Minimale Leap installation

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Minimale Leap installation gibt es 43 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Berichtigung schrieb:

    Gibt es denn einen DHCP- Server?
    Nein.


    Berichtigung schrieb:

    (x)indetd ist ein Superserver. Den brauchst du überhaupt nicht.
    Hab ich mir gedacht, deswehen auch nicht eingeschaltet.



    Ich habe jetzt vor/bei der Installation die Netzwerkeinstellungen getätigt.
    1. Von der DVD/ Usb-Stick starten F2 drücken Sprache auswählen (Deutsch)
    2. F4 drücken unten Netwerkeinstellungen wählen.
    3. Im Popupfenster Manuelle IP vergeben zB. 192.168.0.123, Gateway/RouterIP eingeben
    4. "Weiter" drücken...

    Wenn ich jetzt:

    Quellcode

    1. systemctl status wicked.service
    eingebe.

    erscheint eth0 up.


    Trotzdem komme ich mit dem Midoribrowser nicht ins Internet, egal was ich in die Suchleiste eingebe.

    Für den Inhalt des Beitrages 97975 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: synonymousdark

  • Dann wirst du wohl keine DNS- Server eingetragen haben.

    Wenn dem so ist, müsste ein

    Quellcode

    1. ping -c1 8.8.8.8
    funktionieren. (Ein ping Paket zu einem Google DNS-Server senden)
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 97976 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Quellcode

    1. ping -c2 84.200.70.40 (DesktopPC und Handy antworten auf die Anfrage!)

    Quellcode

    1. connect: Network is unreachable

    Laptop- und Router-reboot brigen auch nichts.


    smoert schrieb:

    Versuche den oder die Nameserver mal in die Datei /etc/resolv.conf einzutragen.
    Ich möchte das schon so installieren, das dieses Problem garnicht erst auftaucht.
    Da musst doch irgendwas bei der Installation fehlen? Oder ist es wirklich eine Einstellung??


    1. (OpenSuse Leap 42.1) Minimal install (Textmode)
    2. su zypper in -t --no-recommends pattern xfce
    3. systemctl set-default graphical.target
    4. zypper in Xorg-x11-server
    5. zypper in lightdm
    6. Yast2 ncurses installiert

    Für den Inhalt des Beitrages 97988 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: synonymousdark

  • Es ist mühsam, wenn du ungenau antwortest.
    Benenne die Dinge konkret. Also nicht "zum Beispiel 192.168.0.234", sondern das Interface eth0 hat jetzt die Adresse....

    Welche IP hat dein Router?
    Ist der pingbar?
    Ist dein Router IPv6 fähig?

    Quellcode

    1. ping -c1 <Ip-vom-Router>
    Dein openSUSE muss im gleichen Netzwerksegment liegen, wie der Router.
    (z.B. 192.168,0.1/24 was in Kurzschreibweise HostIP 192.168,0.1 mit Netzwerkmaske 255,255,255,0 bedeutet.)
    Das Segment ist in diesem Fall der Bereich von 192.168.0.1 bis 192.168.0.255

    Wenn du statische IPs vergibst, muss dieser Router als Gateway eingetragen werden.

    wicked ist der Service, den man meist bei Servern einsetzt.
    Man vergibt feste IPs, da Server ihre IP halt nicht ändern sollen.
    Das kann man einfach in YaST machen. Dort finden sich vier Tabs: "Globale Optionen", "Übersicht". "Host/DNS" und "Routing"
    Trage den Router bei "Routing" ein.


    Wieso "DesktopPC und Handy"?

    Wenn du statische IPs ohne DHCP verwendest, wirst du das JEDESMAL eintragen müssen, wenn du installierst,
    oder du patched das Installationsmedium.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 97991 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Wenn hier schon eine Konsolenausgabe gefordert wird, bitte auch posten, und wenn es nur ein Bild ist.
    Denn so etwas sagt gar nichts aus:

    synonymousdark schrieb:

    Quellcode

    1. ping -c2 84.200.70.40 (DesktopPC und Handy antworten auf die Anfrage!)



    Quellcode

    1. connect: Network is unreachable
    Laptop- und Router-reboot brigen auch nichts.

    Also poste:

    Berichtigung schrieb:

    ping -c1 <Ip-vom-Router>
    Wobei natürlich Ip-vom-Router ersetzut werden muss.

    Sowie:

    Quellcode

    1. ifconfig -a
    und:

    Quellcode

    1. cat /etc/resolv.conf
    Und bitte nicht zwischen den Befehlen irgendwie am Netzwerk herumbasteln.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 97995 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Wir müssen doch mit der Zeit gehen.

    Mobile Trouble Shooting.

    scnr.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 97996 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Berichtigung schrieb:

    Ist dein Router IPv6 fähig?
    ja

    Berichtigung schrieb:

    Ist der pingbar?

    Quellcode

    1. ping -c1 192.168.0.10
    2. connect: Network is unreachable

    Berichtigung schrieb:

    Wieso "DesktopPC und Handy"?
    Damit wollte ich nur sagen, dass es egal ist welchen DNS ich anpinge, solange er errichbar ist.
    Und auf dem Laptop erscheint:
    connect: Network is unreachable

    Sauerland schrieb:

    Wenn hier schon eine Konsolenausgabe gefordert wird, bitte auch posten, und wenn es nur ein Bild ist.
    Denn so etwas sagt gar nichts aus:
    Ich kann gerne die kurzen Befehle und Kurzen Ausgaben abschreiben.
    Über den Laptop kann ich mich ohne Internet nicht hier eingloggen um zu Copy & Pasten. ;)
    Ein Foto davon zu machen geht schneller und ist nicht weniger aussagekräftig (Da steht trotzdem das gleiche ;)).


    Die anderen 2 Befehle Poste ich später noch. =)

    Für den Inhalt des Beitrages 98001 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: synonymousdark

  • Dir ist nicht zu helfen.

    Statt der geforderten Ergebnisse noch etwas mehr Verwirrung.
    Prima.

    Es ist ganz und gar nicht egal, mit welchem Geräte du den ping ausführst.
    Wenn dein Auto einen platten Reifen hat, wird sich daran nichts ändern,
    wenn du den Vergaser im Auto deiner Oma tieferlegst.

    Es sei denn, du möchtest uns mitteilen, dass du
    entweder gar keinen Internetzugang hast,
    oder der Router keinen Zugang ermöglicht,
    oder Desktop und Notbuch kaputt konfiguriert sind,
    oder alle drei, also die Rechner und Router, gar nichts machen.

    Zeige endlich die geforderten Befehle samt kompletten Ergebnissen.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 98004 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

www.cyberport.de