, GRUB ist in MBR installiert,
    nein, alle drei Einträge ergeben den gleichen Fehler. Ich kann weder normal, failsave noch GRUB 2 starten,
    init 3 genausowenig. Ich kann das System mit Live-Knoppix hochfahren, oder Win normal starten.
    Super-GRUB habe ich auch probiert - alle versuche Linux zu starten, oder reparieren schlagen fehl.
    Z.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zuzia ()

    Für den Inhalt des Beitrages 46894 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zuzia

  • Vielleicht kann es hilfriech sein: bei Booten (noch vor dem GRUB) kommt kurz eine Meldung:

    Can't find /run in /etc/fstab
    Ich bin für jede Hilfe dankbar - sonnst muss ich wohl :smilie_pc_153:
    Z.

    Für den Inhalt des Beitrages 46926 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zuzia

  • Ich hatte gestern etwas ähnliches.

    Ich denke es liegt an den 2 Platten.
    Meine Lösung war:

    Quellcode

    1. ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    2. title Desktop -- openSUSE 12.2 - 3.4.6-2.10
    3. root (hd0,5)
    4. kernel /boot/vmlinuz-3.4.6-2.10-desktop .......
    5. initrd ........

    in

    Quellcode

    1. ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    2. title Desktop -- openSUSE 12.2 - 3.4.6-2.10
    3. root (hd1,5)
    4. kernel /boot/vmlinuz-3.4.6-2.10-desktop .......
    5. initrd ........

    zu ändern.

    Dann startet das System von der anderen Platte.
    Der Tausch der Sata-Anschlüsse kann das gleiche bewirken,
    aber was macht dann das System aus Redmond?

    Für den Inhalt des Beitrages 46928 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • So wie ich es sehe, ist es ein Eitrag in dem Bootmenü.
    Wie komme ich dorthin, ohne das System zu starten?
    Wie schon geschrieben - mit Live_Knoppix, komme ich rein, und weiter brauche ich etwas mehr Hilfe...
    Oder gleich die Kiste aufschrauben und die SATA umstecken?

    Für den Inhalt des Beitrages 46930 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zuzia

  • Bei Grub2 sind die Booteinträge in:

    Quellcode

    1. /boot/grub2/grub.cfg


    Also mit Knoppix die Partition mounten:

    Quellcode

    1. mount /dev/sdX /mnt


    Allerdings ist das ganze sehr kryptisch und du solltest zumindest eine Kopie der Datei als Sicherung anlegen!
    Versuche mal die Änderung von Kanonentux ;)
    ___________________________________________________________________________________
    Zypper Befehlsreferenz

    Für den Inhalt des Beitrages 46931 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LusH

  • Nein, das mit den Sata Anschlüssen ist nur theoretisch.

    Wenn Dein System nicht startet kommt ein schwarzes Auswahlmenü vom Grub.
    Die Anleitung ist unten zusehen.
    Dort gehst Du zur Zeile mit root und änderst (hd0,x) in (hd1,x). (mit "e")
    mit "b" startest Du das System.

    Damit Du das nicht immer machen mußt änderst Du das in
    /boot/grub/menu.lst
    mit einem Editor(als root), wenn das System gestartet ist.

    Für den Inhalt des Beitrages 46932 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Kanonentux schrieb:

    Damit Du das nicht immer machen mußt änderst Du das in
    /boot/grub/menu.lst
    mit einem Editor(als root), wenn das System gestartet ist.
    Nein das änderst du in:

    Quellcode

    1. /boot/grub2/grub.cfg

    weil openSUSE 12.2 mittlerweile GRUB2 benutzt und dort alles anders aufgebaut ist.

    // Edit:
    Die Einträge sehen komplett anders aus, es ist aber dasselbe schema:
    statt root(hd0, 5) steht nun dort: set root = 'hd0, 5'


    // Edit 2:
    Ich nehme alles zurück.
    Habe gerade gesehen, dass es sich um ein Update handelte.
    Dann musst du das doch in /boot/grub/menu.lst schreiben.

    ___________________________________________________________________________________
    Zypper Befehlsreferenz

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LusH ()

    Für den Inhalt des Beitrages 46933 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LusH

  • @ Kanonentux - Dein Vorschlag macht's! System ist hochgefahern, nachdem ich in beiden Einträgen
    [code][



    kernel (hd0,1)/boot/vmlinuz-3.4.6-2.10-desktop root=/dev/sdb2 resume=->
    intrid (hd0,1)/boot/intrid-3.4.6-2.10-desktop
    /code]
    die (hd1,1) eingetragen habe.
    Jetzt muss ich in der
    /boot/grub/menu.lst

    das auch ändern? Oder reicht es schon?
    Z.

    Edit:
    Im YAST nach der Änderung auf hd1,1 kommt die Meldung:
    Bilder
    • Bildschirmfoto2_1.jpg

      29,46 kB, 600×375, 15 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zuzia ()

    Für den Inhalt des Beitrages 46934 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Zuzia