(Gelöst) Grafikkartenauswahl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema (Gelöst) Grafikkartenauswahl gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • (Gelöst) Grafikkartenauswahl

    Hallo,
    mein Lenovo ThinkPad Edge E530 hat einen im Processor integrierten Grafikchip (Intel i5-3210M) und eine
    Nvidia Grafikkarte.
    hwinfo --gfxcard zeigt:
    Hardware Class: graphics card
    Model: "Intel VGA compatible controller"
    Driver: "i915"
    Driver Modules: drm
    Driver Status: i915 is active

    Hardware Class: graphics card
    Model: "nVidia VGA compatible controller"
    Driver: "nouveau"
    Driver Modules: "drm"
    Driver Status: nvidiafb is not active
    Driver Info #1:
    Driver Status: nouveau is active

    Welcher Treiber wir verwendet? In allgemeineren Artikeln habe ich gelesen, daß unter
    /etc/x11/xorg.conf in der Section DEVICE der verwendete Treiber steht. In Suse 12.3
    gibt es aber keine Datei mit diesem Namen, nur ähnliche, z.B. xorg.conf.install.
    Dort steht aber in der Section der Treiber vesa .
    Für einen Rat wäre ich dankbar, evtl. auch ein Literaturhinweis, aber in allgemeinen Linux-
    büchern war meine Suche erfolglos.
    Grüße w.w.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wonder.wishes ()

    Für den Inhalt des Beitrages 60823 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wonder.wishes

  • Kannst du mal ins BIOS gehen und schauen ob der interne Graphikchip abschaltbar bzw. deaktivierbar ist ?

    Wenn ja, dann kannst du das abschalten und nur mit nvidia als primäre Graphikkarte starten...

    Noch eine Bitte:

    Quellcode

    1. uname -a
    2. /usr/sbin/hwinfo --gfxcard
    3. zypper lr -uP


    Bitte die Ausgaben inkl. des Befehls hier posten...

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 60825 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • Dein Laptop hat die sogenannte Optimus-Technologie, das heißt, die NVidia-Grafikkarte wird nur bei Last zugeschaltet.
    Unter openSUSE ist dafür das sogenannte bumblebee Projekt dafür aus der Taufe gehoben worden. Nach Systemstart läuft erst einmal die Intel-Grafikkarte.
    Siehe:
    de.opensuse.org/SDB:NVIDIA_Bumblebee
    Kann ich aber aufgrund nicht vorhandener Hardware nicht testen.
    Bitte nicht den normalen Nvidia-Treiber installieren, das wird nicht funktionieren.


    wonder.wishes schrieb:

    Welcher Treiber wir verwendet? In allgemeineren Artikeln habe ich gelesen, daß unter
    de.opensuse.org/SDB:NVIDIA_Bumblebee/xorg.conf in der Section DEVICE der verwendete Treiber steht. In Suse 12.3
    gibt es aber keine Datei mit diesem Namen, nur ähnliche, z.B. xorg.conf.install.

    Bei modernen Distributionen ist die /etc/x11/xorg.conf nicht mehr notwendig, die Grafikkarte sollte so eingerichtet werden und laufen.
    Falls eine /etc/x11/xorg.conf vorhanden ist, wird diese allerdings beim Systemstart abgearbeitet.
    Die /etc/x11/xorg.conf.install ist eine Beispieldatei.

    Zusammenfassung:
    Wenn Du die Intel im Bios abstellen kannst mach das, dann sollte der normale NVidia-Treiber eigentlich zum laufen zu bekommen sein.

    Sollte im Bios keine Grafikkarte abstellbar sein, funktioniert es nur nach der Anleitung im Bumblebee-Wiki.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 60826 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Grafikkartenauswahl

    Hallo,
    herzlichen Dank für die vielen Hinweise.
    Im Bios gibt es keine Möglichkeit den internen Grafikchip abzuschalten.
    Ich muß zu meiner Frage etwas erklären. Ich wollte den Mechanismus,
    passenden Treiber zu einer Grafikkarte auswählen und aktivieren, verstehen.
    Dazu habe ich mir das Notebook angeschaut, in der Hoffnung, dann mit dem
    eigentlichen Problemkanditaten PC klarzukommen.
    Das Notebook läuft fehlerfrei und ich will daran nichts ändern.
    Mit allen Systemen nach 11.0 habe ich auf dem PC Probleme mit einem
    "einfrierenden" Desktop (Bild steht, Tastatur und Maus sind "tot"). Das passiert
    manchmal wochenlang nicht, dann wieder im Minutentakt, auch im Failsave-
    Modus. In Zeitschriften habe ich dazu zwar Artikel gefunden, die aber nicht
    helfen. Grundtenor war: Das hat mit Linux eigentlich nichts zu tun, das sind
    Fehler im Grafiksystem bzw. Treiber.
    Auf meinem uralt PC bin ich deshalb auf 11.0 zurückgegangen und habe dort
    Ruhe.
    Auf einem neueren PC (Asus M5A99X EVO mit AMD FX 8150 ,
    NVIDIA Geforce GTX 580) tritt dieses Problem insbesondere nach der
    Einspielung der Patches in diesem Jahr ganz massiv auf. Ich wollte deshalb,
    den aktiven Nvidia Treiber durch den Nouveau Treiber ersetzen (auch wenn ich
    dann nicht mehr die HD Auflösung habe), in der Hoffnung, dann den Fehler
    zu umgehen.
    Im Anschluß gebe ich die Infos zum PC und im Vergleich die des Notebooks an.

    PC

    Quellcode

    1. uname -a
    2. Linux linux-hgn6.site 3.7.10-1.11-desktop #1 SMP PREEMPT Thu May 16 20:27:27 UTC 2013 (adf31bb) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux


    Quellcode

    1. /usr/sbin/hwinfo --gfxcard
    2. 33: PCI 100.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)
    3. [Created at pci.319]
    4. Unique ID: VCu0.4gjW4aWwn60
    5. Parent ID: _Znp.mxGZ4sT7tg6
    6. SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:02.0/0000:01:00.0
    7. SysFS BusID: 0000:01:00.0
    8. Hardware Class: graphics card
    9. Model: "nVidia VGA compatible controller"
    10. Vendor: pci 0x10de "nVidia Corporation"
    11. Device: pci 0x1080
    12. Revision: 0xa1
    13. Driver: "nvidia"
    14. Driver Modules: "nvidia"
    15. Memory Range: 0xfd000000-0xfdffffff (rw,non-prefetchable)
    16. Memory Range: 0xf0000000-0xf7ffffff (ro,non-prefetchable)
    17. Memory Range: 0xf8000000-0xf9ffffff (ro,non-prefetchable)
    18. I/O Ports: 0xe000-0xefff (rw)
    19. Memory Range: 0xfe000000-0xfe07ffff (ro,non-prefetchable,disabled)
    20. IRQ: 24 (no events)
    21. I/O Ports: 0x3c0-0x3df (rw)
    22. Module Alias: "pci:v000010DEd00001080sv00000000sd00000000bc03sc00i00"
    23. Driver Info #0:
    24. Driver Status: nvidiafb is not active
    25. Driver Activation Cmd: "modprobe nvidiafb"
    26. Driver Info #1:
    27. Driver Status: nouveau is not active
    28. Driver Activation Cmd: "modprobe nouveau"
    29. Driver Info #2:
    30. Driver Status: nvidia is active
    31. Driver Activation Cmd: "modprobe nvidia"
    32. Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    33. Attached to: #9 (PCI bridge)
    34. Primary display adapter: #33
    Alles anzeigen


    Brainfuck-Quellcode

    1. zypper lr -uP
    2. # | Alias | Name | Aktiviert | Aktualisieren | Priorität | URI
    3. ---+---------------------------+------------------------------------+-----------+---------------+-----------+--------------------------------------------------------------------------------
    4. 1 | Packman Repository | Packman Repository | Ja | Ja | 99 | [url]http://ftp.gwdg.de/pub/linux/packman/suse/openSUSE_12.3/[/url]
    5. 2 | libdvdcss repository | libdvdcss repository | Ja | Ja | 99 | [url]http://opensuse-guide.org/repo/12.3/[/url]
    6. 3 | nvidia | nvidia | Ja | Ja | 99 | [url]ftp://download.nvidia.com/opensuse/12.3/[/url]
    7. 4 | openSUSE-12.2-1.6 | openSUSE-12.2-1.6 | Nein | Nein | 99 | cd:///?devices=/dev/disk/by-id/ata-HL-DT-ST_BD-RE_BH10LS38_K9DBAHG0814,/dev/sr0
    8. 5 | repo-debug | openSUSE-12.3-Debug | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/debug/distribution/12.3/repo/oss/[/url]
    9. 6 | repo-debug-update | openSUSE-12.3-Update-Debug | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/debug/update/12.3/[/url]
    10. 7 | repo-debug-update-non-oss | openSUSE-12.3-Update-Debug-Non-Oss | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/debug/update/12.3-non-oss/[/url]
    11. 8 | repo-non-oss | openSUSE-12.3-Non-Oss | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/distribution/12.3/repo/non-oss/[/url]
    12. 9 | repo-oss | openSUSE-12.3-Oss | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/distribution/12.3/repo/oss/[/url]
    13. 10 | repo-source | openSUSE-12.3-Source | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/source/distribution/12.3/repo/oss/[/url]
    14. 11 | repo-update | openSUSE-12.3-Update | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/update/12.3/[/url]
    15. 12 | repo-update-non-oss | openSUSE-12.3-Update-Non-Oss | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/update/12.3-non-oss/[/url]
    Alles anzeigen

    Notebook

    Quellcode

    1. uname -a
    2. Linux linux-osm9.site 3.7.10-1.16-desktop #1 SMP PREEMPT Fri May 31 20:21:23 UTC 2013 (97c14ba) i686 i686 i386 GNU/Linux


    Quellcode

    1. /usr/sbin/hwinfo --gfxcard
    2. 10: PCI 02.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)
    3. [Created at pci.319]
    4. Unique ID: _Znp.lxIEYI9bih3
    5. SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:02.0
    6. SysFS BusID: 0000:00:02.0
    7. Hardware Class: graphics card
    8. Model: "Intel VGA compatible controller"
    9. Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
    10. Device: pci 0x0166
    11. SubVendor: pci 0x17aa "Lenovo"
    12. SubDevice: pci 0x5001
    13. Revision: 0x09
    14. Driver: "i915"
    15. Driver Modules: "drm"
    16. Memory Range: 0xe1400000-0xe17fffff (rw,non-prefetchable)
    17. Memory Range: 0xd0000000-0xdfffffff (ro,non-prefetchable)
    18. I/O Ports: 0x6000-0x603f (rw)
    19. IRQ: 43 (2998 events)
    20. Module Alias: "pci:v00008086d00000166sv000017AAsd00005001bc03sc00i00"
    21. Driver Info #0:
    22. Driver Status: i915 is active
    23. Driver Activation Cmd: "modprobe i915"
    24. Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    25. 23: PCI 100.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)
    26. [Created at pci.319]
    27. Unique ID: VCu0._SfLLMgLX15
    28. Parent ID: vSkL.1Yv42K1Xn7E
    29. SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:01.0/0000:01:00.0
    30. SysFS BusID: 0000:01:00.0
    31. Hardware Class: graphics card
    32. Model: "nVidia VGA compatible controller"
    33. Vendor: pci 0x10de "nVidia Corporation"
    34. Device: pci 0x0de9
    35. SubVendor: pci 0x17aa "Lenovo"
    36. SubDevice: pci 0x5001
    37. Revision: 0xa1
    38. Driver: "nouveau"
    39. Driver Modules: "drm"
    40. Memory Range: 0xe0000000-0xe0ffffff (rw,non-prefetchable)
    41. Memory Range: 0xa0000000-0xbfffffff (ro,non-prefetchable)
    42. Memory Range: 0xc0000000-0xc1ffffff (ro,non-prefetchable)
    43. I/O Ports: 0x5000-0x5fff (rw)
    44. Memory Range: 0xe1000000-0xe107ffff (ro,non-prefetchable,disabled)
    45. IRQ: 16 (172 events)
    46. Module Alias: "pci:v000010DEd00000DE9sv000017AAsd00005001bc03sc00i00"
    47. Driver Info #0:
    48. Driver Status: nvidiafb is not active
    49. Driver Activation Cmd: "modprobe nvidiafb"
    50. Driver Info #1:
    51. Driver Status: nouveau is active
    52. Driver Activation Cmd: "modprobe nouveau"
    53. Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    54. Attached to: #9 (PCI bridge)
    55. Primary display adapter: #10
    Alles anzeigen

    Brainfuck-Quellcode

    1. zypper lr -uP
    2. # | Alias | Name | Aktiviert | Aktualisieren | Priorität | URI
    3. ---+---------------------------+------------------------------------+-----------+---------------+-----------+----------------------------------------------------------------------------
    4. 1 | Packman Repository | Packman Repository | Ja | Ja | 99 | [url]http://ftp.gwdg.de/pub/linux/packman/suse/openSUSE_12.3/[/url]
    5. 2 | libdvdcss repository | libdvdcss repository | Ja | Ja | 99 | [url]http://opensuse-guide.org/repo/12.3/[/url]
    6. 3 | openSUSE-12.3-1.7 | openSUSE-12.3-1.7 | Ja | Nein | 99 | cd:///?devices=/dev/disk/by-id/ata-PLDS_DVD-RW_DS8A8SH_S45N7592Z1ZKBE02MSWP
    7. 4 | repo-debug | openSUSE-12.3-Debug | Nein | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/debug/distribution/12.3/repo/oss/[/url]
    8. 5 | repo-debug-update | openSUSE-12.3-Update-Debug | Nein | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/debug/update/12.3/[/url]
    9. 6 | repo-debug-update-non-oss | openSUSE-12.3-Update-Debug-Non-Oss | Nein | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/debug/update/12.3-non-oss/[/url]
    10. 7 | repo-non-oss | openSUSE-12.3-Non-Oss | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/distribution/12.3/repo/non-oss/[/url]
    11. 8 | repo-oss | openSUSE-12.3-Oss | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/distribution/12.3/repo/oss/[/url]
    12. 9 | repo-source | openSUSE-12.3-Source | Nein | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/source/distribution/12.3/repo/oss/[/url]
    13. 10 | repo-update | openSUSE-12.3-Update | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/update/12.3/[/url]
    14. 11 | repo-update-non-oss | openSUSE-12.3-Update-Non-Oss | Ja | Ja | 99 | [url]http://download.opensuse.org/update/12.3-non-oss/[/url]
    15. 12 | suse12.2 | suse12.2 | Ja | Ja | 99 | dir:///run/media/rf/EASYLINUX/programme/suse12.2
    Alles anzeigen


    Entschuldigung für den langen Text, aber vielleicht sieht jemand einen Fehler.
    Grüße w.w.

    Konsolenausgaben bitte in Code-Tags posten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauerland ()

    Für den Inhalt des Beitrages 60837 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wonder.wishes

  • Bei dem PC würde ich einmal ein Update machen:
    uname -a
    Linux linux-hgn6.site 3.7.10-1.11-desktop

    Beim Laptop:
    uname -a
    Linux linux-osm9.site 3.7.10-1.16-desktop


    Sodann fehlt beim PC noch die Ausgabe von:

    Quellcode

    1. zypper se -si nvidia kernel


    Code-Tags siehe meine Signatur.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 60839 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Und wenn du den Update gemacht hast, würde ich dann die Repo-Liste ordentliche Prioritäten setzen....

    für beide Rechner:

    packman-Repository bekopmmt die Priorität 20
    die Repositories für Nr.11 und 12 bekommen die Priorität 70 <=== gilt für PC
    die Repositories für Nr.10 und 11 bekommen die Priorität 70 <=== gilt für Notebook

    ( Nummer entspricht das was unter # steht )

    so nun zum Laptop :
    die Repository Nr. 12 kannst du löschen da dieser nicht mit 12.3 übereinstimmt....
    Repository Nr. 3 kannst du getrost löschen...

    und beim PC:
    Repository Nr. 4 bitte löschen....

    Weiterhin kannst du die DEBUG- und SOURCE-Repositories auf beiden Rechnern deaktivieren oder löschen ( Entscheiden musst du selbst ! )

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SUSEDJAlex () aus folgendem Grund: Zusatzeintrag

    Für den Inhalt des Beitrages 60840 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • Grafikkartenauswahl

    Hallo,
    danke für die Hinweise.
    Ich habe auf dem PC die Updates ausgeführt. Eine Kontrolle ergab, daß
    sowohl unterschiedliche Kernelversionen als auch nvidia Treiberversionen
    geladen waren. Nach erfolgter Korrektur sehen die Ausgaben jetzt so aus:
    (Dateianhang, sorry, aber wie das mit den Code-Tags funktioniert habe ich
    trotz Hinweis nicht verstanden).
    Bis jetzt ist der Desktop nur einmal abgestürzt.
    Grüße w.w.
    Dateien
    • pc.txt

      (4,96 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Für den Inhalt des Beitrages 60842 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wonder.wishes

  • Soweit sieht es gut aus....

    Da aber im BIOS keine Abschaltung der internen Graphikkarte gibt, bleibt dir der Weg über das Bumblebee-Projekt.

    Dazu musst du aber die installierte nvidia-Treiber deinstallieren und dessen Repository löschen.

    Dann den Repository für Bumblebee einbinden und nach der Anleitung arbeiten....

    Siehe hierzu die Posting Nr. 3 von Sauerland...

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 60843 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex

  • Grafikkartenauswahl

    Hallo,
    ich habe jetzt den PC den Tag über laufen lassen. Nach ca. 6 Stunden war der
    Desktop wieder eingefroren. Ich will nun versuchen, den Nouveau Treiber zu
    verwenden.
    libdrm_nouveau2
    xorg-x11-driver-video-nouveau
    sind bereits installiert. Reicht es nun, die Nvidia Treiber einfach zu löschen
    und neu zu starten? Oder muß noch modprobe nouveau angewendet werden.
    Wenn ja, zu welchem Zeitpunkt, z.B. Neustart mit init 3 und dann Eingabe im
    Terminalmodus oder ähnliches.
    Grüße w.w.

    Für den Inhalt des Beitrages 60878 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wonder.wishes

  • Schau doch erstmal in den logs nach, bzw. kannst Du auch den G02 statt des G03 installieren.

    Warum hast Du kernel-default installiert?

    Hast Du einmal versucht einen Hardwareschaden auszuschließen?

    Memtest mal über Nacht laufen lassen um einen defekten Speicher auszuschließen?

    Wenn es erst nach einiger Zeit auftritt, kann auch die Wärme eine Rolle spielen (defekte Lötstelle ) etc.

    (Dateianhang, sorry, aber wie das mit den Code-Tags funktioniert habe ich
    trotz Hinweis nicht verstanden).

    Auf Antworten klicken und dann oben in der Leiste auf die Raute # klicken bei Konsolenausgaben, auf die Sprechblase für Zitate.

    Der Text muss dann zwischen die beiden mittleren Klammern eingegeben werden ][.
    Beispiel:
    [ code]hier ist der Text[ /code] (Leerzeichen ist hier wegen der Ausgabe)
    ergibt

    Quellcode

    1. hier ist der Text
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sauerland ()

    Für den Inhalt des Beitrages 60879 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland