Windows 7 booten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Windows 7 booten gibt es 13 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Quellcode

    1. linux-js9d:/home/sebastian # egrep -v '^#|^$' /etc/default/grub
    2. GRUB_DISTRIBUTOR="openSUSE 12.3"
    3. GRUB_DEFAULT="'Windows 7 (loader) (auf /dev/sda1)'"
    4. GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
    5. GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
    6. GRUB_TIMEOUT=8
    7. GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=" devfs=mount,dall server=download.opensuse.org resume=/dev/disk/by-id/ata-WDC_WD3200BEVT-22ZCT0_WD-WX40AA9M4709-part6 splash=silent quiet showopts"
    8. GRUB_CMDLINE_LINUX_RECOVERY="showopts apm=off noresume nosmp maxcpus=0 edd=off powersaved=off nohz=off highres=off processor.max_cstate=1 nomodeset x11failsafe"
    9. GRUB_CMDLINE_LINUX=""
    10. GRUB_TERMINAL=gfxterm
    11. GRUB_GFXMODE=auto
    12. GRUB_DISABLE_OS_PROBER=false
    13. GRUB_THEME=/boot/grub2/themes/openSUSE/theme.txt
    14. GRUB_BACKGROUND=/boot/grub2/themes/openSUSE/background.png
    Alles anzeigen


    - neustart -> opensuse bootet...

    Quellcode

    1. linux-js9d:/home/sebastian # lsblk
    2. NAME MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
    3. sda 8:0 0 298,1G 0 disk
    4. ├─sda1 8:1 0 200M 0 part
    5. ├─sda2 8:2 0 167,9G 0 part
    6. ├─sda3 8:3 0 1K 0 part
    7. ├─sda4 8:4 0 14,8G 0 part
    8. ├─sda5 8:5 0 15,8G 0 part
    9. ├─sda6 8:6 0 2G 0 part [SWAP]
    10. ├─sda7 8:7 0 6,4G 0 part /
    11. └─sda8 8:8 0 6,1G 0 part /home
    12. sr0 11:0 1 1024M 0 rom
    Alles anzeigen


    Quellcode

    1. linux-js9d:/home/sebastian # /sbin/fdisk -l
    2. Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
    3. 255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 38913 Zylinder, zusammen 625142448 Sektoren
    4. Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
    5. Sector size (logical/physical): 512 b / 512 bytes
    6. I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    7. Disk identifier: 0x2051d46a
    8. Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
    9. /dev/sda1 2048 411647 204800 7 HPFS/NTFS/exFAT
    10. /dev/sda2 411648 352476121 176032237 7 HPFS/NTFS/exFAT
    11. /dev/sda3 * 530766848 594199551 31716352 f W95 Erw. (LBA)
    12. /dev/sda4 594199552 625142447 15471448 12 Compaq Diagnostics
    13. /dev/sda5 530768896 563798535 16514820 7 HPFS/NTFS/exFAT
    14. /dev/sda6 563800064 567994367 2097152 82 Linux Swap / Solaris
    15. /dev/sda7 567996416 581455871 6729728 83 Linux
    16. /dev/sda8 581457920 594198527 6370304 83 Linux
    Alles anzeigen


    Quellcode

    1. [CODE]linux-js9d:/home/sebastian # /sbin/fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "hexdump -v -s 0x80 -n 2 -e '2/1 \"%x\" \"\\n\"' X | xargs -n1 -IY sh -c \"case \"Y\" in '48b4') echo X: GRUB 2 v1.96 ;; 'aa75' | '5272') echo X: GRUB Legacy ;; '7c3c') echo X: GRUB 2 v1.97 oder v1.98 ;; '020') echo X: GRUB 2 v1.99 ;; *) echo X: Kein GRUB Y ;; esac\""
    2. /dev/sda: GRUB 2 v1.99
    3. /dev/sda1: Kein GRUB 55aa
    4. /dev/sda2: Kein GRUB 55aa
    5. /dev/sda3: GRUB 2 v1.99
    6. /dev/sda4: Kein GRUB 55aa
    7. /dev/sda5: Kein GRUB 55aa
    8. /dev/sda6: Kein GRUB 00
    9. /dev/sda7: Kein GRUB 00
    10. /dev/sda8: Kein GRUB 00

    Für den Inhalt des Beitrages 57256 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starclub

  • Neue Idee: Kann ich evtl ein anderes Linux installieren (ubuntu z.b.?!), in dem man einfacher die boot-prio einstellen kann? ich denke immernoch, dass es evtl an dem program easyBcd liegen kann, wo ich unter win7 die bootprio auf opensuse gelegt habe...

    Für den Inhalt des Beitrages 57262 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starclub

  • Wo soll es jetzt weitergehen?

    Soll ich jetzt immer nachschauen, was im linux-forum noch nicht abgefragt wurde?
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 57279 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • habe hier alle ausgaben gepostet - gibt ja auch nix "neues", hänge immernoch im suse fest.

    Habe jetzt versucht beim booten per blindflug immer nach unten zu drücken um den letzten eintrag im bootmenü zu starten - da bleibts einfach schwarz. der vorletzte eintrag ruft das linux-installationsmenü auf. wenn ich wüsste an welcher stelle windows ist... gibts nen weg über die win discoveryCD? Wenn ich die habe, wie "boote" ich von ihr?

    Für den Inhalt des Beitrages 57281 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: starclub