Beiträge von Kronos

    Danke Gisela, dein Vorschlag hat mir sehr weitergeholfen!

    Code
    mario@linux:~> cat /etc/hostname
    linux

    Damit sind dann wohl jetzt alle Probleme behoben, wie immer vielen Dank an euch für die Hilfe!


    Eine letzte Frage zu dem Thema habe ich allerdings noch:

    Warum wird der Hostname nicht bei der Installation des Betriebssystems automatisch vergeben?


    Mich wundert, das sonst keiner das Problem zu haben scheint.

    Ok, das mit LibreOffice habe ich hinbekommen. Habe jetzt einfach das Dokument geöffnet, die Wiederherstellungsfunktion abgelehnt und neu gespeichert.


    Jetzt geht LibreOffice wieder normal.



    Danke sterun für die Antwort, vorallem der Link hat mir auch mit paar anderen Lynis Meldungen weitergeholfen (zumindest weiß ich jetzt, was mit denen genau gemeint ist).


    Dein gewählter Hostname ist eingetragen unter:

    Code
    cat /etc/hostname
    Code
    hostnamectl

    ...zeigt dir diesen.

    Bezüglich des Hostnamens, der erste Befehl gibt mir nichts aus, beim zweiten wird mir kein statischer Hostname ausgegeben:

    Code
    mario@linux:~> hostnamectl
    Static hostname: n/a

    Was ich aber immer noch nicht verstehe, warum da jetzt im Terminal nicht immer der selbe Name angezeigt wird.

    moinmoin lieber Kronos ,

    das sind mindestens 2 verschiedene Paar Schuhe...

    Das tut mir Leid, dachte das würde alles zusammen hängen. Da hätte ich ansonsten 2 Beiträge draus gemacht...


    LibreOffice 6.4, also die aktuelle in Leap 15.2 enthaltende. Habe da nichts dran verändert.


    Die Tilde und lock mußt Du löschen.

    Was genau meinst du damit?

    Muss ich das Dokument löschen? Oder brauche ich da einen bestimmten Terminal-Befehl?

    Umbenennen des Dokuments hat nichts gebracht.

    Hallo zusammen und frohes neues Jahr!


    Ich habe ein kleines Problem (Leap 15.2 mit KDE):

    Seit längerem fällt mir auf, das der Anmeldename im Terminal unterschiedlich ist.

    Meistens steht da

    Code
    mario@linux:~>

    manchmal aber auch

    Code
    localhost@linux:~>


    Gestern habe ich dann versehentlich den PC heruntergefahren, während noch ein Dokument offen war. Jetzt gibt mir LibreOffice da eine Warnung aus, wenn ich ein Dokument öffnen will.



    Habe auch mal Lynis durchlaufen lassen, da wurde unter anderem als Vorschlag folgendes empfohlen:

    Code
    Split resolving between localhost and the hostname of the system

    Ich gehe mal davon aus, das dies irgendwas damit zu tun hat?!


    Kann mir da bitte jemand helfen, das Problem zu lösen?

    Würde jetzt ungern vorher LibreOffice starten, nicht das mir Daten verloren gehen oder das System irgendwie schaden nimmt.


    Vielen Dank im Voraus!

    Sorry für die verspätete Antwort, aber mir kamen da leider ein paar Dinge dazwischen.


    Das Problem ist jetzt aber gelöst! :smilie_hops_011:

    Der der Datenkabelanschluss am Mainboard war kaputt, hab das Datenkabel daher an einen anderen Anschluss eingesteckt und jetzt funktioniert alles perfekt.


    Vielen Dank nochmal an alle für die Hilfe! ^^

    Danke für die Antwort sterun!


    Da ich das ja nicht von außen prüfen kann, werde ich am Wochenende mal den PC aufschrauben und nachschauen.

    Melde mich dann wieder, wenn ich das gemacht habe!

    Also es handelt sich um einen Desktop-PC.


    Das habe ich jetzt erledigt, leider keine Besserung. Obwohl das Laufwerk Strom zu haben scheint und auch ein Laufgeräusch macht, wenn eine CD drin ist.


    Code
    mario@linux:~> dmesg | grep -Ei 'cdrom|dvd|cd/rw|writer'
    mario@linux:~> ls -l /proc/sys/dev/
    insgesamt 0
    dr-xr-xr-x 1 root root 0 27. Okt 18:08 hpet
    dr-xr-xr-x 1 root root 0 27. Okt 18:08 scsi
    dr-xr-xr-x 1 root root 0 27. Okt 18:08 tty

    Ja, Garantie wäre da noch drauf, aber ich gebe PCs ungern zum reparieren weg...

    Im Bios habe ich nachgeguckt, da war keine Funktion auffindbar, um das CD Laufwerk an bzw. abzustellen.


    Code
    mario@linux:~> dmesg | grep -Ei 'cdrom|dvd|cd/rw|writer'
    mario@linux:~> ls -l /proc/sys/dev/
    insgesamt 0
    dr-xr-xr-x 1 root root 0 25. Okt 18:58 hpet
    dr-xr-xr-x 1 root root 0 25. Okt 18:58 scsi
    dr-xr-xr-x 1 root root 0 25. Okt 18:58 tt


    Als root:

    Code
    hwinfo --cdrom

    Wenn ich das eingebe, gibt die Konsole mir nichts aus. Da läuft nur ganz kurz 3 Sachen durch, die ich so schnell nicht lesen kann, die aber nicht stehen bleiben...