Beiträge von MustermannE

    Mir ist schon klar, wie man einen Thread als "erledigt" setzen kann. Insofern sah ich bislang keinen Grund, diesen Link in deiner Signatur aufzusuchen.


    Und ich wollte es nicht "einfach so" machen, weil ich nicht als einziger betroffen bin. Deshalb formulierte ich ausdrücklich "Aus meiner Sicht". Es ist schließlich denkbar, dass jemand anderer den Thread noch nicht erledigt haben möchte.


    Und ganz nebenbei: ich bin inzwischen 70 Jahre alt und an bestimmte Konventionen im Umgang untereinander gewöhnt. Sowohl in meinem früheren beruflichen Umfeld als auch im privaten wurden und werden Ansprachen wie "Inzwischen solltest auch du bemerkt haben,..." als verletzend empfunden. Ich lerne noch immer gerne dazu und habe auch kein Problem damit, wenn ich einen Fehler mache und man mich darauf hinweist. Das muss aber nicht unhöflich oder schulmeisterlich belehrend passieren. Im gegebenen Anlass hätte ich ein "Vermutlich meinst du..." als wesentlich angenehmer empfunden. Ein schönes WE noch.

    Und du bist ganz sicher, dass es nicht funktioniert, wenn die firewall abgeschaltet ist?


    Bzw: dass der UDP-Port 24727 in der aktiven Zone (idR public oder home) freigegeben wurde?

    Z. B. mit

    Code
    firewall-cmd --permanent --zone=public --add-port=24727/udp

    bzw.

    Code
    firewall-cmd --permanent --zone=home --add-port=24727/udp


    Mit

    Code
    firewall-cmd --info-zone=public
    firewall-cmd --info-zone=home

    kannst du das überprüfen. Bei ports: steht dann 24747/udp

    Quelle: https://software.opensuse.org/…SE%3ALeap%3A15.2%3AUpdate

    Es wurde die 1.Klick Installation (mit Yast) verwendet.

    Wenn ich den Link richtig interpretiere, wird da das 15.2-Repositorie genommen. Das hätte man auch direkt über die Software-Installation in YaST2 machen können imho.

    So habe ich es getan und hier funktioniert die AusweisApp2 tadellos. Allerdings mit Tumbleweed und wie ich sehe, ist bei Tumbleweed die Version 1.22.0-1.3 im Einsatz.


    Bei Leap 15.2 steht da nur die 1.20.0 zur Verfügung, möglicherweise ist da das Problem?


    Vielleicht hilft auch ein Rücksetzen in den alten Zustand und dann die übliche Installation über YaST.

    Mehr kann ich da mangels Know-How nicht beisteuern.



    Zuerst wäre es mal interessant zu wissen, wie du den Browser auf dein System geschaufelt hast. Hast du das Archiv von der Webseite heruntergeladen? Der sollte eigentlich laufen. Hast du den mal aus der Konsole gestartet? Gibt es da Fehlermeldungen?


    Das Wort installiert legt nahe, dass der Browser anderweitig bezogen wurde.

    Installiert ist nicht passend, richtig. Ich habe einst das Archiv nach ~ entpackt. Die Updates hat Tor dann selbst geregelt.

    Als das Problem auftauchte habe ich einfach ~/tor-browser_de entfernt und das aktuelle Archiv tor-browser-linux64-10.0.10_de.tar.xz von der Website geholt und dieses

    dann nach ~/tor-browser_de entpackt. ~/.cache und ~/.config für Tor gibt es keine, da war nichts zu entfernen, anscheinend wird das innerhalb ~/tor-browser_de geregelt.


    Es ist egal, ob ich über ein .desktop starte oder von der Konsole aus, die Ergebnisse sind identisch.Es ist auch nicht tragisch, ich nutze Tor relativ selten und es ist eher Zufall, dass mir dieses Problem sofort auffiel.

    Ich finde >3000 Pakete schon sehr merkwürdig. Das sieht ja aus ala wenn so ziemlich jedes Paket aktualisiert werden soll. Hast Du den Rechner vorher jahrelang nicht genutzt?

    :) Das ich Tumbleweed nutze, sollte bei meinem Avatar zu sehen sein. Eben weil ich es schätze, stets in den mir wichtigen Punkten Plasma, Kernel etc. möglichst aktuell zu sein, bin ich von Leap zu TW gewechselt. Und der Rechner ist täglich im Einsatz.


    Den Kernel werde ich erst dann "einfrieren", wenn $irgendwann es hier mit der neuen Version nicht mehr läuft. Z. B. wenn Nvidia den Treiber der Grafikkarte nicht mehr dafür pflegen mag. Dann habe ich sicher ausreichend Zeit, mir zu überlegen, wie und womit ich weiter mache.

    Ist das eine Vermutung oder Gewissheit?

    Tor ist hier z. B. lokal in ~ installiert, da wurde nichts aktualisiert.

    Firefox z. B. machte keine Probleme.


    Was für eine vertrackte Abhängigkeit kann das denn sein?


    Aktuell stehen inzwischen 3.064 Pakete in der Warteschlange ...