Usertreffen 2.-4. August 2013 geändertes Programm und ein paar Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Usertreffen 2.-4. August 2013 geändertes Programm und ein paar Infos gibt es 3 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Usertreffen 2.-4. August 2013 geändertes Programm und ein paar Infos

    Hi folks,

    leider wurde schlecht kommuniziert, was am Usertreffen Programm ist, und viele hatten berechtigte Kritik an der bestehenden Planung. Das wurde nun komplett geändert.

    Man kann sich jetzt bis Mitte Juli anmelden, um an dem Wochenende teilzunehmen. Und auch Nachzügler können sich dann noch melden, dann jedoch mit Risiko.

    In der ersten Planung wurde Freitag abends kein openSUSE / Linux spezifisches Thema angeboten, und viel Zeit mit Wanderungen und Pausen belegt. Das entfällt alles komplett. Wir sind der Meinung, dass Erwachsene Menschen keine Regeln brauchen. Wer schlafen will, schlafe; wer wandern will, wandere.

    Wir bieten jedoch von Freitag abends bis Sonntag mittag lockere Workshops, die ein Ziel haben: Ein internationalisiertes Bash-script zu schreiben, dass im openSUSE Wiki Inhalte, wie z.B. Manpages oder Beispiele einstellen kann.

    Am Freitag Abend beginnen wir dennoch mit einer Einführung in SSH und Screen, um damit eine Infrastruktur für das Wochenende bereitzustellen.
    Dann werden wir uns erarbeiten, wie man ein bash- Script so schreibt, dass es lokalisiert werden kann.
    Wir lernen also den i18n/l10n Mechanismus der bash (oder besser der GNU-Programme).

    Samstag werden wir lernen, wie man daraus ein rpm-Paket baut, es testet und dann in einem Home-Repo allen zur Verfügung stellt.
    Das ganze wird mit Kürzeren Vorträgen über das Wiki und Paketbau und einem Überblick über die Infrastruktur von openSUSE (OBS, SUSEstudio etc.) garniert.

    Der Sonntag Vormittag dient als Puffer und kann mit weiteren Vorträgen angereichert werden.
    Vorschläge sind jederzeit willkommen.

    Wir sehen das auch nicht starr. Und es werden genügend gute Leute da sein, um auch einzelnen bei spezifischen Problemen zu helfen. Es wird sehr flexibel ablaufen.

    Außerdem legen wir am Samstag Abend einen Grillabend einlegen. Wir können dafür sogar selbst das Grillgut samt Salaten mitbringen. Um das möglichst einfach zu haben, bieten wir rechtzeitig für diesen Abend eine Bestellliste an. Ich werde dann entsprechend Salate, Baquette und gutes Fleisch / Fisch besorgen und bereiten, so dass jeder diesen Fullservice in Anspruch nehmen kann, oder halt sich selbst drum kümmern kann.

    Ferner wird niemand gezwungen dort Vollpension in Anspruch zu nehmen. Ihr könnt eure Essen individuell zusammenstellen. Wem ein Frühstück genügt, bestellt nur ein Frühstück. Diese Informationen benötigen wir bis spätestens 14. Juli von jedem. Wir werden euch in Kürze dazu eine Preisliste vom Hesselberg geben, so dass jeder sehen kann, was dort wieviel kostet. So dass man sich überlegen kann, was man vorbestellen möchte.

    Und noch eines: Wir müssen nicht um 22:00Uhr in die Heia. Jeder Zimmerschlüssel sperrt auch die Haustüre. Das wurde sehr unglücklich kommuniziert. Wir können auch bis früh morgens am Grill sitzen. Das kostenlose WLAN dort soll bis dahin reichen. (Wenn nicht, basteln wir uns kurzerhand nen Repeater.)

    Die Bezahlung wird jeder selbst übernehmen. Das heißt bei Auschecken zahlt jeder sein Zimmer samt seinen Essen. Man kann dort in Café, Bierstube und an vielen Kühlschränken sich bedienen. Diese Getränke werden dann auch von jedem selbst abgerechnet.
    Es werden dann noch Kosten für Holz und Grillplatz anfallen und evtl. Beamer (kann jemand einen zuverlässig mitbringen?) oder sonstige Kleinigkeiten hinzukommen. Die würden wir, sobald uns bekannt, durch die Anzahl der tatsächlich Anwesenden teilen und vor Ort einsammeln.

    Und selbstverständlich werden wir euch immer aktuell informieren.

    Das Haus dort bietet außerdem ein Hallenbad (kostenlos), eine Sauna 16€ für max. 6 Personen, eine Kegelbahn ( 1€ Münzeinwurf), eine Bibliothek sowie einen Freßladen mit Eigenprodukten. Da es ein kirchlicher Träger ist, der das alles betreibt, kann man auch an Andachten teilnehmen.

    Wir haben sicher ein paar Dinge vergessen, aber wir werden fleißig informieren
    und sind für jeden Vorschlag und jede Kritik dankbar.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von uhelp ()

    Für den Inhalt des Beitrages 56749 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: uhelp

  • uhelp schrieb:

    weniger frozzeln, mehr lesen würde helfen.
    Es hat sich weder am Datum noch am Ort etwas geändert.


    Ich und alle anderen klicken auf einen neuen Beitrag, finden Deinen neuen und sind beim Lesen genauso ratlos wie ich (natürlich nur bis zu meinem Beitrag und Deiner Antwort)

    Für den Inhalt des Beitrages 56761 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: thomas23