openSUSE 11.4 erreicht das Ende des Supportzeitraumes

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • openSUSE 11.4 erreicht das Ende des Supportzeitraumes

    Wie heute von Marcus Meissner über die openSUSE-Ankündigungsmailingliste bekanntgegeben hat openSUSE 11.4 das Ende des normal 18 monatigen Supportzeitraumes erreicht, das heißt es wird ab sofort keine Sicherheitsupdates mehr geben.

    Wer noch openSUSE 11.4 in Betrieb hat sollte sich in nächster Zeit mit der Überlegung auseinander setzen auf eine neure Version um zu steigen oder eine Umstellung auf Evergreen in Erwägung ziehen. Allerdings sollte man beachten dass Evergreen zwar versucht Sicherheitsupdates für Programme zur Verfügung zu stellen, der Kernel dabei jedoch völlig unberührt bleibt und dort kritische Lücken bestehen bleiben können.

    Helen South on opensuse-marketing Mailinglist schrieb:

    What was that you were saying about Linux being a headache?
    Sorry, I couldn't hear you over the sound of openSUSE being awesome.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tux93 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 47893 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux93

www.cyberport.de