Probleme mit Asus N13 unter openSuse 12.3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Probleme mit Asus N13 unter openSuse 12.3 gibt es 42 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Das Umstellen auf g/n.
    Dann das Script ausführen und die Textdatei hier posten.

    Evtl. auch mal mit fester IP, Gateway und DNS versuchen statt dhcp. Das kann man auch im Netzwerkmanager einstellen.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 56647 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Hallo nochmal,

    wenn ich auf g/n umstelle erhalte ich gar kein Signal. Hier mal ein Screenshot (der Router war dabei auf b/g/n) gestellt und ich konnte verbinden. Wenn ich auf das Netzwerksymbol neben der Uhrzeit klicke erscheint das abgebildete Fenster, beachte dass unter Frequenzbereich nur "b/g" steht.

    Danke für die Hilfe weiterhin!
    Bilder
    • screen1.jpg

      75,65 kB, 977×368, 9 mal angesehen

    Für den Inhalt des Beitrages 56719 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: peaceFul

  • Habe mir die Bedienungsanleitung angeschaut....

    Also wenn normalerweise der Standard ist:

    Übertragungsmodus: b+g+n
    Sendeleistung: hoch
    Kanal: Auto
    und der Haken ist selektiert bei 300 Mbit/s

    so war der Standard.....richtig ?

    Welche Auswahl hast du bei den Übertragungsmodus ?

    Warum ich frage...nun ein gemischter Modus bringt manchmal Probleme bei den WLAN-Übertragungen....

    Versuche mal nur einen Übertragungsmodus zu wählen...

    Vielleicht ist der Mac-Filter aktiv und dein PC nicht eingetragen <== auch mal prüfen

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 56720 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • Im Anhang ein screen shot von den möglichen Routereinstellungen.
    EDIT:
    leider hat der screenshot das aufklappmenü nicht angezeigt wie ich gerade sehe.
    Im Aufklappmenü kann man wählen:
    802.11b+802.11g
    802.11g+802.11n
    802.11b+802.11g+802.11n
    802.11a+802.11n
    ENDE EDIT
    Was SUSEDJAlex schreibt ist die standardeinstellung. die habe ich jetzt geändert in "g/n" und bekomme auch eine Verbindung (ich weiß nicht warum das vorher nicht ging). MAC Filter ist nicht aktiv.
    Dann habe ich nochmal das Skript laufen lassen. Ergebnis im Anhang,
    Bilder
    • auswahl.jpg

      98,39 kB, 789×561, 10 mal angesehen
    Dateien
    • collectNWData.txt

      (11,81 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peaceFul ()

    Für den Inhalt des Beitrages 56726 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: peaceFul

  • Im g/n Modus habe ich übrigens die selben Probleme immernoch: Ich verliere immer nach einer Weile die Verbindung und muss den Stick entfernen und wieder einstecken um die Verbindung wieder herzustellen. Ich habe auch eher das Gefühl, dass es an der Konfiguration des Rechners (Treibers?) und nicht an der des Routers liegt. Das Skript meldet ja auch:

    Quellcode

    1. !!! CND0290E: Keine Netzwerkkonfiguration für Interface wlan1 gefunden
    2. !!! CND0200W: Die maximal ermittelte MTU ist 1492, aber die aktuelle MTU an der Netzwerkkarte wlan1 ist 1500


    Ich habe leider keine Ahnnug was ich noch probieren kann, wenn ich es nicht hin bekomme muss ich den Stick zurückgeben, wobei ich nichtmal weiß welchen ich mir sonst kaufen soll, da es in dem Laden der einzige war der überhaupt "Linux support" bietet.

    Für den Inhalt des Beitrages 56735 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: peaceFul

  • Hallo peaceFul,

    dein Problem hab ich bis dahin mitverfolgt und mir ist aufgefallen, dass eine Alternative, wenigsten zu Testzwecken, noch nicht angesprochen wurde.

    Ich bin alles andere, als der "WLAN-Experte" und halte mich da auch raus.

    Mein Vorschlag:
    hast du Möglichkeit dein Gerät (Laptop/Notebook) mal per Kabel an den Router zu hängen?
    Wie erwähnt, es geht mit dabei um zu Testen, ob dein Problem wirklich nur an dem WLAN-Stick oder vielleicht doch wo ganz anders liegt.

    Soweit ich mich gerade informiert habe, sollte dein Mainboard eine Onboard-NW-Karte integriert haben.
    Ist das so korrekt?


    Sorry, an die vielen freundlichen Helferlein, aber das brannte mir gerade auf den Nägeln. :D

    Gruß

    Für den Inhalt des Beitrages 56736 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ellebarth

  • Hi Ellebarth,

    danke für den Vorschlag, wenn ich per Kabel verbinde habe ich keinerlei Probleme. Das hatte ich schon bevor ich den Stick gekauft habe ausprobiert. Trotzdem danke fürs mitdenken.

    Grüße in die Pfalz!

    Für den Inhalt des Beitrages 56737 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: peaceFul

  • peaceFul schrieb:

    Grüße in die Pfalz!
    Danke, angekommen :smilie_hops_092:


    War auch nur so'n Gedanke.
    Nach den ganzen Änderungen und Einstellungen, die du hinter dir hast, würde ich an deiner Stelle es einfach nochmal wissen wollen.

    Gruß

    Für den Inhalt des Beitrages 56738 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ellebarth

www.cyberport.de