Beiträge von muck

    Normalerweise reicht es aus, wenn man als Audioeingang die Webcam und somit dessen Mikrofon auswählt. Ist das Mikro empfindlich genug, dann wird ja auch die Lautsprecherausgabe (Stimme der anderen Konferenzteilnehmer) darüber mit aufgenommen.

    Nur wenn dieses zu leise sein sollte, dann nimmt man die Soundkarte (Monitor of .....) dazu.


    Eine Testaufnahme machen und im Hintergrund mal eine Musik über die Lautsprecher laufen lassen. Mal nur mit Mikro und mal mit Soundkarte ......

    Webcams beherrschen heutzutage so gut wie alle UVC (USB Video Device Class). Der Treiber dazu ist schon an Bord.


    Mit Webcams von Logitech ist man immer gut bedient.

    Ich lese das gerade jetzt erst, muss aber bestätigen, dass das bei mir auch so wie Eingangs beschrieben ist. Ich hab auch schon erfolglos Stunden damit verbracht diese Suchmaschinenvorschläge los zu werden.

    Das hat auch nichts mit dem Profil zu tun, oder ob man den Suse-FF hat oder den direkt von der Mozilla Seite hat. In einer Suse-VM verhält es sich genau so.


    Ich vermute, diese Suchmaschinen sind in irgend einer config-Datei abgelegt und die Einstellungen unter "Suche" werden dort einfach nicht verarbeitet.


    Völlig plemplem ist es dann in einer Windows-VM. Dort habe ich alle Suchmaschinen hinterlegt und Suchmaschinen anzeigen aktiviert - aber es wird gar nichts angezeigt bei Klick in die Adresszeile.

    Ich denke schon, das das ein wie auch immer gearteter Bug ist.

    Ich habe eine seltsame Partitionierung die ich so noch nie gesehen habe.

    /dev/sda1 grub2.core.img


    Fragen:

    1. wo bei der Installation wurde das so "ausgewählt"? Ich vermute, ich hab mich da irgendwo verklickt?


    2. was würde passieren, wenn ich das von bios_grub auf legacy_boot stellen würde?


    Hintergrund:

    Ich verwende schon seit Jahren den Paragon Linux-Treiber unter Windows (= Zugriff auf die Linux Platte). Der Treiber funktioniert mit dieser Konstellation nicht mehr und der Paragon Support meint dazu:


    Zitat

    "Ihre SSD Disk 0 hat eine seltene Konfiguration, die in der derzeitigen Version von Linux File Systems for Windows nicht unterstützt wird.

    Die Logdatei ParagonMounter.log zeigt, dass der fragliche Datenträger Disk 0 mit mehreren Linux-Partitionen wohl das Partitionierungsschema GPT (erkannt von Windows und - wäre er installiert - vom Paragon Festplatten Manager) hat, dies aber vom Paragon-Mounter-Dienst nicht erkannt wird (dieser erkennt offenbar nur einen MBR mit "GPT-Schutzpartition" mit der Kennung EE, welche lediglich bedeutet, dass der Datenträger nicht leer ist).

    Diese Konstellation kommt z.B. dann vor, wenn von normalerweise zwei GPT-Partitionstabellen - die primäre vor, sekundäre nach den Datenpartitionen - eine, meist die erste fehlt."


    Die machen jetzt schon seit fast 2 Monaten an dem (bekannten) Problem rum, bekommen das aber nicht gebacken.


    Jetzt frag ich mich, ob ich das mit Hausmitteln irgendwie flicken kann??


    opensuse-forum.de/wcf/attachment/14784/

    Du brauchst kein Programm dazu. Die Videokonferenz wird ja wohl über den Browser ablaufen.

    Wenn der Link zur Konferenz angeklickt wird, meldet sich der Browser oben mit einer Frage, ob Webcam und Mikro verwendet werden sollen. Bestätigen und fertig.


    Wenn du den Link schon hast, dann kannst du das selber schon mal ausprobieren.