Windows 7 nachträglich installieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Windows 7 nachträglich installieren gibt es 6 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Windows 7 nachträglich installieren

    Hi Leute,

    ich habe bereits mehrere Partitionen (EFI-Systempartition, Windows 7 und openSUSE). Ich boote mit grub2-efi.

    Weiß jemand, was ich tun muss, wenn ich Windows 7 neuinstallieren möchte, aber der Rest (also Linux + Bootloader) soll so bleiben wie es ist???

    Danke im Voraus.

    Für den Inhalt des Beitrages 60689 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Gargamel

  • Das ist schwieriger, weil Windows überschreibt immer den Bootloader ohne Nachfrage....

    sollte dennoch sowas passieren kannst du mit Hilfe von Rescatux den Bootloader wieder zum Leben erwecken....

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 60697 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • SUSEDJAlex schrieb:

    Das ist schwieriger, weil Windows überschreibt immer den Bootloader ohne Nachfrage....

    sollte dennoch sowas passieren kannst du mit Hilfe von Rescatux den Bootloader wieder zum Leben erwecken....


    Kann man die ganzen Boot- und Partitionsinformationen nicht irgendwie sichern und nach der Neuinstallation wieder zurücksichern? Es soll ja schließlich alles genauso bleiben wie es gerade ist, nur dass Windows wieder frisch drauf ist... eigentlich bin ich mir ziemlich sicher dass das funktioniert, aber ich hab leider keine Ahnung, was ich genau sichern müsste und wie das funktioniert.

    Für den Inhalt des Beitrages 60698 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Gargamel

  • Du darfst nicht vergessen dass du alles im UEFI installiert hast....

    Daher kann ich da auch keine genaue Aussage machen ob hier so möglich ist wie bei einer Legacy - Installation.....

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 60699 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • Sollte das Problem des Überschreibens des Master boot records bei EFI-Installationen gewöhnlich nicht mehr bestehen, weil es diesen MBR in diesem Fall so gar nicht mehr gibt? Mangels Efi-Rechner kann ich es leider nicht probieren.

    Wenn Du Dir Scherereien ersparen willst, dann tausche die Festplatte gegen eine leere und probiere es aus. Dauert zwar einen verregneten Wochenendtag, aber erstens kommen davon noch genug und zweitens ist es besser, als ein laufendes System zu zerschießen.

    Falk

    Für den Inhalt des Beitrages 60700 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Falk2

  • Ich habe einige graue Haare mehr, aber ich kann Dir etwas darüber sagen.
    Sichere den Eintrag opensuse in der Efi Partition.
    Er ist in /boot/efi gemountet.
    Dort sollten zwei Verzeichnisse, Microsoft und opensuse sein.

    Brenne eine CD mit Supergrub!

    Nach der installation von Win7 fehlt das opensuse Verzeichnis.
    Starte Dein System mit der Supergrub CD - suche nach Betriebssystemen - starte opensuse -
    kopiere das gesicherte Verzeichnis nach /boot/efi
    Ich habe dann einen anderen Bootlader gewählt und gespeichert.
    Dann den Botlader Grub2-Efi auswählen und speichern.
    Ob das notwendig ist weiß ich nicht.
    Wenn Du dabei Elilo auswählst, verbleibt der Bootmanager dafür auf der Efi-Partition.
    Den habe ich dann gelöscht.

    Für den Inhalt des Beitrages 60710 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • @Kanonentux: vielen Dank! Ich hoffe ich bekomm das hin. Kann nämlich ein paar deiner Anweisungen gerade nicht nachvollziehen. Vielleicht fällt ja der Groschen, wenn ich das ganze anwende...

    Für den Inhalt des Beitrages 60711 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Gargamel