OpenSuse 11.1 ohne proprietäre Software

  • Nachdem OpenSuse bereits früher proprietäre Treiber aus der Distribution verbannt hat, geht es in der kommenden Version nun auch proprietären Applikationen an den Kragen.


    Bereits die kommende Version der OpenSuse-Distribution wird ohne eine EULA auskommen. Wie Joe »Zonker« Brockmeier auf der Seite des Projektes bekannt gab, haben sich die Mitglieder darauf geeinigt, die von vielen verhasste Lizenzvereinbarung aus OpenSuse 11.1 zu tilgen. Fortan soll das Produkt nur noch eine Information über die Lizenzen einblenden, die nicht mehr explizit von Anwendern akzeptiert werden muss.

    Mehr Informationen auf Linux Nachrichten

    Viele Grüße,

    fr0sti :)

    Für den Inhalt des Beitrages 1031 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: fr0sti