Beiträge von muck

    Hatte ein Laptop von denen für eine Bekannte bestellt und wollte das mit Suse bestücken. Sehr seltsames Verhalten an verschiedenen Stellen.

    Mit dem Support rumgemacht .....

    Dann kam raus, dass ich schon der dritte bin der sich diesbezüglich gemeldet hat.

    Ich bekomme ein neues Gerät mit einem anderen BIOS.

    Zweites Gerät verhielt sich war anders, aber dafür andere Macken.


    Support hatte sich weiter darum gekümmert und mir mitgeteilt, dass die ganze Charge zurück geht. Da stimme etwas mit dem Platinenlayout und dem BIOS nicht.

    Anderes Modell bestellt und das war dann i. O.

    Dann melde dich mal bei Tuxedo. Es ist deren Aufgabe hier ein neues BIOS bereit zu stellen.


    Ich hatte von denen auch schon Fälle von verkorkstem BIOS.

    Ich richte für jemanden gerade ein Notebook mit Leap 15.4 ein.

    Alles rodscher, aber ich kann dem Teil keinen Ton entlocken.

    In pavucontrol sehe ich Soundausschlag, am Lautsprecher kommt nix an.


    Ursache:

    Sunrise Point-LP HD Audio:

    Das Kernelmodul snd-soc-skl für die Soundunterstützung konnte

    nicht geladen werden. Ein möglicher Grund dafür können falsche

    Modulparameter sein, sowie ungültige IO- oder IRQ-Parameter.


    Code
    waltraud@DESKTOP-H0EMFLM:~> uname -a
    Linux DESKTOP-H0EMFLM 5.14.21-150400.24.21-default #1 SMP PREEMPT_DYNAMIC Wed Sep 7 06:51:18 UTC 2022 (974d0aa) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    DESKTOP-H0EMFLM:/home/waltraud # lspci -nnk | grep -i -A7 audio

    00:1f.3 Audio device [0403]: Intel Corporation Sunrise Point-LP HD Audio [8086:9d70] (rev 21)

    Subsystem: Hewlett-Packard Company Device [103c:80a5]

    Kernel modules: snd_hda_intel, snd_soc_skl

    00:1f.4 SMBus [0c05]: Intel Corporation Sunrise Point-LP SMBus [8086:9d23] (rev 21)

    Subsystem: Hewlett-Packard Company Device [103c:80a5]

    Kernel driver in use: i801_smbus

    Kernel modules: i2c_i801


    An welcher Schraube muss ich drehen ....... ??

    Mal den Akku raus nehmen.

    Ändert sich was?


    So ein toter Akku zieht jede Menge Strom - für nix. Verpulvert das nur als Wärme und das USB-Netzteil kann dann evtl. wirklich nicht mehr genug liefern.

    Ich musste mich zum Glück nicht entscheiden.

    Sprich, ich brauche nun doch keinen WLAN-Stick, da die ursprünglich angedachte Situation gar nicht eingetreten ist.