Die zweite Auflage von VirtualBox meldet "Kernel driver not installed (rc=-1908)"

Hinweis: In dem Thema Die zweite Auflage von VirtualBox meldet "Kernel driver not installed (rc=-1908)" gibt es 5 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Ich schliesse mich mal an diesen Tread an den ich habe das selbe Problem und ich denke es liegt auch am Kernel habe aber keine Ahnung wie ich da ein anderen Kernel aufspielen kann und welchen ich nehmen soll.

    Alle Problembehebungen mit diesem VirtualBox Problem die ich im Internet gefunden habe sind schon älter oder für eine Distros.

    Meine openSuse Version ist die aktuellste openSuse Tumbleweel (gestern neu installiert)

    Hier die Ausgabe von


    Code

    Code
    zypper se -si kernel virtualbox



    Code

    Alles anzeigen

    hier die Ausgabe von


    Code

    Code
    ypper if kernel-default


    Code

    Alles anzeigen

    So wie ich das aus der Ausgabe vom Terminal sehe hat die Kernel Version vom PC die Versions Nummer 5.6.14-1.5 und die von der Virtual Box 6.1.8-1.3 ich denke da liegt das Problem weis aber nicht wie ich ein älterer Kernel installieren muss.

    Komisch finde ich das ich VirtualBox über YaST installiert habe genau darum das ich keine kompartibilitäts Probleme kriege.


    Die Ausgabe von:


    Code

    Code
    zypper lr -d


    Code


    Ich hoffe das ihr mir nun weiter helfen könnt...


    Das vdi Image das ich von der letzten Linux Installation auf eine externe Festplatte gesichert habe habe ich via Maschine --> hinzufügen in die VirtualBox eingefügt. Beim Starten des Windows 7 vdi Image in der VitualBox erscheint die Fehlermeldung vom Titel dieses Treads


    Edit by Sauerland:

    Code-Tags bearbeitet

    Einmal editiert, zuletzt von Sauerland ()

    Für den Inhalt des Beitrages 280792 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: casa

  • Als erstes: du hast 3 Repos welches dasselbe beinhalten: Nr2, 4 und 5.

    Schau nach, was z.B. aus 4 installiert ist, ob das auch in den anderen Repos vorhanden ist:

    Code
    zypper se -sir 4

    Dann würde ich 4 und 5 löschen, ist einfach übersichtlicher.

    Ebenso kann Nr. 9 raus, ist das gleiche wie Nr. 8, schau dir einfach mal die Url an.


    Zum Thema Virtualbox:

    Die guest Sachen haben auf einem Host nichts zu suchen, nur die host Sachen:

    Code
    zypper se -si virtualbox
    Repository-Daten werden geladen...
    Installierte Pakete werden gelesen...
    S | Name | Typ | Version | Arch | Repository
    ---+------------------------+-------+--------------------------------+--------+---------------
    il | virtualbox | Paket | 6.1.10-lp151.547.1 | x86_64 | (Systempakete)
    i+ | virtualbox-kmp-default | Paket | 6.1.10_k5.7.1_2.gc4df4ce-547.4 | x86_64 | (Systempakete)
    il | virtualbox-qt | Paket | 6.1.10-lp151.547.1 | x86_64 | (Systempakete)

    Schau nicht auf die Versionen, nur auf die Namen. Mehr braucht es für Virtualbox auf dem host nicht.


    Und du machst auch immer schön Updates mit:

    Code
    zypper dup

    Und mit nichts anderem?

  • Ich habe nun mal in YaST unter Konfigurierte Software-Repositorys geschaut und dort habe ich nur gerade zwei Repos gefunden die die gleiche URL habe und die einte habe ich nun gelöscht.

    Drei Repos sind nicht Aktiviert davon ein Repo zusätzlich auf nicht automatisch aktualisieren gestellt.

    Was soll ich mit denen machen?


    Zitat

    Schau nicht auf die Versionen, nur auf die Namen. Mehr braucht es für Virtualbox auf dem host nicht.

    Ich habe alles über YaST installiert warum es dorthin gelandet ist weis ich auch nicht.

    Installiert habe ich folgende Pakete:

    Code
    virtualbox
    virtualbox-kmp-default
    virtualbox-qt
    virtualbox-guast-tools
    virtualbox-guest-x11
    virtualbox-vnc

    Soll ich nun alle Pakete ausser die von dir oben genannten wieder deinstallieren?


    Updates habe ich nur über YaST gemacht ich wusste nicht wie man das über das Terminal macht zudem sollte YaST doch täglich nach Updates suchen nicht?

    Ich arbeitete die letzten zwei Jahren mit Linux Mint und dort ist der Terminal Befehl für Update

    sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

    2 Mal editiert, zuletzt von casa ()

    Für den Inhalt des Beitrages 280807 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: casa

  • Zitat

    Ich habe nun mal in YaST unter Konfigurierte Software-Repositorys geschaut und dort habe ich nur gerade zwei Repos gefunden die die gleiche URL habe und die einte habe ich nun gelöscht.


    Hier ging es nicht um die gleiche URL, die Repos beinhalten dasselbe obwohl andere URL.

    Zitat

    Als erstes: du hast 3 Repos welches dasselbe beinhalten: Nr2, 4 und 5.