Beiträge von JeyF123

    Sozusagen, von einem Unerfahrenen zum anderen:


    Sicherheitslücken gibts überall, in Linux schärfst du aber das Bewusstsein deutlicher dafür.

    Du bist auch nicht so leicht (ohne Passwort) ein Admin wie in Windows, insofern ein Linux-Pluspunkt.

    Soweit ich das verstanden, haben so Schädlinge als erstes mal die Rechte, mit denen du selbst am Werken bist.

    (Gibt natürlich auch andere verrückte Sachen, die mit irgendwelchen Tricks den Arbeitsspeicher auslesen können)

    Sicherheitslücken scheinen auch ein Riesending zu sein; öfters kommt es auch wohl vor, dass Geheimdienste erkannte Sicherheitslücken nicht an die Betreiber weitergeben, weil sie diese selbst verwenden wollen .


    So von meinem Entwicklungsstand heraus, würde ich sagen, häufig wirst du in Windows mit bunten Design und "Wir machen alles für dich, registrier dich kostenlos hier: " dazu gebracht, die Verantwortung vollkommen aufzugeben.

    Linux ist dagegen öfters mal nicht so bunt, dafür aber öfters effizienter.


    Nachtrag: Mir ist jetzt grad Fefes Blog eingefallen, falls du den nicht eh schon kennst. Eine Mischung aus politischer Meinung (die ich teils, teils unterstütze), aber vor allem finde ich den immer bei Soft- und Hardware interessant

    Kurze Zusammenfassung:

    Also, es funktioniert jetzt mit cron. Danke Sauerland, aber ich habe doch nicht den Kopf gerade mich mit der neuen Materie zu beschäftigen, ich kann es im Hintergrund behalten.

    Hidalgo vielleicht war es doch ein Benutzerberechtigungsproblem. Der [Aufgabenplaner] (Danke sterun) hat einen Eintrag in die cron -e Tabelle geschrieben. Diese Tabelle habe ich für meine Zwecke wiederverwendet. Und obwohl das gestern nicht funktioniert hat, ging es heute. kA, ob der Aufgabenplaner im Hintergrund was getriggert hat, da kenn ich mich leider zu wenig aus.

    Hallo Leute!


    Ich möchte mir von crontab regelmäßig ein Script ausführen lassen, das Daten von A nach B kopiert.

    Das Script selbst erledigt seine Aufgabe, bei manueller Ausführung.


    Leider funktioniert das nicht.


    Zum Testen habe ich einen 5 Minuten Intervall in die Crontab geschrieben (/etc/crontab)

    Code
    /5 * * * * NameMeinesUsers absoluter/Pfad/Zum/Script

    Dann habe ich vom Internet einige Dinge versucht, die hauptsächlich was mit dem Neustart des Cron-Dienstes zu tun hatten. (Inkl. Neustart selbst). Zwangsweise hat sich da die Frage gestellt, ob


    Code
    service restart cron

    und


    Code
    systemctl restart cron

    nicht sowieso das Identische machen.


    Gleichzeitig bin ich mir sicher, dass der Cron funktioniert, weil ich ein regelmäßiges Update eingebaut habe, welches tatsächlich so ausgeführt wird. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich ebenfalls Probleme, den Cron-Dienst neu zu starten. Ich habe aber dummerweise vergessen, mir die Schritte aufzuschreiben.


    :smilie_pc_057: