Angepinnt Wichtige änderungen in der VLC-Paketierung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wichtige änderungen in der VLC-Paketierung

    Wie kürzlich auf der openSUSE-Factory Mailingliste bekanntgegeben ist eines der Ziele für openSUSE 13.1 das rauswerfen des veralteten GStreamer 0.10.

    Um dies zu ermöglichen müsste das Phonon-Backend von KDE auf GStreamer 1.0 portiert werden, oder eine alternative zu GStreamer gefunden werden. Dabei ist die Entscheidung auf das VLC Backend gefallen.
    Um dies zu ermöglichen musste das VLC Paket so überarbeitet werden dass es keine Plugins für proprietäre Codecs mehr enthält, was mit dem letzten Update für VLC geschehen ist.

    Die Plugins für diese proprietären Codecs können über das Paket vlc-codecs aus dem PacMan oder VideoLan Repositorie wieder installiert werden.

    Helen South on opensuse-marketing Mailinglist schrieb:

    What was that you were saying about Linux being a headache?
    Sorry, I couldn't hear you over the sound of openSUSE being awesome.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tux93 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 55119 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux93

www.cyberport.de