Update unmöglich - bricht immer ab !

Hinweis: In dem Thema Update unmöglich - bricht immer ab ! gibt es 43 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • hab jetzt ein neues Problem, wo ich allein nicht weiterkomme !deshalb frag ich hier, ob ein Neuinstall vermieden werden kann


    SuSe will andauernd updaten und jedesmal wenn ich mit passwort
    dies freigebe, kommt so eine Meldung:
    geschützte Dateien dürfen nicht gelöscht werden oder so
    jetzt muss ich jeden Tag mindestens einmal aktualisieren
    und weil das nicht klappt, neustarten


    habe ein Bild angehängt.


    Was schlagt Ihr mir vor !
    Dank für Eure Mühe


    Habe diese Beiträge zusammengeführt. Du kannst für Nachträge auch den "Edit" Button benutzen, des zu editierenden Beitrags. ;)


    Nachtrag:
    meine Urh spinnt.
    hab jeden tag andere Uhrzeiten, mal 5 Stunden zu früh...
    dann wieder viel zu spät


    beim Googlen steht meistens:
    hab zuwenig Speicherplatz (z.B. für swap) angelegt...


    P.S.: Muss ich evtl. wegen der Uhr diese Knopfzelle im Motherboard wechseln - -
    es wird behauptet, wenn die schwächelt, ist das schlecht und die Uhr spinnt.
    Kann man die (bei ausgeschaltetem PC) einfach so rausnehmen und mit
    zum PC-shop nehmen !?

  • Zitat von nautilus;16246


    es wird behauptet, wenn die schwächelt, ist das schlecht und die Uhr spinnt.
    Kann man die (bei ausgeschaltetem PC) einfach so rausnehmen und mit
    zum PC-shop nehmen !?


    Dazu kann ich Dir immerhin sagen das Du diese Batterie getrost überall kaufen kannst. Aber normalerweise dauert das min ein Jahrzent bis die schwächelt.

  • Hallo Phantom !
    Der Pc ist bestimmt noch keine 10 jahre - vielleicht 2 oder so.
    Muss man die rausnehmen und mit in den Laden nehmen ?
    ----
    Und gibt es noch andere Gründe, dass die Uhr spinnt.
    Ist die abhängig von der systemzeit im BIOS ?


    Mit GuteNacht-Grüßen
    an alle


    P.S.: Mein System läuft jetzt einfach so ohne Update !
    Versucht es immer wieder und bricht ab.
    Aber es läuft !

    Für den Inhalt des Beitrages 16384 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: nautilus

  • In KDE würde ich versuchen, Update über Yast zu machen, weiß aber nicht, ob man das in Gnome starten kann. Eine frage: was steht, wenn du auf "more details" klickst?
    Die Zeit wird schon von Bios ausgelesen. Ob es andere Gründe gibt, keine Ahnung, vielleicht ist was kaputt.

    Für den Inhalt des Beitrages 16531 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: rogi

  • Hallo rogi oder wie wir hier oben sagen: Moin !


    Habe mal die Texte, wenn man auf details klickt,
    angefügt-
    ist oft KDE noarch aber auch anderes.
    Kann beliebig viele und beliebig oft Fehlermeldungen erzeugen,
    weil er halt jedesmal , wenn er wieder etwas updatet einen
    neuen Fehler findet.
    Gab eine kleine Veränderung.
    da erschien gestern eine meldung so etwa:
    da ist ein Konflikt mit dem update von ati----
    es wird empfohlen, direkt in yast zu arbeiten.
    Hab ich gemacht.
    (die angehängten Fehlermeldungen sind auch in Yast mit
    software aktualisiereung gemacht....
    man kann auch warten, irgendwann versucht er
    wieder die Aktualisierung und dann ist es ganauso)
    dann in yast hab ich mehrmals zustimmen müssen, weil
    ein Konflikt entstanden ist und irgendetwas ebtfernt werden muss.
    Hab ich alles (dauerte länger)
    immer wieder gemacht.
    Dann Neustart (nach Aufforderung)
    und seitdem ist es in etwa wieder so wie vorher,
    viel updates - jeder erzeugt einen Fehler...


    2. Problem: die Uhr
    werde wohl doch mal versuchen, diese Knopfzelle auf dem motherboard zu finden.
    Hoffentlcih krieg ich keinen Stromschlag !
    wenn ich im Bios die Uhr stelle, ist dies auch erst die Zeit von suse.
    Aber beim nächsten Strat hab ich wieder eine andere Zeit.


    Bis dann.
    Dank für Eure Mühe.


    P.S.: Wenn ich es recht sehe, seht Ihr sogar die Zeit : 2:45 oder so
    es ist aber vormittags ca. 10 :00 Uhr am 23. März
    na denn -- irgendwie läuft suse ja noch !?

  • Installiere doch diesen "kde4-l10n-de-data" und gucke was passiert.
    Hast du zufällig ati-Grafikkarte? Wenn ja, dann solltest du dein Kernel sichern, für den Fall, dass die Updates doch klappen. Einfach als root ausführen:

    Code
    cp /boot/vmlinuz-$(uname -r) /boot/vmlinuz.old
    cp /boot/initrd-$(uname -r) /boot/initrd.old


    Ist die Uhrzeit im bios immer richtig? Hast du schon probiert, in Zeiteinstellungen bei gnome was zu ändern?

    Für den Inhalt des Beitrages 16789 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: rogi

  • Moin rogi !


    Die Uhrzeit im BIOS ändert sich ebenfalls dauernd.
    Wenn ichdie richtig stelle und neusTARTE; IST ALLES OKAY:
    Wenn man herunterfährt und nach einigen Stunden wieder startet, ist alles verstellt.
    Auch im BIOS.
    Wenn ich es recht sehe, nur die Stunden, die Minuten und das Datum Stimmen.
    Ganz genau weiss ich das noch nicht.
    Aber was nützt mir das. Wenn die Uhr im BIOS spinnt, was dann.#
    Es bleibt bei dem Tausch deer Knopfzell im motherboard (auch wenn das teil hier
    ca. 2 jahre alt ist) , oder ?
    Sobald ich Zeit habe einen PC-shop aufzusuchen , probiere ich das mal !?
    Meld mich bzgl. des kde4-l10n-de-data
    später noch mal, vermute, das kann ich über yast-software install finden. oder ?!

    Für den Inhalt des Beitrages 16817 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: nautilus

  • Wenn Du paralell noch ein Windows-System nutzt (nicht in einer VM), tippe ich mal stark auf einen Virus oder sonst was schädliches, was die Systemzeit verändert.


    Ich habe unter anderem einen Rechner von 1999 und der hat auch noch nie eine neue Batterie gebraucht.

    Für den Inhalt des Beitrages 16821 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: robbie

  • Moin robbie !
    (da denk ich doch glatt an meine Kinderzeit:
    (robbie -tobbi - und das Fliewatüt !) )


    Ja- das mit dem windowssuystem parallel ist genau richtig.
    Hab hier ein PC (oder motherboard oder so)
    und 2 festplatten.
    Die sind ständig beide am Strom.
    Aber immer nur 1 Festplatte wird mit dem motherboard verbunden-
    also da sind immer 2 Kabel im motherboard-
    und wenn ich vista premium will, schließ ich unten das rote an die Festplatte
    und wenn ich suse will, schließ ich oben das gelbe an die Festplatte,
    nachdem ich das unten rausgezogen habe.
    Sollten die enden abnutzen, werden sie erneuert.
    die im motherboard stecken ja fest und können nicht abnutzen.
    Notfalls sind auch festplatten tauschbar.
    aber das motherboard und damit der pc bleiben.


    Und bei beiden systemen spinnt die Uhr.
    Hab mit jetzt eine neue Knopfzelle besorgt
    CR2032 für 4,99 Eur o (das sind hier am decih 50 km zum PC-shop)
    mußte jetzt (crmos error oder so)
    im BIos Zeit und Datum neu einstellen-
    bisher sind die passwörter noch okay.
    weiss jetzt noch nicht, was vista sagt.


    werde mich melden, sobald ich sehe,
    wie es sich jetzt entwickelt.


    Dank für Eure Aufmerksamkeit !!!
    Bis dann !


    P.S. Brauch vista für den fotodrucker udn sowas !
    Ist das alles Blödsinn, was ich da versuceh?

    Für den Inhalt des Beitrages 16874 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: nautilus

  • Da machst du dir aber unnötige Arbeit. Du kannst beide Festplatten anschließen und im Bootmenü ein zusätzlichen Eintrag für Windows machen.

    Für den Inhalt des Beitrages 16886 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: rogi